Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 14,49
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Design und Typografie - Die überraschend einfachen Gesetze guten Designs: ... für Dich! - Die überraschend einfachen Gesetze guten Designs (DPI Grafik) Taschenbuch – 1. Mai 2008

4.5 von 5 Sternen 41 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Mai 2008
EUR 14,49
4 gebraucht ab EUR 14,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Alles für den Unistart
Laptops, Fachbücher, Schreibwaren und vieles mehr. Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

[...] Die 4 Prinzipien professionellen Designs sind “Nähe”, “Ausrichtung”, “Wiederholung” und “Kontrast”. Teilweise habe ich diese Prinzipien hier schon mal angesprochen. Das schöne an dieser Herangehensweise ist, dass es keine hochtrabenden Design-Worthülsen sind, wie man sie in manchen Designbüchern findet. Alle 4 Prinzipien sind leicht verständlich und auch wirklich leicht umzusetzen. Anhand der Beispiele sieht man, wie groß die Auswirkungen kleiner Änderungen sein können. So werden zum Einladungen oder Flyer sowohl “Vor” der Überarbeitung, als auch “Nach” der Überarbeitung gezeigt und erklärt. [...] Fazit Das Buch “Design & Typografie” von Robin Williams ist für alle Blogger, Webmaster und Selbständigen empfehlenswert, die ihre Grundkenntnisse über Design verbessern wollen oder sich überhaupt erstmal Grundkenntnisse aneignen wollen. Das Buch ist sehr praxisnah und lädt zum Nachmachen ein. [...] Von mir deshalb auf jeden Fall den Daumen nach oben für dieses nützliche Buch. - Peer Wandiger (selbstaendig-im-Netz.de, Juni 2008)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robin Williams ist Autorin vieler preisgekrönter Bestseller. Darunter das berühmte "The Little Mac Book" und "Design und Typografie für Dich", das in Übersetzung bei Addison-Wesley erschienen ist. Mit ihren Büchern und Seminaren hat sie eine ganze Generation von Menschen beeinflusst, die, wie auch immer, mit digitalem Design und Typografie zu tun haben.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Endlich mal ein Buch, das hält, was es verspricht. Ich habe das Buch hier gekauft, ausgelesen - und dann direkt nochmals gelesen. Es ist einfach klasse geschrieben.

In der Firma, in der ich tätig bin, gestalte ich seit Jahren sämtliche Drucksachen, Flyer etc. (wobei ich keine grafische Ausbildung o. ä. habe). Trotzdem konnte ich bisher nicht wirklich unterscheiden, woran es lag, dass mir einige meiner Arbeiten mehr und andere weniger gefallen haben. Es war für mich schlicht nicht greifbar. Mal hatte ich einen guten Tag, mal einen schlechten, so dachte ich.

Schon während ich das Buch las, hatte ich allerdings ein Aha-Erlebnis nach dem anderen. Die Autorin Robin Williams vermittelte hierbei nicht vollkommen neue Einsichten, sondern zeigte auf, worauf man achten sollte. Zahlreiche Vorher-Nachher-Beispiele, gepaart mit einem lockeren und unterhaltsamen Schreibstil rundeten das Buch ab. Und: Williams schreibt kein Wort zu viel. Der ganze Ballast, den man oft bei anderen Büchern mitkauft (Geschichte der Typografie, Entwicklung der Grafik etc.), ist schlicht nicht vorhanden. Sie reduziert es wirklich auf das, was man wissen muss!

Ich habe direkt nach dem Buch einige neue Drucksachen erstellt. Der Unterschied war frappierend. Ich konnte es für mich kaum fassen. Als Nicht-Designer habe ich ohne Übertreibung hierdurch einen unglaublich fortgeschrittenen Status erreicht. Zwar wird man, wie Williams auch schreibt, nach der Lektüre kein Designer. Aber wenn man bereits ein gewisses Grund-Knowhow/-talent hat, dann ist das Buch die sprichwörtliche Kirsche auf der Torte. Absolute Empfehlung!!!
Kommentar 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch "Design & Typografie für Dich" von Robin Williams ist nichts für einen Profi. Aber perfekt für jeden, der die Grundlagen in Typografie und Gestaltung einfach und effektiv erlernen möchte. Nach dem man dieses Buch gelesen hat, kann man Flyer und andere Layouts strukturiert gestalten. Auch lernt man, wann man welche Schriften einsetzt kannn und das alles auf 205 Seiten. Sehr empfehlenswert für Einsteiger.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch ist leicht zu lesen und leicht verständlich geschrieben und richtet sich vom Anspruch an interessierte, aber nicht fachlich vorbelastete Dokumentengestalter. Man findet gute Tipps für die wirksame Gestaltung von Dokumenten.

Insgesamt ist mir die Buchgestaltung und -inhalt zu "marktschreierisch", und zu sehr am amerikanischen Geschmack ausgerichtet. Dies zeigt sich an den verwendeten Schrifttypen genauso, wie an den benutzten grafischen Elementen.
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich schlage das Inhaltsverzeichnis auf und denke mich trifft der Schlag. Fünf Schriftfamilien, darunter eine Zierschrift für die Kindergeburtstagseinladung, in vier Farben auf einer Seite in einem Buch über Typografie? Das darf nicht wahr sein. Ich blättere skeptisch weiter und ... finde langsam Gefallen an den schön gemachten bunten Beispielen, den Schlecht/besser/perfekt-Designvorschlägen, den Schriftproben. Na gut, alles mehr für die Speisekarte des Mexikaners an der Ecke, als für das Layout des Jahresberichts des Vorstands an die Aktionärsversammlung, aber warum nicht?

Ich lese, etwa S. 35: "Hier haben wir die selbe logische Ausrichtung wie oben, aber der Text ist nun rechts ausgerichtet. Sehen Sie die "harte Kante" auf der rechten Seite? Eine starke unsichtbare Linie verbindet die Kanten dieser beiden Textgruppen. Sie können die Kante tatsächlich sehen. Die Stärke dieser Kante gibt dem Layout seine Stärke." Hm. Wo habe ich diesen missionarischen Tonfall mit den einfachen Sätzen und Wiederholungen schon mal gehört? Richtig, amerikanische Reiseführerinnen reden so mit ihrer senilen Kundschaft: "Howdy folks, where are you from?" Noch mal ein "meinetwegen", ich lese trotzdem weiter, finde den lockeren Stil zunehmend angenehm und vielleicht muss man ja den Fußkranken der Typografie wirklich zehn mal sagen, dass Arial keine akzeptable Schriftfamilie, sondern eine optische Beleidigung ist. Diese Anfänger, die Zeilenabstände per Return-Taste regeln, werden aber dann mit ganzen neun Zeilen über korrekte Absatzgestaltung (S. 130) und dem Hinweis "Erlernen Sie Ihre Software!" abgespeist.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Grundsätzlich finde ich den Inhalt und die Herangehensweise, wie das Wissen in diesem Buch vermittelt wird sehr gut. Deshalb vergebe ich auch vier Sterne.

Was mich aber an diesem Buch gestört und meine Freude daran stark eingeschränkt hat, war die teils fehlerhafte Übersetzung und die völlige Gleichstellung von Arial und Helvetica. Dies geht so weit, dass in den Font-Mustern der Name "Helvetica" in Arial geschrieben ist und in manchen Design-Beispielen Helvetica mit Arial gemischt wird.
Ich gehe davon aus, dass dieser Fehler nur in der übersetzten Ausgabe vorkommt, da es einen am Buchende einen Hinweis gibt, dass alle Beispiele (der Originalausgabe) auf Mac OS (quasi ohne Arial) gestaltet wurden. Ausserdem erkennt eine professionelle Designerin, wie die Autorin, den Unterschied. Ich sehe natürlich auch ein, dass für für die Zielgruppe des Buches diese Unterschiede eher irrelevant sind.
Des Weiteren haben sich in den Antworten zu den abschliessenden Kontrollfragen Fehler eingeschlichen, die für Verwirrung sorgen.

Wer also einigermaßen mit englischen Texten klar kommt, dem rate ich zur Originalausgabe. Ich werde mein Exemplar auf jeden Fall gegen das englische "The Non-Designer's Design Book" austauschen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen