flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
11
4,7 von 5 Sternen


am 31. Oktober 2012
Ein originelles, kenntnisreich und humorvoll geschriebenes Buch über die Sachsen, die ja angeblich so unbeliebt in Deutschland sind. Hier ist zu lesen, wie geschickt und witzig das Völkchen zu großen Erfolgen kommt. Muss man lesen, wenn man die Sachsen verstehen will, denn hier werden sie wirklich verständlich. Habe selbst schon fünf Bücher gekauft und verschenkt. Dank an die Autoren.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2013
Wie sieht sich der Sachse selbst? Dieser Frage und noch vielen anderen Fragen mehr, gehen die beiden Autoren mit einer guten Portion Humor nach. Dabei standen Peter Ufer und Tom Pauls allerdings nicht ganz alleine da, denn schon vor 50 Jahren, stellte sich der Journalist Dieter Wildt in seinem damaligen Buch „Deutschland, deine Sachsen“, ähnliche Fragen und suchte nach Antworten. Dieter Wildt forderte nun die beiden Autoren auf, sein Buch über die Sachsen neu zu schreiben und beide machten sich ans Werk.
Der Leser begibt sich mit dem vorliegenden Buch auf eine interessante Reise durch die sächsische Geschichte und bekommt dabei immer wieder den typischen „heemdiggschen“ Witz der Sachsen zu spüren. Ob es um die oft arg umstrittene sächsische Mundart, oder die eventuell schon angeborene Abneigung gegen alles preußische geht, beide Autoren finden plausible Antworten auf die sich stellenden Fragen. Wissenswertes, Verblüffendes sowie Heiteres wird aus SAXONIA erzählt, doch auch traurige Fakten zur Sprache gebracht.

Wer zu diesem Buch greift, wird es sicherlich nicht bereuen, denn es ist nicht nur eine Liebeserklärung an Sachsen, sondern es ist vielmehr ein kleiner Einblick in Sachsens Seele selbst.

Reiner Graff
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2013
Also der Pauls ist ja eigentlich 'n Leipziger. Aber er schreibt, als wär er selbst eine dieser Dresdner Hofschranzen. Das Buch ist sicher sehr informativ für Nichtsachsen. Bekommen die doch so eine recht heitere Beschreibung dieses Volkes, welches auf der Skala der Evolution am höchsten geklettert ist und nun von da oben auf den Rest der bunden Republik runter schaut und lächelt.
Für Insider allerdings ist das Ganze eher die ewige Lobpreisung der Hauptstadt. Kennen wir aus vierzig Jahren Dee-Dee-Err.
Die hatte ja bekanntlich die Mongolei zum Vorbild. Frei nach dem Motto: -'Ne Haubdschdadd mit rundrum Wiesde reeschd.- Ist heute leider nicht anders. Dresden wird mit spitzem Kopf der Ar*** von innen geleckt und der Rest des Landes mal gerade so erwähnt.
Für einen Alt-Leipziger also eher nicht wirklich geeignet. Zumal auch wirklich Wichtiges einfach weg gelassen wurde. Keine Erklärung z.B. wie e's zu dem, in Sachsen, geflügelten Wort "Ohne Gaffee genn mor nisch gämmf'n!" kam. Dafür ewige Lobhudelei über angebliche Dresdner Heldentaten etc.
Die Hidsche, das Moudschegiebschn, Bimmbeene ... ohne Kommentar. Schwach Herr Pauls! Sehr schwach. Und in Leipzig heißt das nich ni, sondern nich.
Alles klar?
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. November 2013
Nachdem ich diese respektlose Liebeserklärung bereits im Radio gehört habe, war ich schon begeistert. Sehr treffend und äußerst brilliant sind hier die Sachsen beschrieben, dabei alles geschichtlich zugeordnet und erklärt. Ein charmanter sächsischer Geschichtsführer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Durch mdr Figaro aufmerksam geworden, war das Buch einfach Klasse!
Zum einen kann man Sächsisch lieben lernen,
zum anderen lernt man das ein oder andere erfrischend hinzu,
besonders aber lernt man die Sachsen verstehen und schätzen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2013
Ich hab das Buch schon zwei mal verschenkt, weil es sooo lustig geschrieben und "weise" ist, natürlich nur für Sachsen!
Eine "Sachsen Bibel" mit viel wissenswerten über das "fischelante" Volk im Osten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2014
Dieses Buch ist sehr gut.beim lesen kann mann mal wieder richtig lachen.Es sind sehr viele alte Wörter mit im Buch die (sächsische)
die schon im Schprachgebrauch sehr selten noch vorkommen.Einfach gut.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2014
Da meine Heimat Sachsen ist fand ich die sprachliche und mundartliche Darstellung gelungen. Ich freue mich vor allem darüber, dass es Tom Pauls gelungen ist sein Theater nach der Flut wiederzubeleben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2013
gefällt meiner Frau sehr gut. Es ist natürlich Geschmackssache , wer aber solche Leteratur möchte wird sicherlich nicht enttäuscht und liest das Büchlein gern
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
Ein gutes Büchlein zum Weiterempfehlen. Es behandelt die sächsische Mundart, köstlich, den Spaß der Sachsen u. Tom Pauls ist einsame Spitze
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken