Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Devil's Playground 2010

Auf Prime erhältlich
PIN erforderlich

Ein großer Pharmakonzern plant ein neues Mittel auf den Markt zu bringen, doch irgendetwas ist schiefgegangen. Als einzige von dreißigtausend Testpersonen ist die schwangere Angela noch nicht zu einem blutrünstigen, aggressiven Monster mutiert. Während London sich in ein tobendes Inferno verwandelt, stehen die Überlebenschancen für die Frau und eine kleine Gruppe Überlebender immer schlechter.

Darsteller:
Jaime Murray, Danny Dyer, Colin Salmon
Laufzeit:
1 Stunde, 36 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Ansehen. Bewerten. Mitbestimmen.

Amazon Studios präsentiert die neusten Amazon Originals Serien: Streamen Sie jetzt alle Pilotfolgen hier und entscheiden Sie mit, welche Serie die nächste Amazon Originals Show werden wird.

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Sie möchten den Titel lieber ausleihen oder kaufen?

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 2,99 €
Film Kaufen in HD für 5,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Ausleihen

Sie haben 30 Tage, um ein geliehenes Video zu starten und dann 48 Stunden, um es anzusehen.

Film Ausleihen in HD für 2,99 €
Film Ausleihen in SD für 1,99 €

Kaufen

Film Kaufen in HD für 5,99 €
Film Kaufen in SD für 4,99 €
Kauf- und Leihoptionen
Sie können Prime-Titel sowie gekaufte und geliehene Titel auf kompatiblen Geräten ansehen, zum Beispiel über die Amazon app für Android Smartphones.
Sie werden zur Bestätigung Ihres Alters aufgefordert, um diesen FSK18-Titel anzusehen.
Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Action & Abenteuer, Horror
Regie Mark Mcqueen
Hauptdarsteller Jaime Murray, Danny Dyer, Colin Salmon, Lisa Mcallister
Nebendarsteller Myanna Buring, Sean Pertwee, Phoenix James, Craig Fairbrass, Shane Taylor, Craig Conway, Del Henney, Simon Berry
Studio Splendid Film GmbH
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Zugunsten von "The Last Days of Emma Blank" habe ich auf dem diesjährigen Fantasy Filmfest auf den britischen Zombiebeitrag "Devil's Playground" verzichtet, was mir sichtlich schwer gefallen ist, da immerhin zwei meiner Lieblingsbriten dort mitspielen. Zum Einen wäre das Danny Dyer ("Severance", "Doghouse"), der zwar immer aussieht, als wäre er gerade aufgestanden, aber in seiner verknitterten Coolness einfach irgendwie "rrrrrr-ha" ist und zum Anderen Sean Pertwee ("Blue Juice", "Dog Soldiers", "Wilderness"), dessen britischem Charme und vor allem dessen unglaublich sexy Originalstimme ich einfach nicht widerstehen kann. Pertwee hat leider nur einen Miniauftritt, aber zumindest Danny-Boy schnoddert sich überzeugend durch das ganze 95minütige Endzeitwerk von Regisseur Mark McQueen, der hier mit "Devil's Playground" debütiert. Das tut er zugegebenermaßen nicht sonderlich originell, aber es geht immerhin zünftig zur Sache und trotz des hohen Wiedererkennungswertes zu ähnlich gelagerten Werken wie "28 Days Later" oder "Dawn of the Dead" kommt auf McQueens teuflischem Spielplatz kaum Langeweile auf. Was bei der momentanen Flut an Zombiefilmen ja schon mal mehr ist, als man erwarten würde.

Der Pharmakonzern Neo Gen will ein neues, leistungssteigerndes Nahrungsergänzungsmittel, REK 295, auf den Markt bringen und testet dieses vorab an 30.000 Probanden. Doch irgendetwas läuft schief, denn 29.999 Probanden verwandeln sich in blutrünstige Zombies. Einzig die schwangere Angela (MyAnna Buring, "Lesbian Vampire Killers") scheint immun gegen die schrecklichen Nebenwirkungen zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Manchmal glaube ich, die Macher von 'Zombie'- oder 'Monster'Filmen glauben, dass das Thema nur Idioten interessiert, die man mit stupfsten Inszinierungen zufrieden stellen kann. Ich weiß nicht, ob das für den Großteil des Publikums zutrifft, aber offenbar fanden diesen Film doch eine Vielzahl an Menschen furchtbar schlecht.

Die Idee ist nicht besonders neu und beginnt wie die Resident Evil – Reihe. Das Thema ist im Grunde auch dasselbe, was mich persönlich nicht gestört hätte. Bei all der Profitgier der Pharmaindustrie und den vielen zu verzeichnenden Skandalen und zusätzlichen Verschwörungstheorien halte ich das Thema für aktuell und real. Natürlich nicht mit anschließender Zombieapokalypse, aber doch mit möglicherweise weitreichenden Konsequenzen. Für den Ansatz der Geschichte würde der Film aber nur dann den Stern verdienen, wenn eine völlig neue Idee dahinter stecken würde. Und dem ist nicht so.

Was den Film sehr schlecht macht, sind die unerträglich dämlichen Charaktere. Der selbstmitleidige Killer, der weinerliche Ex-Bulle und Ex-Knasti, der harte Kerl der gleichzeitig des Ex-Knastis bester Freund ist, eine dämliche Frau, noch eine dämlichere Frau, und eine noch dämlichere Frau. Wer den Film gesehen hat, kann jetzt nach Belieben zuordnen, wen ich meine. Leider lässt die komplette Handlung normal-vernünftige Charaktere vermissen, wobei das leider eine Krankheit ist, die viele Zombiefilme miteinander teilen.

Die Handlung ist natürlich auch völlig trivial. Es gibt eine Frau, die immun ist und um die dreht sich dann alles.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Filme und Serien sind ja, womöglich wegen des Erfolgs von "The Walking Dead", momentan stark in Mode. Wenn sie dann auch gut gemacht wären. Ja wenn...
Ich wundere mich, warum "Devil's Playground" ab 18 ist. Da ist TWD wesentlich derber.

Wie auch immer. Wer zuviel Zeit hat und sich gerne einen Film angucken will, in dem die Zombies ausnahmsweise mal sprinten, hüpfen und klettern, anstatt nur lahmarschig durch die Gegend zu eiern, oder wer sich mit der Frage beschäftigen möchte, warum man durch ein Aufputschmittel zum ansteckenden Zombie wird, dem sei dieses Machwerk gegönnt.
Ich persönlich kann nur davon abraten, sich diesen Film anzutun.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Die Geschichte könnte soviel umfangreicher sein.
Mit ein wenig aufwand und Ideenreichtum hätte man eventuell sogar eine Trilogie draus machen können, aber so ist eine sehr komplexe Geschichte zusammengefasst auf etwas mehr als 1 1/2 Stunden Laufzeit.....

Es bleibt viel zu viel unerklärt. Alles sehr Klischeehaft .....
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Zenheiser am 4. September 2012
Format: DVD
Ernsthaft? Ich bin empört was für eine gute Bewertung dieser Film hier hat.
Es gibt heutzutage etliche ,,Zombiefilme'', wobei ich finde nur noch wenige etwas mit Zombies zu tun haben. Beispiele wären ,,Dawn of the Dead'' und die Serie ,,The Walking Dead''. Den größten Teil bilden heute Filme in denen eine Seuche ausbricht und die Leute zu blutrünstigen ,,Irren'' werden, die nach den nicht Infizierten lechzen. Beispiele sind ,,28 Days Later'' und ,,28 Weeks Later''. Als ich in der Videothek dann ein paar Filme ausleihen wollte, um einen netten Abend mit Kumpels zu verbringen, ist mir Devil's Playground aufgefallen. Was da auf der Hülle stand war vielversprechend. Ich zitiere:,,Nach 28 Days Later und 28 Weeks Later kommt nun Devil's Playground.'' Und ,, Devil's Playground bringt den Zombiefilm auf ein völlig neues Level''. Ich habe mir daraufhin mal angeschaut wer mitspielt und kannte erst mal keinen von den Schauspielern. Dachte mir aber, dass das ja nicht so schlimm ist, da es viele Zombiefilme gibt wo man die Schauspieler nicht kennt.

Film geliehen und Zuhause angeschaut. Ich muss vorab sagen, dass ich so ziemlich alles gesehen habe was man sich im Zombiegenre anschauen kann. Thriller wie die 28 Filme oder The Crazies, über Komödien wie Shaun of the Dead, Bong of the Dead oder Juan of the Dead, Trash Filme wie Braindead (von Peter Jackson) oder Survival of the Dead und Klassiker wie Die Nacht der Lebenden Toten. Dieser Film hier sollte sich meines Erachtens dann bei den Thrillern einordnen, doch was einem hier geboten wird ist mit einem Wort ,,pervers''.

Hier ist wirklich alles schlecht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen