Facebook Twitter Pinterest
EUR 19,95
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Asyl-Industrie Gebundene Ausgabe – 23. September 2015

4.1 von 5 Sternen 75 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 17,60
69 neu ab EUR 19,95 4 gebraucht ab EUR 17,60

Alles muss raus - Kalender 2017 stark reduziert
Sparen Sie bei ausgewählten Kalender, Timer und Planer für 2017. Jetzt entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Asyl-Industrie
  • +
  • Mekka Deutschland: Die stille Islamisierung
  • +
  • Gekaufte Journalisten
Gesamtpreis: EUR 62,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von marcolino1107 TOP 100 REZENSENT am 4. März 2016
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zu einem anderen Schluss kann man leider nicht mehr kommen wenn man sich die Ereignisse und Entwicklungen der letzten Jahre vor Augen führt. Das vieles in unserem Land schief läuft ist offensichtlich und auch kein Geheimnis, trotzdem verschließen Politiker, Medien und Teile der Bevölkerung konsequent die Augen davor.
UDO ULFKOTTES Buch "Die Asyl-Industrie" beschäftig sich mit einem Thema das Deutschland in der Zukunft mehr beschäftigen wird als jedes andere. Dieses Thema ist in der Öffentlichkeit ein Tabu-Thema, wer darüber schreibt oder redet, wird, wie in Deutschland üblich, sofort als Rechtspopulist, Rassist oder "Ausländerhasser" bezeichnet.
Umso wichtiger ist es das es Menschen gibt die sich dieses Themas annehmen und das es Verlage gibt die den Mut haben dieses Material auch zu veröffentlichen. Auf unsere hochgelobten Medien können wir ja diesbezüglich nicht bauen, bis auf wenige Ausnahmen marschieren diese in einer Reihe mit den Mächtigen und Regierenden.
ULFKOTTE schreibt darüber wie man mit Armut reich werden kann und wer von den hohen Flüchtlingszahlen profitiert. Er schreibt darüber das ein Drittel der Abgeordneten des deutschen Bundestags nebenbei Vorstands- und Leitungsfunktionen in Unternehmen der Hilfsindustrie haben. Diese Jobs sind nicht immer ehrenamtlich, da wird richtig Geld verdient, fraglich auch ob diese Politiker mit diesem Hintergrund auch tatsächlich ein Interesse an geringeren Flüchtlingszahlen haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 30. September 2015
Format: Gebundene Ausgabe
Man muss kein Prophet sein, um diese Aussage eines westdeutschen CDU-Bürgermeisters, der im Buch genannt wird, als korrekte Voraussage zu bewerten. Man kann nicht auf Dauer Millionen von neuen Zuwanderern alimentieren, wenn das bestehende System schon davor kurz vor dem Kollaps stand. In Ulfkottes neustem Buch geht es um die sogenannte Asyl-Industrie, also um jenen Filz von Parteien, Sozialverbänden, Rechtsanwaltskanzlein, Besitzern von nicht gut laufenden Hotels und anderen Herbergen, Pharma-Industrie und allem anderen, was die illegalen Einwanderer so brauchen, um sich hier ein besseres Leben als dort einzurichten, wo sie herkamen.

Nicht zu vergessen sind dabei natürlich die Medien, die bereitwillig und mit großem Einsatz die wahre Lage vertuschen und die kippende Stimmung vor allem im Westen Deutschlands zu bekämpfen versuchen. Angesichts dieser Völkerwanderung scheint das ein ziemlich aussichtsloses Unterfangen, denn je größer der Zustrom wird, umso deutlicher und klarer werden sich auch die Erfahrungen der einheimischen Bevölkerung gestalten. Dagegen wird sich jede Art von Propaganda als machtlos erweisen und sich ins Gegenteil verkehren. Wer den jahrelangen komatösen Niedergang der DDR und die ihren Todeskampf tapfer begleitende Propagandamaschine miterlebt hat, wird das kennen.

Ulfkottes Begriff "Asylindustrie" scheint mir etwas unglücklich gewählt zu sein, wenngleich er natürlich eindringlich ist. Unter einer Industrie versteht man wohl eine Gesamtheit von Unternehmen, die etwas produzieren, also einen Mehrwert erzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare 230 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin ein mitten im Leben stehender, hart arbeitender Selbständiger, und denke wirtschaftsfreundlich und wertkonservativ. Seit mehr als zwanzig Jahren habe ich das Gefühl, in der Bunten Republik Deutschland läuft grundsätzlich alles falsch. Stärke, Fleiß, Leistung, Aufstieg und verdienter Luxus und Genuss sind böse und schlecht, Schwäche, Dummheit, Faulheit, Respektlosigkeit, Antipatriotismus und Inländerfeindlichkeit sind hip, cool, lässig und supertoll.

Es gibt kaum noch Tageszeitungen, Wochenzeitungen oder Monatsmagazine in denen die Schlussfolgerungen der dortigen "Journalisten" von mir oder meinem Umfeld nachvollzogen werden können. Durch Zufall sah ich erst vor wenigen Tagen ein Interview mit einem gewissen Heribert Prantl von der Süddeutschen zur sogenannten "Flüchtlingskrise" (= Invasion fremder Kräfte), und ich konnte es nicht fassen, welchen, verzeihen Sie meine Wortwahl, unheimlichen Scheißdreck dieser Typ da aus sich hinausgeleert hat. Aber immerhin - Süddeutsche Zeitung!

Jetzt habe ich dieses Buch gekauft und gelesen. Und mir ist alles klar. Dieser hochgefährliche Ideologe Prantl kommt darin interessanterweise auch vor. Natürlich - Ulfkotte übertreibt vielleicht manchmal, wiederholt sich da und dort, pickt sich das für ihn passende heraus. NA UND? Unsere sogenannten freien Medien (welch trauriger Witz) machen das ja auch Tag für Tag. Der Unterschied ist nur:

Ulfkotte zeigt auf die Wahrheit, beinahe alle anderen LÜGEN, VERDREHEN, VERHARMLOSEN, MANIPULIEREN...

Aber warum? Sind diese Menschen geisteskrank also wahnsinnig? Oder schaden sie uns kaltlächelnd ganz bewusst?
Lesen Sie weiter... ›
13 Kommentare 262 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen