Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Juni 2017
da ich familiensaga,s nicht mag wollte ich dieses buch erst nicht lesen. ich habe es mir dann aber doch gekauft weil ich ulrike, (autorin) live erleben durfte und es ganz toll fand wie sie gelesen hat. ich fing an und war sofort hin und weg. beim lesen hatte ich fast immer das gefühl mitten im geschehen dabei zu sein. ulrike, wie ich dir schon schrieb, ich hatte besonders da das gefühl dem kleinen mädchen beim ankleiden helfen zu müssen hatte den geruch vom brand in meiner nase. auf dem schiff merke ich das schwanken bei sturm und roch das meer. auch spürte ich die all die ungewissheit des lebens, ulrike schreibt so real, flüssig und und ohne abschweifen. ulrike das schreib ich für dich, denn ich mag nicht so gerne rezis verfassen. ich mag die australierin und lese sie immer wieder. danke für das schöne buch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Die Lebensgeschichte von Emilia/Emma Bregartner, die sich über Standesunterschiede hinwegsetzt und mit Carl Lessing zu neuen Ufern aufbricht. Man begleitet Emilia von Kindheit an, fährt mit ihr zur See bis zum Neuanfang in Australien.
Bildhaft schildert die Autorin das Leben auf einem Segelschiff mit allen seinen Vor- und Nachteilen.
Man kann sich gut die Personen vorstellen und in die verschiedenen Situationen hineinversetzen, die diese erleben.
Ein unterhaltsamer, lebendiger Roman, der im Nachwort den Leser überrascht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2017
Sehr, sehr zu empfehlen. Ich freue mich schon auf die weiteren Bände dieser Serie. Süchtigmachend und fesselnd. Tolles Buch das Spaß macht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juni 2017
sind alle drei Bände. Ich habe sie buchstäblich verschlungen. Und das, obwohl historische Romane eigentlich nicht meins sind. Aber diese Familiensaga ist so gut geschrieben, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Kann ich als Urlaubslektüre sehr empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2017
Ich lese sehr gern Familiensagas und bin schon ganz gespannt wie es weiter geht. Das Buch ist sehr gut geschrieben, und dann auch noch nach wahren Personen und zeitlich gut recherchiert .
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2017
Ich habe mich in dieses Buch richtig reingefunden. Mitgelitten, mitgelacht, mitgeweint. Ob das alles so stattgeunden haben kann, wie in anderen Rezensionen gesagt, weiß ich nicht. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2017
Es war spannend zu lesen, wie Emma ihren Carl Gotthold ohne Erlaubnis heiratet, Kinder auf einem Segelschiff zur Welt bringt, ohne zu klagen alles auf sich nimmt. Wie sie sich verhält in großer Gefahr und ihr ganzes Leben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2017
Super bin bereits bei Teil drei habe noch nie so schnell ein Buch gelesen,es ist auch sehr emotional musste manch mal weinen
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2017
Alle drei Teile wurden von mir verschlungen und ich bin schon etwas traurig, dass sich die Geschwister nie wieder alle gesehen haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2015
Ich habe den Namen Ulrike Renk schon des Öfteren gehört, habe aber bisher noch nie ein Buch von ihr gelesen. Aber das wird sich ab sofort ändern.

Emilia wächst in der Nähe von Hamburg bei ihrer Tante und ihrem Onkel auf, nachdem ihre Eltern nach England ausgewandert sind. Als sie sich in Carl Gotthold verliebt, ist ihre Familie strikt dagegen, dass sie ihn heiratet, da sie nur eine Verbindung mit einem Mann eingehen soll, die dem Geschäft von Onkel und Tante weiterhilft. Aber Emilia folgt ihrem Herzen und heiratet Carl trotz aller Widrigkeiten, die sich den beiden in den Weg stellen. Das beinhaltet auch, dass Emilia von nun an als Kapitänsfrau auf der "Lessing" mit ihrem Mann die Welt bereisen muss. Anders als der Titel des Buches aussagt, spielt nur ein kleiner Teil der Geschichte in Australien.

Das hört sich alles gar nicht so wahnsinnig spektakulär an, finde ich. Bis ich im Nachwort gesehen habe, dass es sich um eine wahre Begebenheit handelt. Obwohl es sich um einen historischen Roman handelt, kommt nur ein tatsächliches öffentliches historisches Ereignis vor, nämlich der Hamburger Brand aus dem Jahr 1842. Falls man also Wert auf politische Inhalte oder Ähnliches legt, sollte man dieses Buch nicht lesen. Falls mein ein Buch sucht, das gut für die Seele ist, liegt man mit "Die Australierin" genau richtig. Denn die Geschichte um Emilia und Carl ist mit so viel Herz geschrieben, dass man als Leser einfach beide lieben muss. Daher freue ich mich auch sehr, dass es noch zwei weitere Bücher über die Familie geben wird, die ich natürlich auch lesen werde.

Das Buch begleitet uns von Emilias jüngster Kindheit bis zu ihrem Leben als gestandene Frau mit Enkelkindern. Leider gibt es einige sehr große Zeitsprünge, die mich etwas verwirrt haben, z. B. hat Emilia plötzlich viel mehr Kinder als im Abschnitt davor, die neuen Begebenheiten werden zwar kurz angerissen, setzen sich aber nicht wirklich fest. Da hätte ich sehr gerne die ausführliche Geschichte gelesen, wobei mich auch nicht gestört hätte, wenn das Buch an die 1000 Seiten umfasst hätte. Ich war total froh, dass ich genügend Zeit zum Lesen hatte, so musste ich nicht für unsinnige Dinge wie essen oder schlafen unterbrechen.

Der zweite Teil der Familiensaga "Die australischen Schwestern" erscheint am 21. August 2015. Hier geht es um die Geschichte von Emilias Enkelin Carola, die wir im ersten Teil kurz kennen lernen durften.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden