Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Deutschland umsonst reloaded: Zu Fuß und ohne Geld unterwegs Broschiert – 1. Dezember 2011

3.9 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99 EUR 0,49
1 neu ab EUR 11,99 17 gebraucht ab EUR 0,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Harald Braun
Deutschland umsonst reloaded.

Lässt sich eine Reise, ein Buch aus den achtziger Jahren 'reloaden'? Ist wandern ohne Geld aber mit sozialem Netzwerk und digitaler Vernetzung überhaupt vergleichbar mit der 'Originalversion der Deutschlandwanderung von Michael Holzach? Dieses waren wohl die ersten Fragen die mir, und mit mir sicherlich manch anderem Leser durch den Kopf ging als ich vom Vorhaben Harald Brauns im Internet las. Ich verfolgte mit einer zunehmenden Schaar von 'Followern' seinen Weg. Scheinbar recht komfortabel spazierter er durch die Deutschen Lande. Wandern über längere Strecken war allein schon eine neue Erfahrung und die Sache mit dem Handy und den Netzwerken lief wohl so gut, dass er praktisch kaum wie Holzach nasse, kalte Nächte hatte sondern recht wohlgenährt durch die Gegend zog. Dabei machte es sich ein wenig auch zu Gespött seiner Internetfreunde die auch gern mal etwas leiden sehen wollten. Ihm wiederrum war nach der Hälfte der Tour im Ruhrgebiet auch nicht mehr ganz wohl bei der Sache. Einerseits lief es ja gut, zu gut fast. Die Leute, ja die waren interessant, aber irgendwie wurde jetzt alles zur Routine. Von den Begegnungen mit den Menschen berichtete er in seinem Blog. Interessante Beiträge, es lohnte sich immer mal wieder reinzuschauen und seinen Weg zu verfolgen.
Dann recht plötzlich das Ende der Tour. Je größer die Fangemeinde wurde, je sicherere alle noch absehbaren Übernachtungen waren umso mehr war irgendwann die Luft raus. Irgendwann war dann Sendeschluss im Internet. Nun gut, es sollte ja später ein Buch geben.

Jetzt liegt dieses Buch vor. Man konnte viel schon im Netz im Blog lesen. Würde sich das Lesen überhaupt lohnen fragte ich mich.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Mir gefällt das Buch, weil mir das Experiment gefallen hat. Doch vor allem, weil ich Teil dessen war, und einer der Gastgeber für eine Nacht auf Haralds Routen im Ruhrgebiet sein durfte. Seine Erfahrungen sind lesenswert! Sein Netzwerk interessant und seine Erlebnisse wohl fast einzigartig, auch wenn sie sich tagein tagaus wiederholt haben. Kaufen! Lesen!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Der Autor bezieht sich immer auf das Original, auch wenn er auf allen Kanälen mitteilt, dass er das Original nicht erreichen kann...
In einem hochpreisigen Hotel um ein Zimmer zu "betteln" hat mit dem Original nichts zu tun...

Das Original hat eine spannende Sicht auf die Welt, dieses Buch ist eher eine Schnorrererfahrung.

Schade, dieses Buch gekauft zu haben...Schade, es bis zum Schluss gelesen zu haben.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Im örtlichen Supermarkt hatte ich das Buch "Das Gummistiefelgefühl" von Harald Braun aus der Ramschkiste gezogen und anschließend mit großem Vergnügen gelesen. Von da aus war ich dann zu Deutschland umsonst reloaded gekommen. Generell mag ich gerne subjektive Wandergeschichten, ich bin z.B: auch ein Fan von Eric T. Hansen und seiner Deutschlandreise. Bei Harald Braun kommt dazu, dass er eigentlich ein bekennendes Weichei und ein Warmduscher ist. Schon beim "Gummistiefelgefühl" war es lustig, wie er von einer geheimen Besessenheit aus seinem gemütlich-beheizten Stadtleben hinaus aufs Land, hin zu Schlamm, Regengüssen etc. gezogen wurde. Nun hatte es ihn offenbar erneut gezogen, warum auch immer, aus seinem gemütlichen Häuschen auf Wanderschaft aufzubrechen. Das Buch macht Sehnsucht, auch loszugehen und sich an den herrlichen Wäldern und Wiesen zu erfreuen, die es ja außerhalb des Internets auch in Wirklichkeit immer noch gibt. Man kann mit dem Autor mitfühlen, wenn er sich jeden Tag erneut Sorgen macht, wo er wohl die Nacht verbringen kann. Die ausgewählten Portraits seiner Gastgeber unterwegs sind humorvoll und schön zu lesen. Insgesamt ein sehr erfreuliches Buch.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Nachdem ich den Reisebericht von Michael Holzach sehr gern gelesen habe - war halt ein paar Jahrzehnte her in einem Land vor unserer Internet-Zeit und entsprechend volkstümelig hier und da... - war ich wirklich gespannt auf diese Erfahrung in der multimedialen Zeit. Leider habe ich schon bei der Bestellung nicht aufgepasst, der andere Autor war mir zwar nicht entgangen, fälschlicherweise nahm ich aber an, Michael Holzach oder sein Enkel ( ;-) ) sei irgendwie mit von der Partie. Der Hauptdarsteller ist ein ganz anderer Typ und mir nicht wirklich sympathisch gewesen (sorry lieber Autor), trotz einiger selbstkritischer Momente. Fade Handlung, von vornherein unlustig an die Reise herangegangen und Abbruch nach der Erkenntnis: Ich tu ja nur so, kann eh nie wirklich nachempfinden, wie es Leuten auf der Straße geht. Ach...?!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden