Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Beschissenheit der Di... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,39
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Online-Versand-Grafenau GmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Beschissenheit der Dinge

4.1 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 7,99
EUR 6,88 EUR 3,79
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Beschissenheit der Dinge
  • +
  • Die Kunst des negativen Denkens
  • +
  • Men & Chicken
Gesamtpreis: EUR 28,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Kenneth Vanbaeden, Valentijn Dhaenens, Koen De Graeve, Wouter Hendrickx, Johan Heldenbergh
  • Komponist: Jef Neve
  • Künstler: Nico Leunen, Ruben Impens, Felix Groeningen, Jan Deca, Ann Lauwerys, Diana Dreesen, Johan Driessche, Dirk Impens, Michel Schöpping, Christophe Dirickx
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Niederländisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 14. April 2011
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 33 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004MUHT1W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.957 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der 13-jährige Gunther lebt gemeinsam mit seinem Vater, dem Säufer und Nichtsnutz Marcel Strobbel alias "Celle" und seinen drei ebenso abgewrackten Onkeln Lowie, Pieter und Koen bei seiner liebenswürdigen Großmutter Meetje. Die hat ihre Söhne bei sich aufgenommen, nachdem diese es alle fertigbrachten, ihre Ehen zu ruinieren. Es sind die bewegten Zeiten der Achtzigerjahre. Während sich die alte Dame abrackert, sind die vier arbeitslosen Männer mit wenig anderem beschäftigt, als die Ehre der Strobbes in der Dorfkneipe und bei Großereignissen wie dem Weltrekordversuch im Dauerbiertrinken zu verteidigen. Und Gunther ist immer wieder mit dabei. Zwanzig Jahre später versucht Gunther seine Geschichte zu Papier zu bringen. Doch aufgrund seiner Vergangenheit plagt ihn die Angst, dass er genauso werden könnte wie sein Vater. Gelingt es Gunther, seinen vorgezeichneten Weg zu verlassen?

VideoMarkt

Ein 13-jähriger Junge wächst in den bewegten Zeiten der Achtzigerjahre auf und lebt zusammen mit seinem Vater und dessen drei Brüdern bei seiner Großmutter. Die hat ihre Söhne bei sich aufgenommen, nachdem diese es alle fertigbrachten, ihre Ehen zu ruinieren. Für den Jungen sind die arbeitslosen Männer nun seine Familie. Täglich werden zu Hause Partys gefeiert, und die heruntergekommene Wohnung in diesem Männerhaushalt spricht für sich. Nichtsdestotrotz: Man hat Spaß gehabt und das Beste aus der Situation gemacht.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Dieser belgische Film "Die Beschi*senheit der Dinge" von Regisseur Felix van Groeningen, entstand 2009 nach dem gleichnamigem autobiografischen Roman von Dimitri Verhulst .
Im flämischen (niederländischsprachigen) Original heißen Film und Buch "De Helaasheid der Dingen" "Helaasheid" kann man vielleicht mit "Leiderkeit" wörtlich übersetzten, "Beschi*senheit" trifft es aber recht gut. Beschi*sen sind die Umstände, unter denen der 13-jährige Gunther Strobbe in den 80ern aufwachsen muss, fraglos. In einer miefigen Kleinstadt in Flandern, zusammen mit einem wüsten Vater und dreien, nicht minder wüsten, Onkels. Sie sind allesamt feist, faul, ungewaschen, langhaarig und gescheitert. Ihr einziger Lebensinhalt: Sich möglichst schnell und konsequent zu Tode zu saufen. Und dabei Spaß zu haben -Nacktfahrradrennen, Weltrekordversuch im Dauerbiertrinken, Tour de France-Saufen, Darts-Spielen mit Billard-Queues usw.
Die Handkamera unterstützt das direkte & distanzlose Erzählen und der Film ist wirklich sehr beweglich, er springt unlinear, mal schwarz-weiß, mal farbig, von der Gegenwart in die Vergangenheit und in die Zukunft, dabei schafft er den Riesenspagat, sowohl urkomisch, gleichzeitig aber auch wirklich extrem deprimierend zu sein. Das ist ganz klar ein Drama, was die Beschi*senheit der Dinge betrifft, aber doch ist es auch irgendwie eine Komödie, obendrein eine Sozialstudie. (Und wenn ich oben die "schrecklich nette Familie" erwähnte, bitte nicht täuschen lasen, die Bundys wirken neben den Strobbes wie gebildete Wohlstandsbürger, aber sehr gestellt wirkende.
Lesen Sie weiter... ›
36 Kommentare 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
„Die Beschissenheit der Dinge“, ist ein flämischer Film des Belgischen Regisseurs Felix Van Groeningen. Der offizielle Filmstart war im Jahr 2009. In den deutschen Kinos erschien er am 20. Mai 2010.

Basierend auf dem, in Belgien und der Niederlande, sehr bekanntem Buch „De heelasheid der dingen“ (2006) erzählt Van Groeningen die Geschichte Gunther Strobbe`s (Valentijn Dhaenens/Kenneth Vanbaeden), der als 13-Jähriger in den 80er Jahren in einem heruntergekommenen Haus in einem flämischen Dorf, bei seinem Vater und dessen Familie in asozialen Zuständen aufwächst.
Während Gunthers Oma versucht die Familie einigermaßen über Wasser zu halten, vergnügen sich ihre 4 Söhne, darunter auch Gunthers Vater Marcel Strobbe (Koen De Graeve), lieber in Kneipen oder bei Weltrekordversuchen im Dauerbiertrinken. Die Schauspieler spielen ihre Rollen wirklich überragend. Man nimmt ihnen ihr asoziales Alkoholikerleben wirklich ab. Sie strotzen vor so viel Authentizität, dass man glauben könnte, dass sie wirklich in diesem kleinen flämischen Dorf aufgewachsen sind.
Eigentlich ist der Film komplett in Rückblenden erzählt und konsequent aus dem Off kommentiert. Die beiden Handlungsebenen, des Jungen und des Erwachsenen Gunther Strobbes, werden jedoch halbwegs so miteinander verwoben, dass man es gerade noch „Plot“ nennen darf. In der Ebene des erwachsenen Gunthers, der ein erfolgloser Schriftsteller geworden ist, gibt es kaum eine Handlungsentwicklung. Die immer wieder aufblitzenden Erinnerungsfragmente aus seiner Vergangenheit wirken strukturlos und bizarr.

Der Film ist eine ungewöhnliche Tragikomödie, die ernste Momente wie auch viele witzige, absurde Szenen bietet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dude TOP 500 REZENSENT am 9. April 2011
Format: DVD
..an diesem belgischen Film.

Wie oben die "Filmwoche" etwas von einem "heiteren" Film schreiben kann, ist mir ein Rätsel.

In Cannes erhielt dieser Film von Felix van Groeningen zu Recht einen Preis.

Wir haben hier ein deprimierendes Drama mit gelegentlichen humoresken Ausflügen vor uns, das Erinnerungen an Bukowskis "Barfly" aufkommen lässt.
Auch die "Flodders" drängen sich wieder aus der Erinnerung zurück.

Der Film basiert auf dem autobiografischen Roman von Dimitri Verhulst.

Zum Inhalt:

Der 13-jährige Gunther wächst bei seiner Oma und seinem Vater samt dessen drei Brüdern in einem kleinen Dorf auf dem Lande auf.

Die Zeit vertreiben sich die vier Brüder mit Saufen, Fernsehen und was man sonst so treibt, wenn man keiner geregelten Arbeit nachgeht.

Für Gunther ist das Ganze keine unbeschwerte Kindheit.

Man leidet und lacht mit den liebenswerten Verlierertypen, das Lachen bleibt einem jedoch im Halse stecken, der Film ließ mich nachdenklich und melancholisch zurück.

Jeder wird darin ein paar Fragmente aus dem eigenen Leben wiederfinden.

Ein Film über das wahre Leben, für Freunde der nachdenklichen Töne.
1 Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Einerseits ist man tief betroffen bzw. deprimiert, da es sich ja um reale Umstände des Lebens handelt (Alkoholikerfamilien und deren Probleme, wie sich die sozialen Probleme in den Kindern fort planzen ....)

....andererseits ist dieser Film urkomisch und so gut aufbereitet, dass man sagen kann, es handelt sich um ein Meisterwerk dieses Genre!

Die Sinnlosigkeit, Resignation, Verwahrlosung und soziale Degeneriertheit der Strobbes wird gekonnt mit witzigen Szenen und Handlungen beschrieben, ebenso deren Scheitern eindrucksvoll aufgezeigt, wodurch dieser Film wiederrum zum nachdenken anregt und ein Wechselbad der Gefühle entsteht von urkomisch zu deprimierend und zurück!

Auch der Ort und die (soziale) Umgebung ist dafür wie geschaffen, die sozialen Probleme in der Isoliertheit darzustellen, die dieses Thema benötigt!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden