Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die 50:50-Diät: Dauerhaft schlank mit dem 2-Tages-Rhythmus Taschenbuch – 1. Februar 2010

4.0 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Februar 2010
"Bitte wiederholen"
EUR 10,75
7 gebraucht ab EUR 10,75

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James B. Johnson ist Mediziner und hat lange als Dozent an der Louisiana State University gelehrt. Aufgrund eigener Gewichtsprobleme entwickelte er die 50:50-Diät und nahm damit erfolgreich ab.
Co-Autor ist der Mediziner Donald R. Laub, Professor für Chirurgie an der Stanford University.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Kann der ersten Rezension nicht zustimmen. Ein Stern ist defintiv zu wenig für dieses Buch!
Das Buch an sich ist leicht verständlich geschrieben, wobei sich der Autor durchaus auch öfters auf wissenschaftliche Studien bezieht. Gerade die Forschung mit Reservatol von Pfizer und Merck ist interessant. Letzten Endes geht es aber auch in diesem Buch um eine Kalorienreduktion, zumindest im Hinblick auf die Woche. Gerade für etwas undisziplinierte Abnehmwillige könnte dieses Buch hilfreich sein, wenn man darauf achtet auch an dem "normalen" Tag sich nicht überwiegend ungesund zu ernähren.
Das Prinzip des Buches wird auch im Bodybuilding angewandt, die sog. "Zick-Zack-Diät". Allerdings fehlt in der einschlägigen Literatur der Verweis auf das Sirt1-Eiweiss. Sicherlich ein neuer Aspekt.
Wieso das Buch schlecht bewerten, wenn es Wert auf gesunde Ernährung und Sport legt? Für mich unverständlich. Der Stoffwechsel fährt durch die sich abwechselnde Kalorienanzahl nicht oder nur wenig runter.
Da das Buch auch keine exakten Regeln beschreibt, sondern nur Leitlinien, ist es auch zu den bessern "Diäten" oder Ernährungsformen zuzuordnen!

Für mich ein sehr gelungenes Buch!
Kommentar 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich war dieser Methode ja sehr skeptisch gegenüber, von wegen Grundumsatz und so. Ich hab mich noch nie getraut eine Diät zu machen (mein BMI ist 25, ich wollte es mir nicht "verderben"). Wider erwarten klappt das richtig gut, denn es ist eine tolle Erfahrung, dass man nicht essen MUSS- ich hab sonst immer gleich Panik bekommen, wenn ein leichtes Hungergefühl aufgetaucht ist, ohne überhaupt abzuwarten und zu entdecken, dass der Hunger auch wieder weggeht und man trotzdem fit und wach ist. So wie das Ausatmen für den Körper, der sonst alle Tage immer nur eingeatmet hat.

Ich habe allerdings gleich immer nur gesunde Sachen (viel Gemüse pur) gegessen statt der empfohlenen Diätdrinks am Anfang (ich bin jetzt 3 Wochen dran), und mein Essen nicht abgewogen. Joggen geht an den Diättagen leider nicht (1 Stunde laufen, das geht nicht mit "leerem" Magen), und meine Laune ist teilweise an den Fasttagen etwas gereizt. Die "Härte" der Fasttage ist allerdings wechselnd, Kreislauf war nur an den ersten beiden Fasttagen unangenehm und meine Verdauung musste sich erst umstellen. Abgewogen hab ich mich noch nicht, aber meine engeren Hosen sind schon sehr bequem und fast weit.

Eine große positive Überraschung ist für mich nach wie vor, dass ich an den "normalen" Tagen keinen Heißhunger oder großen Hunger verspüre, sondern einfach Freude hab, was leckeres zu Essen. Ich bin auch schneller satt, als würde mein Körper wieder lernen, was er wirklich braucht. Ich hab wohl immer Appetit mit Hunger verwechselt. Allein für diese Erfahrung hat es sich gelohnt!

Fazit: Ich bin begeistert von der unkomplizierten Methode, werde sie in meinen Alltag integrieren und nach einigen Monaten sicher auch weiterempfehlen falls erfolgreich!
3 Kommentare 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch ist super . Die Diät dahinter ebenfalls. Sie ist leicht durchführbar und zeigt schnell Erfolge. Mir fällt es überhaupt nicht schwer einen Tag nur 25 % der Tagesmenge zu essen , da ich am darauffolgenden Tag alles genießen darf. Heißhunger bleibt aus , man ißt nicht mehr als sonst. Das Wochenende lasse ich aus , da sonst ein schönes Miteinander mit Familie und Freunden schon beeinträchtigt werden würde. Ich nehme an 3 Diättagen die Woche 600 g / pro Woche ab . Bin sehr zufrieden und an den Diättagen ausgeglichen und voller Elan .
Kommentar 45 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Im Gegensatz zu Dr. Bernhard Ludwig (Die "Morgen darf ich essen, was ich will"-Diät) liefert James B. Johnson auch Studienergebnisse und einen wissenschaftlichen Unterbau für seine Behauptungen, so dass mir die ganze Sache recht plausibel erscheint. Ich will mal versuchen, die Kernaussagen hier kurz zusammenzufassen:

Dauerhafte Kalorienreduktion bringt messbare gesundheitliche Vorteile (unter anderem höhere Lebenserwartung, deutlicher Rückgang/Rückbildung von Entzündungen wie Asthma, Fersensporn, Gelenkentzündungen etc.), ist aber für die meisten Menschen nicht durchzuhalten und reduziert die Lebensfreude.

Abhilfe: Nur jeden zweiten Tag fasten, wobei James B. Johnson im Gegensatz zu Bernhard Ludwig zur Verbesserung der Compliance an den Fastentagen 20% des Grundumsatzes an Kalorien zulässt. Ein weitere Vorteil: In einer dreiwöchigen Studie wurde nachgewiesen, dass auf diese Weise - anders als bei andern Reduktionsdiäten - der Grundumsatz nicht in den Hungermodus zurückgeschaltet wird. Ferner wurden in anderen Studien verbesserte Blutwerte und die Aktivierung eines Gens namens SIRT1 nachgewiesen, das für die Gesundheitsvorteile verantwortlich sein soll.

James B. Johnson sieht seine Diät durchaus nicht nur als Abnahmediät (3-3,5 kg Fettverlust im Monat sind realistisch), sondern ähnlich wie LOGI als eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Durchaus also ein beachtenswertes Buch. Allerdings ist James B. Johnson in andern Punkten definitiv nicht auf der Höhe der aktuellen Forschung.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen