Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Biene Maja und ihre A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 3 Bilder anzeigen

Die Biene Maja und ihre Abenteuer Gebundene Ausgabe – 9. April 2012

4.3 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 4,89
68 neu ab EUR 14,99 12 gebraucht ab EUR 4,89
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Biene Maja und ihre Abenteuer
  • +
  • Pu der Bär. Gesamtausgabe
Gesamtpreis: EUR 30,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dank der inhaltlichen Straffung und sprachlichen Modernisierung wieder zeitgemäß und lesenswert." (Hamburger Morgenpost)

"Ein Buch zum Gernhaben." (Südkurier)

"Ein perfektes Buch zum abendlichen Vorlesen und für die größeren zum Selberlesen." (Honey - Das Familienmagazin)

"Ein Kinderbuchklassiker, der in jeden heimischen Bücherschrank gehört" (Buchrezicenter.de)

"Ein schlichtes, schönes und zeitloses Bilderbuch." (Westfälische Nachrichten)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Waldemar Bonsels (1880–1952) bereiste nach einer Ausbildung zum Missionskaufmann Indien, später Europa, Ägypten sowie Amerika und war zeitweise als Verleger in München tätig. Seine Leser begeisterte er nicht nur mit "Die Biene Maja und ihre Abenteuer“, dem weltweit erfolgreichen und vielfach verfilmten Kinderbuchklassiker, sondern auch mit Reise- und Naturschilderungen. Das Gesamtwerk Waldemar Bonsels ist bei DVA erschienen.

Frauke Nahrgang hat als Grundschullehrerin gearbeitet, ist Autorin und ein leidenschaftlicher Fußballfan. Ideale Voraussetzungen also, um eine Fußballserie für Kinder im Grundschulalter zu schreiben. Als ihre eigenen Kinder klein waren, hat sie ihnen immer gern vorgelesen und schließlich eigene Geschichten für sie erfunden. Inzwischen sind ihre Kinder groß und sie selbst ist eine erfolgreiche Autorin zahlreicher Kinderbücher.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Titel wird als kindgerechte Bearbeitung des Klassikers angeboten. Schön anzusehen sind die Illustrationen mit der teilweise vermenschlichten Darstellung der Insekten, die vielleicht kleineren Kindern tatsächlich einen besseren Zugang verschafft. Man hätte es bei einer Neuillustration der Originalausgabe belassen sollen. Die sprachliche Überarbeitung nimmt dem Werk seinen Zauber. Schon die ersten Erlebnisse von Maja im Stock oder der erste Flug werden ihrer sprachlichen Eleganz beraubt. Es verwundert auch nicht, dass das Werk zusätzlich "politisch korrekt" plattgebügelt wurde. Die Ausführungen der Amme Kassandra zur Stellung der Bienen in der Welt, den mit den Menschen bestehenden "Staatsverträgen" und der Bezeichnung der Hornissen und Wespen als Wegelagerer und Räubergesindel fehlt natürlich. Hier scheint sich die Bearbeitung der Auffassung anzuschliessen, die hier auch schon als Rezension zu lesen war, dass Die Biene Maja ein faschistoides Werk sei, weil sich die Bienen mit ihrem autoritären Staat den anderen Insekten überlegen fühlen. Jammerschade, denn eigentlich handelt es sich um einen Entwicklungsroman, in dessen Verlauf die Biene Maja lernt, Freiheit und Verantwortung gegeneinander abzuwägen. Sie kehrt als geachtete Bürgerin in den Staat zurück. Das möchte man heute offenbar den Kindern lieber nicht mehr vermitteln, weil es zu "konservativ" ist. Wer das Nachdenken nicht scheut, sollte sich und seinen Kindern den Gefallen tun und die Neuausgabe des Originals der DVA kaufen, solange sie noch nicht verboten ist.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Biene Maja" ist ein bezauberndes Buch -- doch was bleibt davon übrig, wenn es in einem Ausmaß bearbeitet und gekürzt ist, das an Verstümmelung grenzt? Maja begegnet einem Tier nach dem anderen, doch wo sind die tieferen Zusammenhänge, wo bleibt die Aussage des Buches? Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Zentralthema des Werks ist eigentlich Majas Sehnsucht, den Menschen zu begegnen, dieser Drang durchzieht die Geschichte wie ein roter Faden, und schließlich macht die Begegnung mit einem Elfen dies möglich. Hier jedoch wird man nach dem Elfen und Majas glücklichstem Erlebnis vergebens suchen. Als Grund wird im Nachwort angegeben, diese Episode sei für heutige Kinder nicht mehr zeitgemäß und nachvollziehbar. Warum überlässt man das nicht den Kindern? Die heute zweifellos etwas altbacken anmutende Sprache von 1911 wurde "geglättet", kaiserzeitlich klingendes Vokabular herausgestrichen, damit man auch ja politisch korrekt daherkommt. Das ist ein Unding, so kann man mit Literatur nicht umgehen! Ein Plus dieser Ausgabe ist die recht ausführliche biographische Würdigung des Autors, Waldemar Bonsels. Dass der sich nun im Grabe herumdreht, hat aber offenbar niemanden interessiert.
Wer "Die Biene Maja" kennenlernen möchte, der suche sich tunlichst eine komplette Ausgabe. Andernfalls mache man sich klar, was man hier unterstützt: eine Art literarischer Leichenfledderei.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gospelsinger TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 17. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Wer liebt diese Geschichte nicht? Seit 100 Jahren sind Kinder von der Biene Maja begeistert, und aus diesem Anlass gibt es nun eine Jubiläumsausgabe, die für heutige Kinder sanft überarbeitet und gekürzt wurde. So ist zum Beispiel der Krieg zwischen den Hornissen und den Bienen ideologisch entschärft worden.
Die Grundstruktur des Buches bleibt erhalten: Die freche Maja will sich nicht im Bienenstock einsperren lassen und zieht auf eigene Faust los. Statt sich alles vorbeten zu lassen, macht sie ihre eigenen Erfahrungen. Dabei lernt sie, dass es auch Vorteile hat, gemeinsam zu handeln.
Wer die Geschichte nur aus der gleichnamigen Zeichentrickserie kennt, sei übrigens gewarnt: Im Buch kommt Majas Freund Willi nicht vor; dieser wurde nur für die Fernsehserie erfunden.
Diese von Frauke Nahrgang liebevoll bearbeitete Neuauflage mit den wundervollen Illustrationen von Verena Körting ist ein kleines Juwel und bestens dazu geeignet, auch heutige Kinder mit dieser klassischen Geschichte bekannt zu machen. Und sie werden genauso begeistert davon sein wie wir, unsere Eltern und unsere Großeltern.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Jahr 2012 ist ein ganz besonderes Jahr: Waldemar Bonsels Kinderbuchklassiker "Die Biene Maja und ihre Abenteuer" feiert seinen 100. Geburtstag. Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt das kleine Insekt vor allem der japanisch-österreichischen Zeichentrickserie, die in den 1970ger Jahren im ZDF für stolze Einschaltquoten sorgte, und natürlich auch Karel Gotts beliebtem Ohrwurm, mit dem er 1977 sogar auf Platz 1 der NDR-Schlagerparade landete. Längst ist die "kleine freche schlaue Biene Maja" ein Klassiker, der ein breites Lesepublikum im In- und Ausland begeistert.

Entstanden ist das Kinderbuch ursprünglich aufgrund einer Wette: Bonsels (1880-1952) wollte beweisen, dass er eine bessere Erzählung verfassen konnte als sein Freund, der Insektenforscher Bernd Isemann. Und es ist ihm gelungen!

In vierzig Sprachen wurde "Die Biene Maja und ihre Abenteuer" übersetzt. Das Buch wurde fürs Kino adaptiert, fürs Theater aufbereitet und in zahllosen Büchern, Hörspielen und Comics immer wieder neu aufbereitet. 2001 feierte sogar ein Maja-Musical in Köln Premiere. Die vorwitzige Biene ist bis heute eine überaus beliebte Figur, die Groß und Klein immer wieder aufs Neue verzaubert.

Es handelt sich um die erste Kindergeschichte des Autors, der sich sonst mit Romanen, Reiseberichten und Theaterstücken an ein erwachsenes Publikum wandte. Bonsels verbindet seine Liebe für die Tier- und Pflanzenwelt geschickt mit großen, zeitlosen Themen wie Freundschaft, Neugierde und Mut. Maja fliegt ins Leben und erobert mit wachen Augen und einem offenen Herzen ihre Welt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden