Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
The Devil's Hand [Blu-ray... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Absolut neuwertig, als Geschenk geeignet, 1-2 Werktage Lieferzeit
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Devil's Hand [Blu-ray]

3.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 13,49
EUR 11,19 EUR 5,22
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • The Devil's Hand [Blu-ray]
  • +
  • Don't knock twice [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 28,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rufus Sewell, Alycia Debnam-Carey, Thomas McDonell, Adelaide Kane
  • Regisseur(e): Christian E. Christiansen
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Tiberius Film
  • Erscheinungstermin: 2. Februar 2017
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 85 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • ASIN: B01MSXJ7OA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.856 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

The Devil's Hand

Rezensionen:
''Düsterer Besessenen-Horror'' (Moviestar)
''Tolle Darsteller'' (Cinemarvellous)
''Wendungsreicher Horror-Slasher''... ''Christiansen beweist ein geschicktes Gespür für Atmosphäre und Gruselfeeling'' (Filmchecker Blog)
''Gut gespielt, sehr blutig und mit einer überraschenden Schlusswendung'' (Dreadcentral.com)
''Die Kulisse, die Atmosphäre und der Plot sind fantastisch.'' (horrornews.net)
''Tolle Darsteller, großartiges technisches Handwerk. Und Jennifer Carpenter!'' (horrorfreaknews.com)
''atemberaubendes Finale'' (the-filmreel.com)
''Exzellente Schauspielleistungen'' (rockshockpop.com)
''Regisseur Christian E. Christiansen hat einen phänomenalen Job gemacht.'' (Hellhorror.com)

Kurzbeschreibung:
In dem kleinen Dorf New Betlehem gibt es eine unheimliche Prophezeiung. Der Teufel holt sich jedes Mädchen, das am sechsten Tag des sechsten Monats geboren wurde - und zwar am Abend vor ihrem 18. Geburtstag. In diesem Jahr trifft es gleich sechs Mädchen. Die Angst ist groß, als plötzlich das erste Mädchen veschwunden ist. Doch manche sind misstrauisch. Geht vielleicht ein verrückter Serienmörder um? Stecken die Dorfältesten dahinter? Oder ist es tatsächlich der Satan selbst, der sich die unschuldigen Jungfrauen holt?

Extras:
Trailer

Key Facts:
Teuflischer Horror-Thriller im Stil von M. Night Shyamalan's THE VILLAGE
Mit der Alycia Debnam-Carey, der Hauptdarstellerin aus FEAR THE WALKING DEAD
Mit Jennifer Carpenter aus der Hit-TV-Serie DEXTER
Mit ''Chief O'Brian'' Colm Meany aus STAR TREK: THE NEXT GENERATION und und STAR TREK: DEEP SPACE 9

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray
Was hätte dieser Film für ein guter Film werden können und er hätte eine echte Old School Perle werden können, wäre da nicht der Kamermann und das Team am Schnittpult.

Die gesamte Kulisse und die Örtlichkeiten in New Bethlehem sind doch wie gemalt für einen okkulten Gruselstreifen eingetaucht in der Mormonen Welt der amerikanischen gläubigen Christen in den ländlichen Gebieten im Mittleren Westen. Auch die Kostüme geben diese Stimmung perfekt wieder und auch die Schauspieler sind perfekt besetzt. Wenn man nun auch noch das Drehbuch, die Story und das gelungen gedachte Ende mit hinzunimmt, dann müsste es eigentlich ein gelungener Horrorabend werden.

Auch das Wechselspiel eines Serienkiller Mörders, der bis zum 18. Lebensjahr die 6 Mädchen meucheln will, die am 6.6. geboren wurden und dem okkulten Touch der Besessenheit vom Teufel ist eine gelungene Idee.

Leider macht aber die Kamera Umsetzung und ganz besonders die Schnitte im Film einen Strich durch die Horror Rechnung. Der Kameraführung und den Filmschnitten fehlt komplett das Timing und dadurch kommt die Spannung des Filmes nicht zur Geltung und es geht die okkulte Athmosphäre des Filmes ein wenig verloren.

Die Kamera schwenkt teilweise viel zu schnell und hektisch um sich, denn gerade in solchen Filmen kommt die düstere und unheimliche Spannung intensiv auf, wenn sich die Kamera Zeit lässt, die Bilder wirken zu lassen. Ganz besonders ist dieser Effekt zum Finale zu sehen. Hier kommt das Ende des Finales, bevor überhaupt der Beginn des Finales gewirkt hat.

Ganz besonders sind die Schnitte im Film hektisch und einfach an einigen Stellen Too Much.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Der Film an sich ist ganz gut und das Finale war auch überraschend, fand ich. An der technischen Umsetzung des Films auf dieser BluRay kann ich auch nichts kritisieren. Mich hat nur wie so oft in B-Movies die doch mäßige schauspielerische Leistung enttäuscht. Nicht unbedingt Colm Meany, aber der Rest des Sets war für meinen Geschmack zu farblos, nicht durchweg überzeugend und an vielen Stellen nicht richtig authentisch. Schade eigentlich für einen doch sonst guten Film. Die BluRay verkaufe ich wieder.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Marc Jozefiak TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 7. Februar 2017
Format: Blu-ray
Eine Prophezeiung, religiöser Fanatismus und zarte Elemente des Slashers sind die Hauptbestandteile des Werkes von Christian E. Christiansen, der mit seinem "The Devil's Hand" eine wirklich sehenswerte Mischung auf den Weg gebracht hat. Zwar ist das hier dargestellte Szenario nicht unbedingt neu, denn ähnlich gelagerte Filme konnte man schon des Öfteren begutachten, dennoch präsentiert sich eine durchgehend interessante Geschichte. Dabei entfaltet die Story insbesondere eine herrlich dichte Atmosphäre, denn die Abläufe gestalten sich äußerst geheimnisvoll und sogar ein wenig unheimlich. Das sorgt von Beginn an für Interesse beim Zuschauer, der hier auch ohne nennenswerte Härten durchaus auf seine Kosten kommen dürfte. Viel Blut oder exzessive Gewaltausbrüche sollte man keinesfalls erwarten, denn obwohl hier genügend Leute ihr Leben lassen müssen, werden die jeweiligen Tötungen lediglich kurz angedeutet. Dafür gestaltet sich die Suche nach dem ominösen Mörder sehr spannend und wartet am Ende sogar mit einer etwas überraschenden Auflösung auf, die man nicht unbedingt vorher sehen konnte.

Christiansen arbeitet hier mit den üblichen Zutaten eines Horrorfilms mit okkulter Thematik und würzt das Ganze zudem auch noch mit ein bisschen Sekten-Hintergrund. Im Mittelpunkt steht nämlich eine von der Aussenwelt abgeschirmte Gruppierung, die rein optisch anscheinend an die Amish angelehnt ist. Nach einem kurzen Blick in die Vergangenheit ganz zu Beginn macht das Geschehen sogleich einen Zeitsprung in die Gegenwart.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ChuckyBK am 13. Dezember 2016
Format: DVD
In der streng gläubigen Gemeinde New Bethlehem herrscht seit Jahren ein seltsamer Glaube. Sechs Mädchen wurden am sechsten Tag im sechsten Monat geboren. Sobald eine der Damen volljährig wird, soll angeblich der Teufel in sie fahren. Diese These vertritt zumindest der örtliche Pfarrer. Der Vater von Mary, einem der sechs Kinder, hält das alles für komplette Spinnerei. Als der 18. Geburtstag näher rückt, versucht er seine Tochter zu schützen, denn ein Killer läuft durch die Gegend und schlachtet ein Mädchen nach dem nächsten ab und hinterlässt dabei auch jede Menge Kollateralschäden. Zudem opfern sich die Eltern der Kinder und wählen den Freitod. Schlechte Zeit sich ausgerechnet jetzt in den Sohn des Sheriffs zu verlieben, wie es Mary passiert, denn der religiöse Pfarrer ist fest überzeugt von seinem Glauben und lässt die letzten zwei verbliebenen, geflohenen Mädchen suchen..doch was ist mit dem Fluch? Realität oder Unsinn?

Diese Frage stellt sich auch der Zuschauer den kompletten Streifen lang, dessen Durchschnittsnote von 5.1 bei imdb für mich unerklärlich ist, denn ich fand THE DEVILS HAND sehr gelungen.

Die Geschichte ist interessant, der Film hat eine schön schaurige Atmosphäre, und ein bisschen Blutzoll gibt es auch.

Dazu ist der Streifen mt Rufus Sewell (DARK CITY), Colm Meaney (Star Trek) und Alycia Debnam-Carey (Unreal) für einen kleinen B-Movie erstaunlich gut besetzt, was auch der Qualität des Streifens zu Gute kommt, denn man hat hier nie das Gefühl, dass, wie in so vielen Produktionen dieser Art, nur Laien herumfallen.

Zudem finde ich das Ende, das ich natürlich nicht verrate, sehr gelungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Ähnliche Artikel finden