Facebook Twitter Pinterest

Jetzt streamen
Streamen mit Unlimited
Jetzt 30-Tage-Probemitgliedschaft starten
Unlimited-Kunden erhalten unbegrenzten Zugriff auf mehr als 40 Millionen Songs, Hunderte Playlists und ihr ganz persönliches Radio. Weitere Informationen
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).

  
Desiderat ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Desiderat

4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Statt: EUR 16,09
Jetzt: EUR 15,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,10 (1%)
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Desiderat
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 14. März 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 15,99
EUR 10,53 EUR 9,99
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
18 neu ab EUR 10,53 2 gebraucht ab EUR 9,99

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Desiderat
  • +
  • Stiller Zoo
  • +
  • 10 Grad vor OT
Gesamtpreis: EUR 54,23
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (14. März 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Danse Macabre (Alive)
  • ASIN: B00HZ867GQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 188.051 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:36
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
2
30
3:46
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
3
30
2:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
4
30
3:30
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
5
30
4:44
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
6
30
5:19
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
7
30
3:42
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
8
30
5:16
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
9
30
4:23
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
10
30
3:50
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 
11
30
2:59
Jetzt anhören Kaufen: EUR 0,99
 

Produktbeschreibungen

Das gesprochene Wort rockt!
Minimal-Electro mit pumpenden Bässen und peitschenden Drums treffen auf die apokalyptischen Lyrics von Bettina Bormann. Nach dem minimalistischen Debüt -10 Grad vor OT-, dem zynischen Nachfolger -Erde ruft- (2009) und dem bizarren -Stiller Zoo- folgt nun mit -Desiderat- das vierte Album des Hamburger Duos Oberer Totpunkt: Musikalisch aggressiver als die Vorgänger, gnadenloser in der Wortwelt schneidend, verstörend. Erwünschtes und Erhofftes. Wahrhaftigkeit und Aufrichtigkeit.
Welchen Stellenwert haben unser Wünschen und Sehnen, unsere Lebensträume und unser Streben vor dem Hintergrund unserer Endlichkeit? Der Gedanke sollte uns weder lähmen noch verstören. Er sollte aber bewusst machen, dass wir keine Zeit zu vergeuden haben. Also filtern wir besser sorgfältig die Ziele, die uns nur von außen vorgegeben wurden, und befreien uns von falschen Sehnsüchten. So wie die Desiderata von Max Ehrmann hin zu einem wahrhaftigen und aufrichtigen Weg orientieren, analysiert das Album -Desiderat- das Unbehagen und: ermutigt zu mehr Glück.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Florian Hilleberg TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. Juni 2014
Format: Audio CD
Unglaublich, aber es sind schon sage und schreibe vier Jahre ins Land gegangen seit die Dark Electronic-Band OBERER TOTPUNKT mit „Stiller Zoo“ ihr letztes Studio-Album veröffentlichte.
„Desiderat“ ist nun Album Nummer vier und dürfte die Erwartungen der Fans mehr als nur erfüllen. War „Stiller Zoo“ schon äußerst düster und melancholisch, so gelingt es den Musikern Bettina Bormann und Michael Krüger spielend, sich mit „Desiderat“ noch zu steigern. Nicht nur die Texte, wieder einmal verfasst von der Sängerin Bettina Bormann, auch die Musik, gekennzeichnet durch aggressive Bässe und unheilschwangere Elektronik-Klänge, transportieren die sozial- und gesellschaftskritische Botschaft.

„Das Leben wartet nicht auf dich“, spricht Bettina Bormann vor geradezu minimalistisch psychedelischer Musik, und mahnt den Hörer dadurch an die eigene Vergänglichkeit. „Denn die tödlichste aller Gefahren ist die Gleichgültigkeit dir selbst gegenüber.“, heißt es da zum Schluss. Deutlicher kann man es wohl kaum formulieren.

„Langfristig gesehen sind wir alle tot“ dürfte für alle Pessimisten zur Hymne werden, und auch hier wird die Angst vor dem Leben thematisiert: „Früher fürchtetest du dich vor dem Leben, heute fürchtest du dich vor dir selbst.“

„Es war immer so“, klingt in diesem Kontext beinahe schon fatalistisch.

„Das ist nicht meine Welt“ dagegen holt zum Schlag gegen die moderne Konsum- und Mediengesellschaft aus: „Wir verhüllen die Sinnlosigkeit unseres Seins mit einem Kokon aus Lebenslügen.“

Trost und Halt findet derjenige, der die Kraft der Imagination für sich nutzen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
4 lange Jahre sind seit dem letzten Oberer Totpunkt Album vergangen. Einige Lebenszeichen dieser sehr eigenen Band gab es zwischenzeitlich als Sampler Beiträge oder Youtube Videos, aber endlich ist das ganze Album fertig. Bis heute kann ich die Musik immer noch nicht in eine Schublade stecken und das ist auch gut so. Das ist das was Oberer Totpunkt ausmacht. Wer nachdenkliche emotionale Texte mag der sollte sich das komplette Album unbedingt anhören. Das neue Album Desiderat kommt deutlich härter als sein Vorgänger Stiller Zoo daher. Songs wie „Langfristig gesehen sind wir alle tot“, „Fremde Seele“ und „Sei auf der Hut“ haben großes Potential ein absoluter Clubhit zu werden. Schnelle Beats in Verbindung mit den gesprochenen Worten von Bettina Bormann ergeben ein rundes eigenwilliges Gesamtkunstwerk. Wer als ab vom allgemeinen Einheitsbrei mal etwas erfrischend neues und eigenes sucht, der ist bei dem neuen Album von Oberer Totpunkt sehr gut aufgehoben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Härter, düsterer und klarer als die Vorgänger. Die Liste der wirklich guten Stücke ist lang. Gleich der Opener "Es war immer so" zeigt die Richtung an. Es folgen die tollen Titel "Langfristig gesehen sind wir alle tot", "Meine Welt", "Spiegel im Käfig", die viele auch schon durch die Videos kennen und hier auch noch fetter abgemischt klingen. Das düstere "Geisterfahrt" und die Poety "Hab keine Angst", "Das Leben wartet nicht auf Dich, "Alle Lügen" lassen ebenfalls keinen kalt. Merkwürdig electrolastig, aber total spannend finde ich "Nur ein Traum" und die beiden potenziellen Hits "Fremde Seele" (Bettina Bormann singt!) und "Sei auf der Hut). Kaum ist sie durch muss man sofort die Repeat-Taste drücken. OT begeistert mich wirklich wie kaum eine andere Band! Ich glaub ich muss die gleich nochmal einwerfen!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Das neuste Machwerk der Totpunkte ist ein absoluter Volltreffer: Brodelnd, kochend, wuchtig und zornig. Typische OT-Integrenzien wie der apokalyptische Sprechgesang von Bettina Bormann, Brachial-Bassläufe und donnernde Drums changieren zwischen druckvoll-hart mit NDH-Akzenten und pumpenden TBM-Beats. Eben OT! Es gibt keine vergleichbare Band, die dieses Stilmittel so durchkonstruiert und überzeugend präsentiert wie diese Hamburger. Auch live sind sie ein Erlebnis!!! Diesmal ohne Chor aber wieder mit Guestsängern. Anspieltips: Alle! Es ist wirklich kein schwaches Stück auf der Desiderat. Top: Es war immer so, Geisterfahrt, Meine Welt. Hits: Langfristig gesehen sind wir alle tot, Fremde Seele, Sei auf der Hut.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Immer wieder das Dilemma bei :OT:, dass ihre Video-Mischungen besser sind als ihre Lieder auf CD. Das war schon damals bei dem Song "Hamburg" so, diesmal haben sie den Song "Das ist nicht meine Welt" gekillt. Eigentlich ist nicht viel um, nur im Video hat der Song 120 BPM, auf der CD 125 BPM. Kleiner Unterschied, aber man glaubt gar nicht, wie sehr der Song darunter leidet. Aus einem pumpenden Tanzflächenkracher wird eine hektische Bringen-wir's-hinter-uns-Nummer.

Ansonsten ist der Erkennungswert der E-Gitarre über alle Alben hinweg zwar hoch, doch könnte es nicht schaden, sie auch öfter mal etwas anders einzustellen. Sonst ein gutes Album, mit gewohnten starken Bettina Bormann Texten. Würde man etwas Tempo rausnehmen, wären einige Songs jedoch einfach besser tanzbar - aber vielleicht ist das auch nur mein Eindruck. Seis drum, trotzdem ein Album, das ich öfter mal hören werde, denn man muss es nicht auf die tanzbaren Nummern reduzieren (z.B., "Alle Lügen" oder "Hab keine Angst...").
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden