Facebook Twitter Pinterest
Diamex ISP USB Programmer... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,95
+ EUR 4,95 Versandkosten
Verkauft von: Voelkner
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Diamex ISP USB Programmer für ALL AVR , XMEGA , ATMEL , ATMEGA , ATtiny

4.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
| 3 beantwortete Fragen

Preis: EUR 25,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf durch Tremex GmbH und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 neu ab EUR 20,00
    Dieser Artikel passt für Ihre .
  • Geben Sie Ihr Modell ein, um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • "Made in Germany" USB-Programmieradapter, zur Programmierung von allen Atmel AVR-Controllern.
  • Dieses Gerät arbeitet mit einem hochmodernen 32bittigem CORTEX-M3 Controller.
  • Protokoll: STK500 - Softwareunterstützung: AVR Studio (COM1..COM9), AVRDUDE, Bascom mit der Einstellung Options->Programmer = STK500: C:\Programme\Atmel\AVR Tools\STK500\stk500.exe und installiertem AVR Studio
  • Unterstützung folgender Controller : AT90Sxxx, ATmegaxxx, AT90CANxxx, ATTinyxxx, sowie alle weiteren Atmel Controller die die SPI Programmierschnittstelle unterstützen
  • - Die Spannungsversorgung erfolgt über die USB Schnittstelle - sehr schnelle Datenübertragung (12 Megabit)

Wird oft zusammen gekauft

  • Diamex ISP USB Programmer für ALL AVR , XMEGA , ATMEL , ATMEGA , ATtiny
  • +
  • Schwenkhebel-Modul für fast alle AVR-Controller im DIL-Gehäuse
  • +
  • Adapter Kit 6/10polig für Atmel ISP Programmer
Gesamtpreis: EUR 53,79
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Artikelgewicht: 9 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 82 g
  • Modellnummer: 7203
  • ASIN: B0064LLRB0
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 8. November 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

USB-Programmieradapter, zur Programmierung von allen Atmel AVR-Controllern.
Neben dem, bei den meisten Controllern der AT90, ATMega und ATTiny-Reihe vorhandenen ISP-Protokoll über die SPI-Pins, kann DIAMEX ALL-AVR auch die mit nur wenigen Pins ausgestatteten ATTiny4,5,9,10 über die TPI-Schnittstelle und auch die neuen ATXMega über die PDI-Schnittstelle rogrammieren.
DIAMEX ALL-AVR arbeitet hervorragend mit AVR-Studio (bis Version 6 ) zusammen, kann aber auch mit dem Kommandozeilentool AVRDUDE benutzt werden.
Dieses Gerät arbeitet mit einem hochmodernen 32bittigem CORTEX-M3 Controller. DAS ein Novum und Highlight im Bereich der low-cost-Programmer.
Daraus resultiert beachtliche Rechenpower und ein breites Einsatzgebiet.
Ein Firmware-Update ist via USB einfach möglich.
· Stromversorgung für externe Schaltung (max. 50mA) per Jumper aktivierbar
· AVRISP-MkII kompatible USB-Schnittstelle
· 12 Volt Generator on Board für TPI-Controller, bei denen der Reset-PIN deaktiviert wurde
· Taktausgang für ISP-Controller, bei denen die Fuses zur Takterzeugung falsch gesetzt wurden
Lieferumfang:
DIAMEX ALL-AVR-Programmer
Programmierkabel 6 auf 6 (ca. 20cm)
Programmierkabel 10 auf 10 (ca. 20 cm)
gedruckte Kurzanleitung
USB 2.0 Standardkabel
Treiber via Download XP/Vista/Win7


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Eine der besten Programmer die ich bisher verwendet habe. Bisher habe ich immer auf den günstigen China-USBasp Programmer zurückgegriffen aber für mein Gesellenstück wollte ich ein XMega verwenden. Der Programmer lief tadellos und hat mir sehr gute Dienste erweisen. Unter Linux einfach die udev rules anpasen und schon kann es losgehen.
Bsp:
/etc/udev/rules.d/avr.rules
# Atmel Corp. AVRISP mkII
ATTR{idVendor}=="03eb", ATTR{idProduct}=="2104", MODE="660", GROUP="uucp"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Nach Erhalt musste ich zunächst feststellen, das die grüne Power-LED nicht funktionierte.
Abgesehen davon funktioniert der Programmer allerdings anstandslos (sowohl unter Windows 10 als auch unter Arch). Außerdem habe ich auf Grund des Defektes eine nachträgliche Kaufpreisreduzierung erhalten.
Daher kann ich diesen Programmer nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
DIAMEX ALL-AVR AVR-PROGRAMMER
Für PDI-Programmierung des ATxmega war bislang die große Büchse (AVR JTAG MKII) für 300,-€ erforderlich. Die wollte ich loswerden. Und siehe da: ALL-AVR funktioniert. Völlig ohne Zicken, ohne das geringste Problem. Ohne Installation oder Windows-Gemehre. Größtes Kompliment an die Entwickler bei Diamex!
Kleine Makel sind korrigierbar:
- ein Schrumpfschlauch oder Gehäuse fehlt
- der Update-Jumper fehlt
- eine Beschriftung der zwei wichtigen Jumper wäre sinnvoll.
- die 10-polige Buchse ist überflüssig, das tolle Oszillator-Pin könnte separat sein.
Positiv: die Bedienung ist mit zwei Jumpern auf ein absolutes Minimum reduziert:
- JP2: ISP - PDI - TPI
- JP1: 3.3V - 5V - USB-Power
Aber Achtung: Das Gerät ist nur zum Brennen geeignet, Debug ist nicht möglich. Nur der Mode AVRISP mkII wird unterstützt.
Datenblätter und Update-Zip sind übrigens kompakt bei Reichelt zu finden.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Es hat mich gewundert, dass das Gerät direkt nach dem Einstecken unter Windows 7 x64 klaglos seine Treiber installiert hat und von Atmel Studio 6.1 direkt erkannt wurde. Keine Zicken, keine Treiber-Update-Orgien, läuft einfach.
Das Flashen läuft unter Atmel Studio problemlos und schnell.

Problematisch war nur das Firmware-Update, da man hier mit einer Pinzette oder ähnlichem 2 Lötpunkte (Pins fehlen) kurzschließen muss, wenn man das Gerät verbindet.
Schön aber, dass hier im Endeffekt nichts schiefgehen kann. Im schlimmsten Fall wird die Firmware halt noch mal per Updater geflasht.

Wenn er jetzt noch HVSP beherrschen würde, wäre es die eierlegende Wollmilchsau.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Vorab: Das Gerät wurde nicht bei Amazon gekauft sondern bei Tremex, ist in Hinblick aufs Produkt aber letztlich wurscht ;-).

Zunächst hatte ich AVRStudio 4.19 installiert wie im Tremex-Forum empfohlen. Irritierend fand ich dass man zunächst den µC auswählen muss und AVRStudio nach Klick auf 'Signatur auslesen' (oder so ähnlich) dann bestätigte, dass Auswahl und Signatur übereinstimmen...oder auch nicht.
Einen Autodetect wie Bascom oder MyAvrProgtool kann AVRStudio wohl nicht oder ist das eine Macke vom Programmer?
Wie auch immer, ich konnte danach den Flashspeicher und die Fuses auslesen, schreiben habe ich nicht probiert da ich gar nicht den Umweg über AVRStudio gehen will sondern direkt aus Bascom brennen.

Danach habe ich mein Glück mit Bascom versucht und bin gescheitert. Support für Bascom findet sich bei Tremex nicht, ist wohl zu exotisch?
Nach einiger googelei bin ich auf den Hinweis gestossen, im Web nach dem LibUSB-Treiber zu suchen und diesen zu installieren. Gesagt, getan, neu gebootet, Bascom kann mit dem Programmer noch immer nix anfangen (MyAvrProgtool übrigens auch nicht, das aber nur am Rande)...und AVRStudio nun auch nicht mehr...
Also Treiber wieder deinstalliert, neu gebootet...und AVRStudio erkennt ihn weiterhin nicht. Also den Jungo-Treiber von AVRStudio erneut installiert...AVRStudio bleibt aber stur und erkennt den Diamex nicht mehr.
Da bei Tremex auch ein Firmware-Update bereitsteht wollte ich den aktuellen Firmwarestand auslesen. Dazu soll man einen Jumper 3 brücken, den gibt es aber nicht? Dafür aber drei mögliche Positionen wo er mal gesessen haben könnte, darüber welche die richtige ist lässt sich die dürftige Doku nicht aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Dieser Programmer lässt sich vollkommen unkompliziert, ohne jegliches Gezicke installieren.
ISP-Programmierung läuft flüssig mit Atmel-Studio 6.2; ebenso das Brennen der Fuses.
Mit etwas Geschick lässt sich auch der fehlende Upgrade-Jumper nachrüsten.
Software gibt's online bei [...].
Seit neuestem mein persönlicher Lieblings-Programmer.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Ich habe den ISP jetzt seit zwei Monaten im Einsatz und er funktioniert prima. Unter Windows mit AVR Studio keine Probleme, unter Mac OS X mit avrdude dauert das flashen immer: da legt avrdude eine Gedenkpause von drei, vier Sekunden ein. Da das flashen mit AVR Studio ruckzuck geht liegt das wohl an avrdude. Bis auf diese kleine Pause geht das Programmieren aber wunderbar. Über die Jumper kann man die notwendigen Einstellung vornehmen (3,3V vs. 5V, Spannungsversorgung über USB oder vom Zielboard, ...). Habe den Programmer bisher mit einigen ATtinys eingesetzt und bin zufrieden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen