Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die 50 wichtigsten Fälle Allgemeinmedizin Taschenbuch – 9. November 2012

3.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,99 EUR 14,35
3 neu ab EUR 18,99 1 gebraucht ab EUR 14,35

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Elsevier Medizin
Die ganze Welt der Medizin – immer aktuell mit Büchern und Kindle eBooks von Elsevier
Wertvolles Expertenwissen speziell für Ausbildung, Studium und Beruf. Stöbern Sie im Elsevier-Medizin-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das Buch "Die wichtigsten Fälle Allgemeinmedizin" hält, was es verspricht. Es ist ein durchdachtes Buch, welches in seinem Konzept aufgeht und somit ein idealer Begleiter für die Allgemeinmedizin ist. Sowohl für das Fach Allgemeinmedizin als Ergänzung, aber auch für das Blockpraktikum, evtl. Famulaturen und PJ kann dieses Buch verwendet werden. Als Einstieg in das Fach oder aber einfach für interessierte Studenten - als Vorbereitung für die Praxis ist das Buch eine Bereicherung. Fachschaft Dresden

Für angehende Allgemeinmediziner ist das Buch sehr zu empfehlen - denn es gibt einen tollen Überblick, aber auch für Studenten, die sich für sehr häufige Diagnosen interessieren ein Must-have! Fachschaft Marburg

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. med. Reinhold Klein
Niedergelassener Allgemeinarzt


1975 - 1977 Medizinstudium Universität Regensburg (Vorklinik)
1977 - 1981 Medizinstudium Technische Universität München Abschluß der Ärztlichen Prüfung mit dem mündlichen Teil am 28.10.1981
1981 Approbation als Arzt (Bayerisches Staatsministerium der Inneren)
1981 - 1983 Assistenzarzt Chirurgische Abteilung KKH Mallersdorf Chefarzt Dr. Pickl
1982 Promotion zum Dr. der Medizin an der TU München Thema: Klinische Langzeitergebnisse nach Herzklappenersatz bei erworbenen Herzklappenfehlern (Prof. Dr. Delius, Prof. Dr. Blömer)
1983 - 1984 Assistenzarzt Innere Abteilung KKH Mallersdorf / Chefarzt Dr. Strieder
bis 31.12.1985 Assistenzarzt Praxis Dr. H. Braun/ Dr. F.H. M. Mader/ Dr. M. Braun in Nittendorf
seit 1986 niedergelassen als Allgemeinarzt in großer Landarztpraxis (Einzelpraxis) mit breitem Leistungsspektrum.


Praxisschwerpunkte:
Kleine Chirurgie, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Behandlung von Kindern, Sonographie (Abdomen, Schilddrüse, Bewegungsapparat), Spirometrie, Ergometrie, Langzeit -EKG und Langzeitblutdruckmessung, Proctologie, Rektoskopie, Röntgen Klasse I (Extremitäten), sämtliche Vorsorgeuntersuchungen, Beschäftigung von Weiterbildungsassistenten, umfangreiche Hausbesuchs- und Notdiensttätigkeit.
Seit 1993 Umwandlung der Einzelpraxis in eine Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. Marianne Franke-Wirsching, Allgemeinärztin

Gebiets- und Zusatzbezeichnungen
1984 Diplom des Deutschen Sportärztebundes
1985 Anerkennung Zusatzbezeichnung "Sportmedizin"
1984 Abschluß der Akupunkturausbildung der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur mit einer Prüfung
1984 Anerkennung Zusatzbezeichnung "Chirotherapie"
1985 Anerkennung der Gebietsbezeichnung "Allgemeinarzt" nach Abschluß der Weiterbildung und Prüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)
- Fachkunde Strahlenschutz
- Fachkunde Rettungsdienst
- Ermächtigung betriebsmedizinische Untersuchung G42 und G26
2002-2003 Teilnahme am 2.Professionalisierungskurs für akademisch interessierte Allgemeinmediziner/-innen der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin - Zertifikat ausgestellt am 18.9.2003
2003 Zertifikat Osteopathische Medizin der Deutsch-Amerikanischen Akademie für Osteopathie (DAAO)
2004 Anerkennung der Facharztbezeichnung "Facharzt für Innere und Allgemeinmedizin" nach Prüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK)


Ehrenamtliche Tätigkeiten
seit 1985 regelmäßige Tätigkeiten mehrmals jährlich als Referent bei der Fortbildungsgesellschaft "Practica" und "Practica regional"
Themen: Kleine Chirurgie, Gipsen, Tapen, Sportmedizin, Untersuchungskurs "Knie und Sprunggelenk" Kleine Orthesen, Case-Management" "Kleine Chirurgie", Allgemeinmedizin in Bildern, Notfallkoffer und Arzttaschen
1987-2003 Mitarbeit als Redakteur bei der Zeitschrift "Der Allgemeinarzt"
seit 1987 Fachprüfer im Prüfungsausschuß der Bayerischen Landesärztekammer für das Fach "Allgemeinmedizin".
1993-1998 Beisitzer im Beschwerdeausschuß der KVB, Bezirk Oberbayern
1994 Tätigkeit bei der Bayerischen Landesärztekammer im Rahmen der Seminarweiterbildung Allgemeinmedizin als Referent zum Thema: Berufstheorie der Allgemeinmedizin sowie als allgemeinärztlicher Moderator bei gebietsärztlicher Spezialfächern zu unterschiedlichen Themen
seit 1995 Mitarbeit zum Institut für Praxisforschung (PRAFO) im BDA als wissenschafticher Beirat
seit 1995 Gutachtertätigkeit für die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte


Herr Dr. Klein ist seit Februar 2006 Leiter des Lehr- und Arbeitsbereichs Allgemeinmedizin der TU München und Mitglied der Studienkomission


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Lerne gerade für FA-Prüfung. Die Fallübersicht schein gut ausbalanciert, breit, das Häufigste der Kontaktanlässe.
Jedoch geht das fachliche teilweise nicht weit genug, teilweise deutlich über dass was der FA AllgMed wissen und erst recht können (muß/soll/darf). So wird teilweis mit EKG und Sonographie bei Hausbesuchen "gearbeitet". Schwerkranke Kinder mit Exsikkose und zentralen Symptomen nicht stat. Eingewiesen (Infusion, Mutter ruft alls 3 Std. an, tgl. Hausbesuch). Da werden teilweise "Welten" beschrieben, die fern der Versorgungsrealität sind! Dabei geht es eben in der "Hausarzt"-Medizin um das Erkenne der AGV (abwendbaren gefährlichen Verläufe). In der theoretischen Beschreibung wird oftmals auf Checklisten und programmierte Untersuchungsabläufe verwiesen, diese aber nicht beschrieben. Man soll sich wohl ein anders Buch kaufen.
Ferner sind die 50 Fälle auch in den 100 Fällen des gleichen Autor drin. Somit lohnt sich, wenn überhaupt, der Kauf der 100 Fälle.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Habe mich auch mit Hilfe dieses Buches auf meine Facharztprüfung erfolgreich vorbereitet und fand die zusammenfassenden und komprimierenden Erörterungen zu den anschaulichen Falldarstellungen sehr hilfreich und das häufig sonst sehr trockene Lernen bereichernd.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Fälle sehr relevant, sehr gute Fallbeschreibungen, übersichtlich, leitliniengerechteS Vorgehen und Behandlungsvorschläge, wenig Veraltetes.

Negativ: Untersuchungsmethoden werden nicht beschrieben, eher gute Ergänzung / Schlussvorbereitung. Wohl nur für männliche Kandidaten geschrieben, dauernd wird "Herr Doktor" gerufen oder gefragt, die "Pille Danach" wird als Abtreibung und nicht als Verhütung kategorisiert... Hat mich geärgert beim Lernen. Na ja, Ärger macht wach.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
zur Prüfungsvorbereitung!
Daran gibt's bei der Vorbereitung für die Facharztprüfung keinen Weg vorbei!
Die Gestaltung ist schöner als bei den 100 Fällen - auch wenn die Fälle identisch sind.
Klare Kaufempfehlung!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Gerade in letzter Zeit bekommt das Fach Allgemeinmedizin neuen Antrieb in der öffentlichen Wahrnehmung. Für Medizinstudenten ist es schon länger ein Fach, in dem sie auch im zweiten Staatsexamen geprüft werden. Für alle, die nun neu in die klinischen Semester kommen, ist aufgrund der Neuerung der Approbationsordnung eine Famulatur in einer Hausarztpraxis Pflicht. Höchste Zeit also, sich auch mit der dafür gebotenen Literatur auseinander zu setzen.

Das Fallbuch “Die 50 wichtigsten Fälle Allgemeinmedizin” aus dem Elsevier-Verlag ist relativ neu auf dem Markt (November 2012) und ist stukturell ausgereift aufgebaut: Die 50 verschiedenen Fälle (von Adipositas über Depression, Demenz, Diabetes mellitus, Osteoporose bis hin zu Sonnenbrand, Tonsillitis und Verbrühung) werden alle in einem kleinen Einleitungstext angerissen, auf den dann jeweils 6 Fragen folgen. Diese sind mit einer Farbe markiert, welche sich auf den Antwortseiten dann wiederfinden. Die Lösungen sind gut ausformuliert und auf Wichtiges wird durch “Merke-Kästen” gesondert hingewiesen. Zum Ende eines jeden Falles gibt es eine kleine, blau hinterlegte Zusammenfassung. Das alles vereinfacht das Lernen mit dem Buch und verhindert aufkommende Langeweile. Verwendete Abkürzungen werden im Anfangsteil des Buches nochmal erläutert.

Fazit:

Mit diesem Fallbuch lässt sich beispielsweise eine Famulatur oder das mittlerweile zweiwöchige Blockpraktikum Allgemeinmedizin gut vorbereiten. Für schriftliche Prüfungen ist es allerdings alleinig sicher zu wenig. Hierfür gibt es aber ja auch andere Lehrbücher, die ausführlicher und teurer sind.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Buch hat mir rundum gut gefallen. Die Fälle sind sehr praxisnah und umfassend dargestellt. Als alleiniges Buch zur Prüfungsvorbereitung reicht es nicht, aber es ist sehr gut zur Kontrolle des eigenen Wissensstandes geeignet. Ich habe das Buch als E-Book gelesen, leider fehlen hier einige Bilder, daher nur 4 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden