Facebook Twitter Pinterest
3 gebraucht ab EUR 24,06

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Deutsche Literatur von Luther bis Tucholsky (DVD-ROM)

Plattform : Windows 98, Windows 2000, Windows XP, Windows Vista, Mac OS X
4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 24,06

System-Anforderungen

  • Plattform:    Windows 98 / 2000 / XP / Vista, Mac OS X
  • Medium: DVD-ROM
 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

  • ASIN: 3898535258
  • Erscheinungsdatum: September 2005
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 10.089 in Software (Siehe Top 100 in Software)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Eins steht fest: Mit Kleckerkram gibt man sich in der "Digitalen Bibliothek" nicht zufrieden -- die vorliegende DVD umfasst das Äquivalent von über 600.000 Buchseiten. Mehr als 500 deutschsprachige Autoren sind in knapp 3000 (z.T. mehrbändigen) Werken vertreten. Um der Vorstellung ein wenig auf die Sprünge zu helfen: Die unscheinbar daherkommende DVD entspricht ca. 130 Regalmetern deutschsprachiger Literatur. Es soll kleinere Bibliotheken geben...
Die Auswahl der Autoren umfasst nahezu alles, was in der deutschen Literatur Rang und Namen hat -- aber neben weltberühmten Klassikern auch nahezu unbekannte Autoren, deren Werke seit Jahren vergriffen sind.
Aufgenommen wurden vor allem belletristische Genres: Romane, Erzählungen, Gedichte, Dramen natürlich, aber auch Aphorismen, Märchen, Opernlibretti, Predigten und vieles mehr (z.B. auch den kompletten Text von Luthers Bibelübersetzung). Autobiographische Schriften (Tagebücher, Briefe) wurden nur in Ausnahmefällen berücksichtigt, ebenso philosophische, politische oder wissenschaftliche Werke. Das für die Aufnahme entscheidende Kriterium für Ausnahmen von dieser Regel dürften literaturgeschichtliche Argumente gewesen sein: Die Wirkung von, beispielsweise, Luthers Traktaten, Goethes wissenschaftlichen Abhandlungen oder Nietzsches "Zarathustra" auf die Literatur ist ja hinreichend bekannt.
Die Texte selber wurden möglichst nach kritischen Werkausgaben o.ä. ediert (selbstverständlich werden die Quellen genannt) und wurden nicht gekürzt; die Seitenumbrüche entsprechen denen der Vorlage.
Der zeitliche Rahmen dieser Mega-Sammlung ist ebenfalls nachvollziehbar begründet: Von den Anfängen der neuhochdeutschen Literatur (z.B.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden