Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Devdas (Dubbed) [VHS] [UK Import]

4.3 von 5 Sternen 89 Kundenrezensionen

Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Format: Import
  • Sprache: Hindi
  • FSK: Nicht geprüft
  • Erscheinungstermin: 26. Januar 2004
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 89 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0000Z0I0W
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.263 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

10 Jahre lang studierte Devdas Mukherjee in London, nun kehrt er als ausgebildeter Jurist zurück in sein reiches indisches Heimathaus. Seine Familie begrüßt ihn überschwänglich - doch Devdas hat nur Augen für Nachbarstochter Paro. Die Schöne war seine Kindheitsfreundin und wird nun seine Geliebte. Doch da Paros Mutter einst eine Tänzerin war, wollen Devdas' Eltern eine Heirat verhindern und demütigen Paros Familie. Daraufhin verlässt Devdas den Palast und verfällt dem Alkohol, während Paro sich mit einem reichen Herren verheiratet.



VideoMarkt

Einst war Devdas Mukherjee ein gefürchteter Taugenichts, doch dann sandte ihn die Mama zur sittlichen Reife nach Kalkutta. Von dort kehrt Devdas jetzt rundum zivilisiert in die Heimat zurück und kann deshalb auch überhaupt nicht verstehen, wieso die Spießersippe seine alte Jugendflamme Paro wegen ihrer Zugehörigkeit zu einer Unterkasse als seine Braut rundweg ablehnt. Als Paro in gekränktem Stolz nicht mit ihm durchbrennen will, wendet sich Devdas der Prostituierten Chandra zu und verfällt in alte Gewohnheiten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Ich habe diesen Film auf Hindi mit englischen Untertiteln gesehen. Ich kann nur hoffen, daß Universum eine gute deutsche Fassung vorlegt. Hinsichtlich der Hindi-Fassung hat Universumfilm bestätigt, daß das Original keine deutschen Untertitel haben wird. Dies ist schade, da die Synchronisationen indischer Filme meist bestenfalls mittelmäßig sind, so daß das Original mit Untertiteln den größeren Filmgenuß erzeugt (einzige Ausnahme in meiner Erfahrung bisher war 'Raincoat').

Obwohl der Inhalt des Films stark von der von Saratchandra Chattopadhyays 1917 geschriebenen Novelle abweicht (dort sind die Protagonisten bei Paros Eheschließung erst 13 und 19 Jahre jung und damit weitaus überzeugender in ihrer Hilflosigkeit gegenüber ihren Eltern und in ihren schwankenden - von Stolz und Hemmungen beeinflußten - Gefühlen; Devdas hat Indien nie verlassen und während seiner vier Jahre Studium in Kalkutta nur eine oberflächliche Weltläufigkeit erlangt) überzeugt dieser Film trotz logischer Probleme durch die Darstellerleistungen der drei Protagonisten. Shah Rukh Khan als Devdas liefert eine grandiose tour de force vom arroganten Schnösel über den hoffnungslosen Trinker zum an Leberzirrhose Sterbenden, Madhuri Dixit als Kurtisane Chandramukhi war selten besser, und Aishwarya Rai liefert eine facettenreiche Wandlung von der kapriziösen Liebenden Paro zu entsagenden Ehefrau Parvati.

Was den Film aber eigentlich sehenswert macht ist die hemmungslose Prachtentfaltung, die 'Devdas' zu einem der teuersten Filme Bollywoods machte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film erinnerte mich sofort an die zwei Königskinder die nicht zusammengekommen sind, weil das Wasser zu tief war.
Das tiefe Wasser in diesem Fall waren Devdas´s despotischer und elitärer Vater, seine Mutter, die eine standesgemässe Heirat für ihren Sohn will und nicht Paro, die Tochter einer ehemaligen Tänzerin. Auch die geldgierige, missgünstige Schwägerin spinnt intrigant alle Fäden um Devdas späteres Zerwürfnis mit der Familie noch mehr zu vertiefen.
Devdas und Paro lieben sich seit ihrer Kindheit. Nach zehn Jahren Abwesenheit kehrt Devdas in den Schoss der Familie und auch zu Paro zurück.
Devdas ist unfähig sich gegen seinen strengen Vater durchzusetzten und sich zu Paro zu bekennen. Er schreibt ihr sogar einen Abschiedsbrief.
Er ist verzweifelt vor Liebeskummer und lässt sich von einem Freund überreden, Ablenkung zu suchen, an einem Ort wo die Frauen zugewandter sind, ein Edelbordel.
Dort trifft er auf Chandramuki.
Für Chandramuki ist Devdas von Anfang an: der Mann, ihre grosse Liebe.
Devdas befangen vor Arroganz und Vorurteilen gegenüber einer Kurtisane, verlässt fluchtartig das Etablisement, will zurückkehren zu Paro, sich in Liebe zu ihr bekennen. Es ist zu spät. Paro heiratet einen anderen.
Die Tragödie nimmt ihren lauf. Paro endet in einem goldenen Käfig und Devdas verfällt der Trunksucht und wünscht sich nur noch den Tod.
Dieser Film ist für mich nicht deswegen so großartig, weil er melodramatisch eine unerfüllte Liebe beschreibt, sondern weil in ihm etwas ganz besonderes vorborgen ist.
Devdas kehrt ja wieder, nachdem Paro verheiratet wurde, in das Bordell zurück. Zu Chandramuki.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 16. Mai 2004
Format: DVD
Ich habe mir dann den Film angesehen und war und bin begeistert. Zur Story: Der (natürlich reiche) Sohn einen Familien kehrt nach langen Studienaufenthalt in London zurück nach Indien. Zeit ca. 1850. Er ist seit früheren Zeiten in die Nachbarstochter verliebt (und sie in ihn). Sie schwören sich ihre Liebe. Aber da die Mutter von ihr eine ehemalige Tänzerin ist und der Vater nur ein Beamter, lehnt seine Mutter eine Verbindung ab, da nicht standesgemäß und beleidigt ihre Mutter. Diese schwört sich zu rächen und verheiratet ihre Tochter mit einem Aristokraten (noch unglaublich reicher und angesehener), der verwitwet ist und nur eine Mutter für seine Kinder sucht (sonst nichts). Der Sohn fügt sich seiner Mutter und wird darüber zum Alkoholiker. Sie sehnt sich nach ihm, fügt sich aber den Konventionen. Der Sohn schlüpft bei einer Kurtisane unter, die wiederum ihn liebt, was er nicht erwidert. Zum Schluss stirbt er am Alkoholismus und sie darf das haus nicht mehr verlassen, da auch sie die Kastengrenzen überwinden wollte. Der Film ist einfach opulent mit Bauten, Kostümen und Licht ausgestatten. Die Tanz und Singszenen sind einfach atemberaubend. Wer glaubt, dass die Bühnenperformances eine Madonna, Spears oder ähnlich gut sind, sollte sich einmal so etwas ansehen. Das bläst es weg. In dem Film sind alle Rollen mit den Superstars des indischen Films besetzt. Die Bonus DVD bietet noch viele Extras. Unbedingt ansehen. Ach ja, ich bekenne mich dazu: Ich bin der Hauptdarstellerin Aishwarya Rai hoffnungslos verfallen ;-)
Kommentar 43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden