Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Februar 2015
Ich habe schon lange nicht mehr ein so gutes, von Anfang bis Ende spannendes und lesenswertes Buch in den Händen gehabt.
Tolle Story, starker und durchdachter Plot. Alles in sich sehr schlüssig und liebevoll be- und geschrieben.
Der Autor, Marcus Sakey, war mir bisher nicht bekannt, darf sich jetzt aber darüber freuen, einen neuen Leser seiner Bücher gewonnen zu haben.

Absolute Leseempfehlung für Thriller-, Krimi und durchaus auch Sciencefictionfreunde.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2014
Wenn ich noch nichts von einem Autoren gelesen habe, zögere ich. Doch dieses Mal bin ich froh, dass ich mich auf seine Geschichte eingelassen habe. Das Szenario ist extrem spannend, die Geschichte gut erzählt. Ihc habe mir gleich nach der letzten Seite, ein weiteres Buch von dem gleichen Autoren gegönnt. Zur Handlung haben die anderen schon genug erzählt - Volle Sternenzahl. Danke für ebensolche Lesestunden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2017
Sehr flüssig geschrieben. Eine spannende und interessante Geschichte. Hat Spass gemacht zu lesen. Bin gespannt auf die Fortsetzung der Reihe.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2015
Interessante Story, mit so einigen Wendungen und einem wirklich beeindruckendem Thema. Das Buch liest sich leicht und flüssig, zum Ende hin hat man das Gefühl man möchte die Geschichte jetzt mit aller Gewalt auf 20 Seiten abschließen. Das wäre mein einziges Manko, an diesem Titel.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2017
Die erzählte Geschichte bietet viel Potential, jedoch beginnt diese sehr schleppend. Der Schreibstil des Autors ist gewöhnungsbedürftig (was eventuell auch an der deutschen Übersetzung liegen kann). Ich werde die Reihe nicht fortsetzen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2017
Superspannendes Buch, freue mich bereits den 2. Teil zu lesen und bin gespannt, was Nick Cooper dann unternimmt. Vielen Dank
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Oktober 2015
Ein Krimi, wie er im Buche steht.
Ich habe das Buch verschlungen und lese gerade den 2ten Teil.
Sehr zu empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 15. Mai 2014
Kurz zur Story: Der Roman spielt in der Gegenwart und baut darauf auf, dass es seit den 80ern neben den normalen Menschen zunehmend auch solche mit herausragenden Fähigkeiten gibt. Diese Begabungen sind völlig unterschiedlich und reichen vom Supersportler über herausragende Ärzte bis hin zu "Lesern", die die wahren Absichten anderer Personen erkennen können.

Zwischen den "Normalos" und den "Abnormen / Genialen" besteht ein gespanntes Verhältnis, nicht zuletzt auch deshalb, weil einige der Genialen für ihre Rechte auf Terroranschläge zurückgreifen. Um ihnen wirkungsvoll zu begegnen, wurde eine spezielle Behörde aufgebaut, zu der auch der Hauptcharakter Nick Cooper gehört. Selbst ein Genialer besteht sein höchstes Ziel darin, den Top-Terroristen John Smith aus dem Verkehr zu ziehen. Zu diesem Zweck beschreitet er einen extrem gefährlichen Weg, nur um dann festzustellen, dass ... Nein, mehr wird hier nicht verraten.

Der Roman dreht sich eigentlich um zwei wesentliche Themen. Da ist zum einen die Jagd von Cooper nach Smith, die sich als klassischer Thriller darstellt und durch Spannung, Action und gelungene Wendungen in der Story auszeichnet. Auf der anderen Seite geht es um den Umgang unserer Gesellschaft mit Menschen, die aus dem gewohnten Muster fallen und "anders" sind. Die Abneigung gegenüber den Genialen und insbesondere das Vorgehen der o.a. Behörde wirkt erschreckend real und aktuell. Im Ergebnis ist es eigentlich völlig egal, ob man eine andere Hautfarbe, einen anderen Glauben oder eben spezielle Begabungen hat - passt man nicht ins Schema und wirkt sogar als Bedrohung, dann lassen die ersten Diskriminierungen nicht lange auf sich warten.

Marcus Sakey verbindet diese beiden Bereiche zu einem spannenden, kurzweiligen Roman, der beste Unterhaltung liefert, einen dabei auch nachdenklich macht und letztlich durch einen klaren und strukturierten Sprachstil gefällt.

Fazit: Klassischer Thriller in einem futuristischen Umfeld.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2016
Falls ihr auf der Suche nach dem nächsten 'heißen' Buch seit - Leseempfehlung "Die Abnormen" Trilogie. #DieAbnormen #TheBrilliance Trilogy von #MarcusSakey
Es ist ein unglaubliches Gedankenexperiment darüber wie sich eine anwachsende Anzahl genialer Menschen auf die Stabilität der Gesellschaft auswirken könnte. Es gibt einem zu denken, wie die Menschheit immer nur nach Gründen für Konflikte sucht, die auf Ungleichheiten basieren (Schwarz-Weiß, Mann-Frau, Christen-Nicht-Christen...) Aus meiner Sicht absolut empfehlenswert und verfilmungsreif. 🤓📖
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Mai 2017
Das ist mal wieder schwierig zu bewerten:
Eigentlich ist die Idee hinter dieser Story wirklich grandios! Toller Plot, tolle Idee mit so einigen kritischen Denkanstößen für unsere Gesellschaft.
Dennoch hat mich das Buch weder begeistert noch gefesselt. Woran lag es?
Zum Einen finde ich den Schreibstil nicht wirklich prickelnd. Nicht nur die eingeschobenen Gedankengänge, die den Lesefluss stören, auch die Art zu schreiben ist mir zu einfach, zu oberflächlich. Man muss sich darauf konzentrieren, nicht einfach über die Zeilen hinwegzufliegen. Aber es liest sich alles so einfach, so ohne Ecken, ohne Kanten, ohne Profil, dass man einfach drüber hinweg liest, ohne das etwas hängen bleibt.
Zum Anderen fehlt mir definitiv die Tiefe im Buch: Kein einziger Protagonist bekommt ein Gesicht, bekommt einen Charakter. Alle tauchen als leere Hülle auf, keiner bekommt "Leben eingehaucht". Ebenso ist es mit der Story rundherum.
Einfach und geradlinig schafft sich die Story zum Ende hin. Alles einleuchtend, logisch klar. Aber nichts erwacht zum Leben - dieser Plot könnte so viel mehr liefern. Aber so bleibt es irgendwie auf flachem "Geschichtchen"-Niveau, das man eher in einem Boulevardblättchen als Serie erwarten würde. Schade um die grandiose Grundidee
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,99 €
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken