Facebook Twitter Pinterest
EUR 15,50
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch INSIDE MOVIE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
El+Gran+Dictador+%28Combo+D... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

El Gran Dictador (Combo Dvd + Bd) (Blu-Ray) (Import) (2013) Charles Chaplin

4.9 von 5 Sternen 117 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
[Blu-ray]
EUR 15,50
EUR 11,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch INSIDE MOVIE und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • El Gran Dictador (Combo Dvd + Bd) (Blu-Ray) (Import) (2013) Charles Chaplin
  • +
  • Charlie Chaplin - Moderne Zeiten [Blu-ray]
  • +
  • Charlie Chaplin - Lichter der Großstadt [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 39,46
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Charles Chaplin
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Kastilisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Produktionsjahr: 1941
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 117 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00GZOCOYK
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

*** New Product *** *** Europe Zone ***

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Dieser Film ist ein Meisterwerk, ohne Frage.
Aber wer DIESE DVD kauft, wird niemals die volle Magie von Chaplin spueren koennen. Der ganze Film zeichnet eine brilliante Satire ueber deutsche sowie italienische Faschisten. Das beeindruckenste fuer mich an dem Film war die Voraussicht Chaplins, aber besonders auch diese so gut getroffene Tonmelodie der Ansprachen Hitlers.
Es ist eine Schande, dass diese DVD keine Original-Tonspur hat.
Ich kann nur jedem, der wirklich etwas von Chaplins Zauber einfangen will, empfehlen, sich die amerikanische Version des Diktators zu holen. Oder das Video fuer weniger Geld.
Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. Dezember 2005
Format: DVD
Im September 1939, kurz nach dem Einfall der deutschen Wehrmacht in Polen, begann Chaplin endgültig mit den Dreharbeiten zu seinem Film über der Welt größten Diktator. Chaplin, im selben Jahr und Monat wie Hitler geboren, von ähnlicher Statur und mit demselben Bart ausgestattet, hatte sich bereits seit 1935 mit der Absicht getragen, einen Film über diesen Menschen zu machen, dem er mit Abscheu, zugleich aber auch mit Faszination begegnete: "Er ist der Wahnsinnige und ich bin der Komiker", sagte er über Hitler, "doch es hätte genauso gut umgekehrt werden können".

Chaplin spielt eine Doppelrolle. Er ist zum einen Adenoid Hynkel, der machtbesessene, verrückte Führer Tomaniens. Auf der anderen Seite spielt er einen bescheidenen jüdischen Frisör, der unter den Repressalien des Diktators zu leiden hat. Paulette Goddard, Chaplins damalige Ehefrau, ist in der Rolle seiner heimlichen Liebe zu sehen, der rundliche Komödiant Jack Oakie wiederum verkörpert den nicht minder verrückten Gegenpart Hitlers zu seiner Zeit, den italienischen Diktator Mussolini, der in Chaplins Film zu Benzino Napaloni mutiert, dem Diktator von Bacteria.

Die berühmteste Szene des Filmes ist jene unglaubliche Sequenz, in der Chaplin (in der Rolle des Diktators) mit einer aufblasbaren Weltkugel einen Liebestanz vollführt. Nie zuvor wurde Machtbesessenheit beeindruckender karikiert als in dieser Szene. Die Situationskomik ist schnell und scharf gespielt, für Chaplin war dies jedoch nicht genug.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Lange, lange und beschwerlich war der Weg für Sir Charles Chaplin bis er endlich sein filmisches Meisterwerk im Jahre 1940 Uraufführen konnte: denn kein Filmstudio in den USA hatte den Mut, diesen Film zu dieser schwierigen Zeit zu finanzieren und viele distanzierten sich auch selbst zu Chaplin in jener Zeit. Somit gab es für Chaplin nur eines = er finanzierte den kompletten Film alleine und übernahm mehrere Aufgabenbereiche gleichzeitig (Regisseur, Drehbuchschreiber, Produzent und Musikkomponist).
Bis es dann aber dennoch, nach unglaublichen 559 Tagen, es endlich soweit war: "Der grosse Dikator" startete mit unglaublichen Erfolg in den US-Kinos und gab den Menschen das zurück, was sie zu dieser Zeit nicht mehr kannten: Gefühl, Leidenschaft, Humor (besser gesagt: bissige Satire) und viel menschliches Einfühlungsvermögen und wärme.
"Der grosse Diktator" ist Chaplins kongeniale und zynische Antwort auf Hitlers Grössenwahnsinn und grausamer Brutalität! Chaplin wusste, das Hitler ein grosser Verführer und Schauspieler ist.. und genau als solchen stellt Chaplin ihn dar: und das so dermassen überdreht und entlarvend, das es ihm gelang, das das Publikum nur eines konnte: über diese Witzfigur von Nationalsozialisten zu lachen... ja, Hitler ganz frech und mit erhobenen Haupte mitten ins Gesicht zu lachen!
Der Weg dahin allerdings war sehr schmal und nicht ganz ungefährlich, zumal man eben um die reale Gefahr Hitlers wusste. Aber Chaplin gelang in diesem (seinem ersten Tonfilm überhaupt) das einmalige Kunststück, den Spagat zwischen entlarvender Politsatire, Drama, Komödie und Geschichtsfilm mehr als nur erfolgreich vollziehen zu können.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Die Blu-ray von 'Der große Diktator' weist ein sehr gut restauriertes HD-Bild auf, das oft sehr knackscharf und plastisch wirkt. Der Ton liegt in DTS-HD Mono-Ton vor und klingt trotz des (originalen) Monotracks sehr füllig.
Dies gilt für die deutsche sowie auch für die englische Tonspur. Unter den interessanten Extras wie eine Doku über die Entstehung, dem Chaplin ABC, das aus verschiedenen Ausschnitten aus CC-Filmen besteht, befindet sich auch eine Art Making of, das Charlies Bruder Sidney mit einer Farbkamera gedreht hat.
Fazit: Für Liebhaber dieses Klassikers ist die Blu-ray Pflichtprogramm. So scharf hat man den Film bisher noch nicht gesehen.
11 Kommentare 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Charlie Chaplins Abrechnung mit Hitler. Als etwas Anderes kann man den Film wohl nicht bezeichnen. Und obwohl der Film selbst nie einen Oscar® bekommen hat, gehört er zu den Meisterwerken der Filmgeschichte. Mit der Premiere im Oktober 1940 ergoss sich in Amerika zunächst eine Hetzkampagne über den Film. In den USA gab es viele Anti-Kommunisten besonders die deutsch-freundliche Hearst Presse, die den Film kritisierte. Und als 1942 Chaplin auf mehreren Veranstaltungen des Amerikanischen Komitees, Russlandhilfe forderte, rückte man ihn sehr schnell in die Nähe der Kommunisten. Die Ablehnung Charles Chaplin gegenüber, fand 1952 ihren Höhepunkt als man dem Briten die Wiedereinreise-Genehmigung verwehrte.

Daraus zog Chaplin Konsequenzen: Seine Frau Oona löste den gesamten Besitz der Chaplins in den Amerika auf und holte das komplette Archiv mit allen Chaplin Filmen nach Europa. Die Chaplins ließen sich in der Schweiz nieder. Erst 20 Jahre später - 1972 - reiste er wieder in die Staaten, um den Ehren-Oscar® für sein Lebenswerk in Empfang zu nehmen.

FAZIT: Mit seiner komisch-tragischen Auseinandersetzung über eines der dunkelsten Kapitel der Menschheitsgeschichte hat Chaplin in seiner Doppelrolle als Adenoid Hynkel und jüdischen Friseur für alle Zeiten Filmgeschichte geschrieben. Auch wenn Chaplin für die meisten Fans eigentlich 'der Tramp' bleibt. Wer 'Der große Diktator' nicht kennt, misst ein Stück Filmgeschichte. Auch wenn die deutsche Fassung nicht an das Original rankommt, sollte man diesen Film unbedingt als Klassiker im Filmarchiv haben. Ein Film der Sie wie mich zum Lachen und Weinen rühren wird, da bin ich mir ganz sicher.
Kommentar 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden