Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
8
3,3 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. April 2001
Wer sich bis zum heutigen Tage auch nur etwas Gedanken zu den Themen "Wie präsentiere ich mich selber" oder "Wie trete ich mit Respekt Dritten gegenüber" gemacht hat, sollte unbedingt spezifischere Bücher kaufen. Ariane Sommer hat hier mehr oder minder nur das niedergeschrieben, was man von seinen Eltern und weiterem Umgang mitgeliefert bekommen haben sollte. Leider hält sie sich viel zu lange mit Selbstverständlichkeiten wie "weiße Socken nur zum Sport" oder "Talkshowgäste sind keine Vorbilder" auf. Dadurch ist die Zielgruppe leider ein wenig verfehlt worden, weil solche Menschen wohl sowieso keine Bücher lesen.
Vielleicht gehöre ich mit 26 auch schon nicht mehr zu der von ihr auf dem Einband angesprochenen "Generation Golf" sondern eher zur "Generation BMW". Jedenfalls hätte ich von einer Autorin, die in seriösen Diskussionsforen auftritt und n-tv Moderatorin ist, ein tiefgründigeres Buch erwartet.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2001
Frau Arianne Sommer hat einen Versuch unternommen, den alten Knigge abzustauben und in einer manchmal zu lockeren Sprache einige Benimmregeln der neuen Spaßgesellschaft zusammenzustellen. Wem die Erkenntiss neu sein sollte, dass das Handytelefonieren im Auto verboten ist oder dass man das eigene Emailpostfach regelmäßig auf neue Nachrichten überprüfen sollte, sonst könnte man sogar ein Abendessen mit Mel Gibson verpassen - wie die Autorin autobiographich anmerkte -, der findet in dem 230-seitigen Buch vielleicht manches Neues und Überraschendes.
Für alle anderen lohnt sich das Buch kaum.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2006
Einen Business-Knigge für Manager darf man nicht erwarten. Ist eher geeignet für junge Leser oder solche, die man gleichzeitig zum Lesen und zu besserem Benehmen zu bringen hofft.
Ich fand die arianesommerlichen Ausführungen zur Abwechlung eigentlich ganz lustig. "Ende der Durchsage"
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Selbstverständlich ändern dich die "modernen Anforderungen des Lebens" - vor allem wenn das Geschriebene bereits von 2001 ist.
Dennoch wunderbar witzig, intelligent und charmant geschrieben. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2004
Was Ariane Sommer hier als einen neuen Benimm - Ratgeber ausgibt, halte ich für ganz selbstverständliche Dinge - z.B. nicht sein Handy im Kino anzulassen. Sicher ganz hervorragend für Menschen, die gar keine Kinderstube haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2001
Ariane Sommer wollte sich wohl mit ihrer Benimm-Bibel ins Rampenlicht setzen. Schade, nötig hätte sie es nicht, denn sie besässe genügend andere Werte, echte Werte, mit denen sie es zu etwas bringen könnte in dieser Welt. Das, was sie jedoch jetzt tut, entspricht nicht dem, was sie von zu Hause mitbekommen hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2001
Als ich das Buch zum ersten mal zur Hand nahm, war ich schon etwas skeptisch! Was würde mir eine von diesen "It-Girls" schon über gutes Benehmen beibringen können.
Aber schon nach den ersten Seiten war ich überzeugt!
Ein herrliches Buch, es ließt sich flüssig und lädt zum schmunzeln und verweilen ein. Man lernt viel über die kleinen Fallen und Hindernisse, die wir uns al zu oft selber im Umgang mit Menschen stellen. Es gibt nützliche Tipps und Hinweise für gutes Benehmen und ein besseres miteinander umgehen, verzichtet dabei aber auf die hinlänglich bekannten verstaubten, alten Umgangsformen.
Wir lernen, gutes Benehmen hat nicht ausschließlich etwas damit zu tun, das Weißweinglas vom Rotweinglas zu unterscheiden, sondern sich angemessen und sicher in Gesellschaft bewegen zu können.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2001
Ein kluger, junger Stilratgeber, der ohne den erhobenen Zeigefinger daherkommt. Frech und lustig geschrieben, ein Muss für alle, die sich mit dem Zeitgeist des neuen Jahrtausends auseinandersetzen wollen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken