Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die Bestimmung, Band 1 von [Roth, Veronica]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten

Die Bestimmung, Band 1 Kindle Edition

4.4 von 5 Sternen 669 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Wer die Kombination aus Science-Fiction und Fantasy mag, sollte unbedingt zu Veronica Roths Buch greifen." (Audimax)

"Die Bestimmung fesselt durch spannende und actionreiche Unterhaltung!" (Westdeutsche Zeitung)

"Eine hochspannende Geschichte!" (Die Abendzeitung)

"Die packende Story um Vertrauen, Freundschaft, Liebe, Verrat, Intrigen und jede Menge Action fesselt. Achtung Suchtgefahr!" (Goslarsche Zeitung)

"Die Lektüre ist in jedem Fall faszinierend. Und ganz am Ende ist das auch ein Buch über das Erwachsenwerden an sich." (Ostthüringer Zeitung)

"Die Handlung ist wie ein tosender Wasserfall. Man wird von der Geschichte nur so mitgerissen. Gegenwehr zwecklos." (Anzeiger Bern)

Kurzbeschreibung

Was ist deine Bestimmung?


Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes zünftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1814 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 479 Seiten
  • Verlag: cbt (19. März 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006SPYK1G
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 669 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.539 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich bin jetzt auf Seite 156 und ich kann mich einfach nicht entscheiden, was ich von diesem Buch halten soll und ob ich es besser wieder auf der Hand legen soll oder ob ich weiter lesen soll. da ich mir leider alle drei Bücher geholt habe (aufgrund einer Empfehlung und der so zahlreichen positiven Kritiken hier) werde ich wohl erst nochmal weiter lesen, allerdings muss ich meine Gedanken zu diesem Buch einfach schon jetzt los werden.

Die Idee hinter der Geschichte find ich eigentlich sehr gut und interessant - die Umsetzung ist nur nicht sehr glorreich.

Viele sagen, dieses Buch sei so gut wie Tribute von Panem. Ich frage mich nur, ob die irgendwie eine andere, schlechtere Version von Tribute von Panem gelesen haben

Katniss ist eine Kämpferin, sie kann mit Pfeil und Bogen umgehen, ist kein schwaches kleines Mädchen. Ihr traut man einen Sieg bei den Hungernspielen zu, weil sie taff ist.

Tris dagegen.... Ist klein und schwach. und das wird STÄNDIG wiederholt, am laufenden Band! ja, ich bin nicht blöd. Ich habe es schon beim erstem Mal begriffen, dass sie die kleinste, schmalste und schwächste dort ist. Frag ich mich nur, was sie da zu suchen hat und wie aus ihr eine erfolgreiche Kämpferin werden kann, wenn sie doch so klein und schwach ist. Das ist einfach nur lächerlich. Natürlich kann sie noch keine Kämpferin sein, aber musste die Autorin sie denn wirklich als so übertrieben schwach darstellen? Sorry, aber das nimmt dem Buch einfach jede Glaubwürdigkeit. Finde ich ganz schlimm.

Außerdem verstehe ich auch nicht so ganz den Sinn der ferox in einer Stadt, die angeblich Frieden will. Angeblich sind die Ferox furchtlos. Das zeichnet sie aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auf die Gefahr hin, dass vielen, die dieses Buch sehr mögen, diese Rezession nicht gefallen wird, und somit auf „nicht hilfreich“ klicken werden, möchte ich es dennoch kurz bewerten.

Bedenkt man das junge Alter der Autorin, so ist dieses Buch durchaus bemerkenswert. Unter dem Strich, lässt man also diesen Aspekt außer Acht, ist es schlicht und einfach ein schlechtes Buch.
Ich bin nun auf Seite 157 und werde wohl aufhören es zu lesen.
Zur Begründung:
Auch wenn ich denke, dass die Geschichte an sich noch eine „unerwartete“ Wendung nehmen wird bleibt die Erzählung langweilig.
Die Charaktere sind von erschreckender Einfachheit. Es gibt nur Gut oder Böse.

Die Heldin der Geschichte war mir auf den ersten Seiten sehr sympathisch, doch leider nimmt dies mit jeder Seite ab.
Die Dialoge sind grausam!
Aus dem Kopf zitiert hier der bislang längste Dialog:

„Die Regel besagt: Der Kampf ist vorbei wenn einer nicht mehr weiterkämpfen kann!“
„Oder wenn er aufgibt.“
„Das sind die alten Regeln!“
„Es zeugt auch von Mut wenn man einen Kampf aufgibt.“
„Aufzugeben ist niemals mutig!“.
Tja, womit dies geklärt wäre und der Kampf beginnt, und wer hatte nun Recht? Der, der am lautesten schreit. Kann einem gefallen, muss es aber nicht.

Wie gesagt ist dies einer der längsten Dialoge. Normalerweise lauten diese in etwa wie folgt:
„Und, tut's noch weh?“
„Geht schon.“
„Du schaffst das!“
„hmmm…“

Außerdem wird man müde zum vierten Mal zu lesen, dass die Protagonistin verstohlen auf „Seine Armmuskeln linst“. Und ich bin erst auf Seite 157 von denen die ersten beiden leider die besten blieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 61 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts ( Was ist das? )
Im Chicago der Zukunft müssen sich alle 16-jährigen für eine der fünf Fraktionen entscheiden, in die sich die Bewohnen nach dem großen Krieg aufgeteilt haben. Diese Fraktionen sind: die Selbstlosen (die Altruan), die Freimütigen (die Candor), die Wissenden (die Ken), die Friedfertigen (de Amite) und die Furchtlosen (die Ferox). Jede Fraktion ist völlig verschieden von den anderen und zwischen ihnen herrscht klare Trennung.

Vom Thema mag es an die Panem-Story (Hungerspiele) erinnern, hat aber überhaupt nichts mit ihr gemein.
Ich mag zwar die All-Age-Literatur und lese auch immer mal wieder gerne ein Buch dieser Art, doch wird der Markt in letzter Zeit von so vielen dieser Bücher überschwemmt, dass es schwierig ist, die wirklich lesenswerten heraus zu filtern.

Die Bestimmung hat es verstanden mich von der ersten Seite ab zu fesseln und manchen Abend wurde es später als gewollt, weil man doch unbedingt wissen wollte wie es denn nur weiter geht.

Die Hauptperson ist die 16-jährige Beatrice, die in der Fraktion der Selbstlosen aufwächst, aber zu ihrem Leidwesen immer wieder spürt, dass deren absolute Selbstlosigkeit nicht ihrem wirklichen Wesen entspricht. Ihr Eignungstest kommt zu keinem eindeutigen Ergebnis - sie ist eine Unbestimmte. Das muss sie selbst vor ihrer Familie geheim halten, denn Unbestimmte scheinen von der Führung als etwas Gefährliches angesehen zu werden. Einen Tag später muss sie ihre Entscheidung vor allen laut verkünden und dort wird ihr weiteres Leben verbringen. Schweren Herzens und von Zweifeln geplagt entscheidet sie sich gegen ihre Fraktion und für die Ferox - die Furchtlosen,die Mutigen, die Kämpfer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 134 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover