Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
6
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:5,49 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

erst die serie im tv gesehen
und nun die mangas nachkaufen
noch fehlen mir zuuu viele aber das ändert sich hoffentlich bald
würde mir wünschen wenn die ne preissenkung mal machen würden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2016
Inhalt
Diesmal hat Conan wahrlich Schwierigkeiten. Zusammen mit Ran und derer besten Freundin Sonoko gerät er gleich zwei Mal in verzwickte Fälle, deren Lösung ihm einiges abverlangt. Allerdings wird er auch gezwungen Shinichi einen Auftritt zu gönnen und sich seiner unmöglichen Familiensituation zu stellen.

Meine Meinung
Drei spannende Fälle erwarten den kleinen Detektiv, doch diesmal kann er sich nicht durch Kogoro Mori verständig machen, er muss andere Wege finden. Einer davon bringt ihn seinem alten Ich um einiges näher.

Sonokos Schwester hat alte Freunde von der Uni eingeladen zu ihnen ins Landhaus zu kommen. Natürlich kann sich Sonoko eine solche Gelegenheit nicht entgehen lassen, will sie doch Jungs kennen lernen, weshalb sie auch Ran einlädt, die Conan mitbringt. Die Stimmung ist gar nicht so übel, auch wenn die Erwähnung einer alten Freundin Traurigkeit hochbringt. Schon bald gibt es aber Angriffe durch einen Mann mit Verbänden im Gesicht, der sie von der Außenwelt abschneidet und schließlich auch einen Mord begeht.

Eine Woche später ist Sonoko zu einer After-Party einer Band eingeladen, da auch Ran die Band mag, kommen sie und Conan natürlich mit. Das ganze findet in der Karaoke Box statt, wo natürlich jeder sein Talent vorzeigen kann. Doch statt Gemütlichkeit gibt es viel Stress. Plötzlich liegt der Sänger tot am Boden. Um den Fall auflösen zu können, erweckt Conan sein altes Ich, Shinichi Kudo, wieder zum Leben.

Die Lage beruhigt sich, doch Ran macht sich Sorgen, weil sich Conans Eltern lange nicht gemeldet haben. Während sie noch streiten, klingelt es an der Tür und eine Frau behauptet Conans Mutter zu sein. Dieser ist völlig schockiert, denn eigentlich ist er ja Shinichi Kudo, also kann sie unmöglich mit ihm verwandt sein. Wer ist sie und wieso kennt sie seine wahre Identität?

Zweieinhalb Fälle sind diesmal dem jungen Detektiv zugetraut. Anders als zuvor, ist Kogoro nicht zur Stelle um als Falllöser zu fungieren. Conan ist daher gezwungen andere Möglichkeiten zu finden. So darf sich Sonoko zum ersten Mal als Detektiv beweisen, was ihr Spaß zu machen scheint. Ein anderes Mal muss Shinichi die Bühne betreten, dabei aber auch ungesehen bleiben, da dadurch Hoffnungen geweckt werden.

Es sind verzwickte Fälle, weshalb die Ideen dahinter wirklich beeindruckend sind. Aoyama schafft es immer eine detailreiche Hintergrundgeschichte zu entwickeln, die eine Erklärung für den Mord bietet. Ich finde die Hintergründe zwar etwas schwach, aber nicht unpassend.

Der letzte Fall ist viel mehr der Beginn eines, denn die Auflösung gibt es erst im nächsten Band zu lesen. Conan bekommt es hier mit einem unbekannten Gegner zu tun, der so einiges über ihn zu wissen scheint. Ihn wird schnell klar, dass sie ihn als Shinichi kennen und seinen Leben gefährden. Eigentlich will er nur weg, doch so einfach wie er es gerne hätte, ist es leider dann doch nicht.

Ich liebe es, wie Aoyama die Emotionen in den Gesichtern zeichnet. Die Angst, die Zuneigung, der Zorn, alles so intensiv. Man kann großartig mitverfolgen, was die betreffenden Personen gerade beschäftigt.

Was mich hierbei aber beschäftigt hat, ist sicherlich die Frage, warum verstört es niemanden, wie kalt ein kleiner Junger auf Leichen reagiert? Wir wissen ja, dass Conan eigentlich Shinichi ist, aber sonst ja niemand. Da ist eine zerstückelte Leiche, alle sind schockiert, sie achten ja nicht mal darauf, dass ein Kind dabei ist. Warum interessiert niemanden bzw. fällt niemandem seine Reaktion auf?

Fazit
Spannende Fälle, interessante Hintergründe und bemerkenswerte Entwicklungen. Conan hat wieder einiges zu tun. Dass dabei seine Tarnung in Gefahr gerät und sein Leben ebenso, macht sie Sache nicht gerade einfacher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2012
Zuerst mal:
Lob an Amazon für diesen wahnsinnig schnellen Versand. Heute bestellt , morgen erhalten. Wirklich super.

Jetzt zum Buch (Spoilerfrei) :
Das Buch setzt sich aus 11 Fällen zusammen, welche auf 3 Episoden aus der Animeserie basieren. Jedoch eine zweiteilige Episode, die erst in Band 6 ihr Ende findet.

Jetzt zu den Fällen an sich:
Also meines Erachtens nach ist in diesem Buch, der mit Abstand spannenste und gruseligste Fall (der nicht storyabhängig ist) enthalten. (Ich erinnere mich noch wie sehr ich mich vor dieser Folge als Kind gegruselt hab'. :])
Ich meine damit den ersten Fall im Buch oder auch in der Serie zu finden unter dem Namen: 'Die Mumie im Wald'. Hier möcht ich mal gar nix vorwegnehmen um die Spannung nicht zu verderben. :)
Also schon allein wegen der Geschichte, wer sie noch nicht kennt, eine Kaufempfehlung.

Desweiteren sind noch die Fälle 'Spiel mir das Lied vom Tod' und 'Besuch von den Eltern' im Buch enthalten. 'Besuch von den Eltern befasst sich mit einer Frau, die sich als Mutter von Conan ausgibt und ihn von Ran abholen möchte. Weiter verrat ich nichts keine Sorge :)
Aber auch ein sehr spannender Fall, jedoch ist dies der Fall, der in Band 6 erst weitergeht. :(

In Fall 2 (Spiel mir das Lied vom Tod) werden Conan, Ran und Sonoko zu einer Karaokeparty mit der Band Lex eingeladen. Dabei kommt es dazu, dass jemand bei der Party umkommt.
Der für mich zweitbeste Fall des Buches. Er ist zwar gut, kommt aber von der Aufmachung und Verzwicktheit niemals an 'Die Mumie im Wald' heran. Doch trotz dessen eine unterhaltende Geschichte.

So.. alles in Allem einer der besten Conan Mangas für mich. Eindeutige Kaufempfehlung für alle, die das Buch noch nicht haben, geschweige denn die Fälle noch nicht kennen und sich für Detektiv Conan interessieren. :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Februar 2016
Spannend wie immer, interessante und abwechslungsreiche Fälle.
Man lernt auch immer wieder mehr über die einzelen Charaktere.

Uneingeschränkte Kauf Empfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2016
Super alles
schnelle lieferung und wie versprochen gute qualität
nur zu empfehlen, Für das lesen ab Zehn find ich etwas zu früh,für etwas ältere dann doch
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
conan mußman einfach lieben ob als buch oder als serie...
meine ganze familie ist von ihm begeistert...
wer manga liebt der liebt auch conan...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,49 €
5,49 €
5,49 €
5,49 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)