Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 3,36
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Diabolus Taschenbuch – 7. September 2007

3.1 von 5 Sternen 585 Kundenrezensionen

Alle 15 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 7. September 2007
EUR 9,99 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 0,56
4 neu ab EUR 9,99 158 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück ab EUR 4,99

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Leseprobe Jetzt reinlesen [PDF]

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bestsellerautor Dan Brown bietet mit Diabolus erneut einen spannenden und intelligenten Thriller, der in die Welt der Chiffren und Geheimcodes entführt. Lesen Sie einen Textauszug aus den ersten Kapiteln (pdf-Download).

Susan Fletcher arbeitet als Kryptologin bei der NSA (National Security Agency), der geheimen Machtzentrale der amerikanischen Geheimdienste. Dort überwacht sie mit einem kleinen Team von Spezialisten TRANSLTR, ein Decodierungsprogramm, mit dem von einem Supercomputer aus weltweit alle Datenströme im Internet ausgespäht und dechiffriert werden. Eines Tages wird sie von ihrem Vorgesetzten, Commander Strathmore, in die Befehlszentrale gerufen. Dort muss sie erfahren, dass TRANSLTR auf einen Code gestoßen ist, den das Programm sogar nach mehreren Stunden nicht entschlüsseln konnte.

Zusammen mit Strathmore versucht Susan, zunächst alle möglichen Fehlerquellen auszuschließen, bevor die höchste Sicherheitsstufe ausgelöst wird. Die Situation wird kritisch, als sich die Hinweise verdichten, dass ein ehemaliger Mitarbeiter der NSA, der geniale Kryptologe Ensei Tankado, einen ultimativen Code entwickelt hat, um die Machenschaften der amerikanischen Geheimdienste bloßzustellen und auf ihren Machtmissbrauch hinzuweisen.

Nachdem Ensei Tankado unter mysteriösen Umständen in Sevilla ums Leben kommt, handelt Strathmore. Er überredet Susans Freund David Becker, als unverdächtiger Kundschafter nach Spanien zu reisen, um die Hinterlassenschaften des Toten nach eventuellen Hinweisen auf den Geheimcode zu untersuchen. Doch David ist nicht der einzige, der auf das Vermächtnis des Toten angesetzt wird ...

Dan Brown hat sich spätestens mit Sakrileg als phantasievoller und talentierter Erzähler hervorgetan. Seine Kunstfertigkeit ist auch schon in Diabolus erkennbar, seinem ersten, bereits 1998 unter dem englischen Titel Digital Fortress erschienenen Roman. Wie auch in seinen späteren Büchern legt er hier erneut einen actiongeladenen Thriller mit weltpolitischem oder welthistorischem Hintergrund vor. Man möchte frotzeln „drunter geht’s wohl nicht“, gleichwohl fesselt es den Leser, wie Brown seine Helden in üble Machenschaften im Maßstab von weltumspannenden Verschwörungen verstrickt. Denen zeigen sie sich zunächst natürlich nicht gewachsen, doch sie handeln klug, erfassen die Bedeutung ihrer Situation und wachsen über sich selbst hinaus.

Wissenschaftsthriller sind hierzulande spätestens seit Frank Schätzings Der Schwarm wieder populär. In der Art wie Dan Brown seine „großen“ Themen in spannende Thriller packt, trifft er zweifellos den Nerv der Zeit. Zudem bedient er die Erwartungen seiner Leser perfekt. Und so werden auch um Diabolus tausendfach die Nachttischlampen brennen, bis der Morgen graut und die Welt gerettet ist ... --Christian Koch

Rezension

Dan Browns Thriller Digital Fortress, der bereits 1998 in den USA erschienen ist, liegt jetzt auch als deutsche Fassung, gelesen von Detlef Bierstedt, vor. Diabolus ist eine bunte Mischung aus Geheimdienststory um einen Supercomputer, komplizierten Beziehungen, Killerjagd und „Eliminierung von Zielpersonen“ und natürlich einer Liebesgeschichte. Das Thema, weltweite Überwachung des Internets und aller E-Mails, muss natürlich als vor dem 11 September geschrieben betrachtet werden. Nichts desto trotz handelt es sich um ein spannendes Hörbuch.

In Kürze die Story: Die amerikanische National Security Agency (NSA) kann mit ihrem geheim gehaltenen Translater jeden Code knacken, bis zu dem Zeitpunkt als ein ehemaliger Mitarbeiter, ein japanischer Programmierer, der sich als Pazifist für die Rechte der Bürger verantwortlich sieht, an der Kryptographischen Abteilung Rache nimmt. Sein Programm, dem „Brute Force“ nicht gewachsen ist, soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Verständlich, dass der Geheimdienst ins Schwitzen kommt…

Die Handlung ist grob gesprochen in zwei Stränge aufgeteilt: die Kryptographische Abteilung der NSA und Sevilla, wo David Becker auf der Suche nach dem Ring, in den vermeintlich der Code zum Code eingraviert ist, von einem Killer der anderen Seite gnadenlos gehetzt wird. Im Wechsel werden die Perspektiven der wichtigsten Personen vorgestellt. Delef Bierstedt, erfolgreicher Synchronsprecher u. a. für George Clooney und Jonathan Franks (Star Trek), schlüpft geschickt in die unterschiedlichen Rollen. Durch die relativ kurzen Szenen aus den Blickwickeln von Susan und dem Chef der Kryptographischen Abteilung und von David, der ahnungslos in Sevilla den Ring des ermordeten Tankado sucht, kann der Sprecher die Story übersichtlich halten. Immer auf dem dramatischen Höhepunkt wird ein Szenenwechsel vorgenommen und so die Spannung aufrecht gehalten. Weiteres Plus: Mit seiner klaren Stimme kann Bierstedt die teilweise klischeehaften Charakterisierungen der Figuren entschärfen!

Seit seinem Roman Diabolus ist für den ehemaligen Englischlehrer viel passiert. Dan Brown erklomm mit Illuminati (2000), seinem ersten in Deutschland veröffentlichten Roman, und mit Sakrileg die Bestsellerlisten. Das Thema Wissenschaft und Religion ist bereits in seiner Kindheit angelegt: Der Vater ist Mathematikprofessor, die Mutter eine bekannte Kirchenmusikerin. Dan Brown, der großes Interesse an europäischer Geschichte hat, lebt mit seiner Frau, einer Kunsthistorikern, in Neuengland.

Fazit: Spannende, kurzweilige Unterhaltung, vor allem auch dank der Lesung Detlef Bierstedts!

Gekürzte Lesung, Spieldauer: ca. 445 Minuten, 6 CDs. -- culture.text

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich lese immer gern zuerst die Negativ-Rezensionen, wie manch anderer wahrscheinlich auch. Wenn man mit dieser "Lektüre" durch ist, weiß man erst so richtig, wie gut das Buch, die DVD, der was-auch-immer wirklich ist. So auch bei diesem Roman.

Manche Rezensenten scheinen zu glauben, Dan Brown schreibt wissenschaftliche Fachbücher. Dem ist aber nicht so! Und weil der hier zu rezensierende Roman zur Unterhaltung und nicht als Fachbuch angeboten wird, DARF und SOLL er vor allem UNTERHALTEN, und das tut er auch!

Bei all der Spionage-Hysterie darf ein Roman, der Ende der 90er Jahre veröffentlicht wurde, sehr wohl ein wenig, sagen wir: unpräzise sein. Die Handlung ist spannend, technische Einzelheiten sind, soweit Mr. Brown Zugang dazu hatte, für Laien verständlich dargestellt. Browns Recherchen schlossen auch Kontakte zu Ex-NSAlern ein, die verständlicherweise ungenannt bleiben wollten. Was will man mehr?

Ich besitze den Roman schon ein paar Jahre als gedrucktes Buch, nun auch als E-Book. Und ich muss sagen, es fesselt mich auch noch nach dem ich-weiß-nicht-wievielten-Mal! Die für Dan Brown typische Schnitzeljagd betrifft dieses Mal einen Ring, den ein japanischer Programmierer kurz vor seinem Tod einem zufällig vorbei kommenden Passanten übergibt. Später stellt sich heraus, dass der Tote Opfer eines Mordes wurde. Und der Ring enthält die Gravur eines Codes, hinter dem Amerikas nationale Sicherheitsbehörde(NSA) her ist. Und deren Agenten schrecken auch nicht vor Mord zurück...

David Becker, dessen Freundin Susan zufällig bei der NSA arbeitet, wird als Zivilperson losgeschickt, um den Ring aufzuspüren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Michael Müller am 23. November 2016
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe es eigentlich nur durch Zufall gekauft und gelesen.
Es ist okay aber es ist nicht wie alle anderen Bücher. Ich finde die alle anderen Interessanter
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ist in allen Teilen fesselnd geschrieben. Es hat mir super gefallen. Dieses Buch empfehle ich unbedingt weiter. Ganz große Klasse.
Weiter so!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Roman ist flott geschrieben, Spannungsbögen, interessante Puzzles, alles was ein Thriller halt so braucht. (Computer-)Fachlich darf man es allerdings nicht so genau nehmen. Ich behaupte mal, der Lesegenuss steigt mit der Ahnungslosigkeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die NSA hat für viel Geld einen Computer gebaut, der wirklich jeden kryptischen
Text in Minutenschnelle entschlüsseln kann, den TRANSLTR. Da versetzte der frühere
Mitarbeiter Ensei Tankado das Internet in Aufruhr, indem er behauptet, er habe einen
Code entwickelt, der absolut unknackbar ist. Als Herausforderung stellt er seinen
Quellcode, mit seinem eigenen Algorithmus verschlüsselt, frei zur Verfügung. Doch
bevor die Auktion zu Ende ist, wird Tankado ermordet - und den Dechiffrierungscode
hat er, auf einem Ring eingraviert, weiter gegeben.


An einem Samstag wird Susan Fletcher, führende Kryptographin der NSA, von ihrem
Chef Trevor Strathmore an ihren Arbeitsplatz gerufen. Strathmore hat Tankados Programm
an den Virenscannern vorbei geschleust und dem TRANSLTR zum Knacken gegeben, doch
der Supercomputer scheint seit mehr als einem halben Tag in einer Programmschleife
festzuhängen. Susans verlobter David Becker wurde inzwischen nach Spanien geschickt,
um sich Tankados Ring zu beschaffen. Ein paar Mal scheint sich die Spur zu verlieren,
doch kann er sie immer wieder aufnehmen. Kompliziert wird die Sache dadurch, daß ein
Profikiller hinter ihm her ist. Sowohl Susan als auch David müssen im Laufe der
Handlung feststellen, daß sie nicht wissen, wem sie trauen können und wer auf
wessen Seite steht.


Der Roman legt ein ordentliches Tempo vor. Obgleich die Zahl der agierenden
Personen gering ist, schafft es der Autor, den Leser lange im Unklaren zu lassen,
wer auf welcher Seite steht und worum es wem eigentlich geht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Hörbuch-Download
Ich war auf eine unterhaltsame Geschichte sehr gespannt, doch das war der totale Reinfall. Als Informatiker gab ich mir größte Mühe nicht gleich aufzugeben, doch diese Geschichte war irgendwann einfach nicht mehr zu ertragen. IT-technisch unfassbar schlecht, aber auch aus der sozialen Sicht einfach lächerlich und propagandistisch bis zum Erbrechen.

Ich rate eindeutig vom Kauf dieses Buches ab, ein Sandkastenspiel wäre spannender. Oder mit dem Hund Gassi gehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ruprecht Frieling TOP 1000 REZENSENT am 5. August 2012
Format: Taschenbuch
Autoren, die aus dem Nichts Bestseller auf den Büchertisch werfen, geraten leicht in die Druckwelle großer Erwartungen. Besonders schwierig wird es, wenn kein neuer Knaller folgt. Brown überbrückt dieses schwarze Loch, indem er sein Debut aus der Schublade zieht.

Bei »Diabolus« handelt es sich um ein Verschlüsselungsprogramm, gegen das die Mutter aller Schnüffler machtlos ist, sollte sein Code publik werden. Ergo entspinnt sich eine blutige Schnitzeljagd nach dem Schlüssel. Wie auch in den später verfassten Brown-Thrillern gibt es eine atemberaubend schöne, hochintelligente Lady, eine allmächtige US-Behörde, mordgierige Schurken sowie einen schrecklich intelligenten Protagonisten, der spielerisch und mit vielfältigen Sprachkenntnissen das Geheimnis löst.

Der Mystery-Thriller baut Spannung mit knappen Beschreibungen, rasant wechselnden Handlungsorten und einem Stakkato von 128 kurzen Kapiteln auf. Wie bei Brown üblich, kämpfen die Guten vor allem gegen die Uhr, denn der diabolische David nagt am Sicherheitsschild des großmächtigen Goliath.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: agent 21