Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,89
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Detour

3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 11,00 EUR 0,89
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Tom Neal, Ann Savage, Claudia Drake, Edmund MacDonald, Tim Ryan
  • Regisseur(e): Edgar G. Ulmer
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Elstree Hill
  • Erscheinungstermin: 17. Oktober 2005
  • Produktionsjahr: 1945
  • Spieldauer: 67 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension
  • ASIN: B000BPA72U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 156.464 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Al Roberts decides to hitchhike to California to follow his girlfriend Sue. After discovering one of the driver s who has given him a lift dead, Al assumes his identity for fear of being charged with his murder. This leads him into trouble and blackmail along the way.

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Der deutsche Emigrant Edgar Ulmer verdiente sein Geld mangels besserer Gelegenheiten größtenteils in den sogenannten Poverty-Row-Filmstudios Hollywoods. Weder gab es anspruchsvolle Stoffe noch ein großes Budget für eine ambitionierte Umsetzung. Ulmer machte aber zuweilen trotzdem aus fast nichts etwas Bemerkenswertes. Dieser Film ist ein gutes Beispiel.

Es ist ein Film noir, wie er pessimistischer kaum sein könnte. Die Hauptfigur Al hat ihren Job als Pianospieler in einer New Yorker Bar satt und will zur Freundin nach Hollywood. Aus Geldmangel bleibt Al nur die Fahrt per Anhalter. Der Mann, der ihn mitnimmt, stirbt durch einen bizarren Zufall. Al befürchtet, dafür verantwortlich gemacht zu werden. Er stiehlt den Wagen und übernimmt die Identität des Toten. Am nächsten Tag nimmt er seinerseits die Anhalterin Vera mit, die ihm – wiederum böser Zufall – auf die Schliche kommt und erpresst. In Hollywood angekommen versucht Vera, Al zu einem Betrug zu zwingen, woraufhin die Sache eskaliert.

Ulmer gelingt es mit einfachsten Mitteln (Beleuchtung, Schnitt usw.) eine Atmosphäre der Hoffnungslosigkeit zu erzeugen. Tom Neal verkörpert perfekt einen Menschen, den das Unglück schon immer verfolgt hat. Ann Savage ist beeindruckend als skrupellose Femme Fatale.

Der Film wurde in den 1970er Jahren langsam als meisterlicher Film noir entdeckt und zählt heute zum Kanon dieses Genres (sofern man beim Film noir von einem Genre sprechen kann).

Der Film liegt hier in der Originalsprache ohne Untertitel und Extras vor. Bild und Ton sind, wie beim Anbieter Elstree Hill üblich, von bescheidener Qualität. Ein Billigprodukt. Ansehbar ist der Film aber allemal.
2 Kommentare 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden