Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Desert Heaven ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: leichte Gebrauchsspuren.Täglicher Versand aus Deutschland als Büchersendung im Luftpolsterumschlag! Versanddauer 3-7 Tage
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Desert Heaven Broschiert – 1. November 2013

4.1 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 11,99 EUR 6,21
40 neu ab EUR 11,99 5 gebraucht ab EUR 6,21

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oliver Haindl wurde 1974 in München geboren. Nach mehreren (bislang unveröffentlichten) Kurzgeschichten und Gedichten erscheint mit “Desert Heaven” nun der erste Roman. des Ingenieurs für Versorgungstechnik.

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zum Inhalt der Geschichte möchte ich mich hier nicht äussern. Der Kurzinhalt zeigt, um welches Themna es geht- den Rest sollte man selbst lesen.
Das Buch verdient grosses Lob. Es hat mich so gefesselt, dass ich bis in die Nacht hinein gelesen habe. Spannend, interessante Charaktere, mit denen man sich identifizieren kann und eine Geschichte, die Kopfkino erzeugt. Für ein Erstlingswerk wirklich Klasse. Das Einzige, was mir persönlich nicht so gut gefiel und weshalb ich einen Punkt Abzug gebe, ist das Ende. Es wirkte auf mich irgendwie halbfertig. Aber vielleicht plant der Autor auch eine Fortsetzung. Es würde mich jedefalls freuen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Karlheinz TOP 500 REZENSENT am 6. Dezember 2013
Format: Broschiert
Nach einem fehlgeschlagenen Experiment gibt es nur noch ein paar Überlebende, vier davon laufen sich im kleinen Dorf „Desert Heaven“ über den Weg. Die unterschiedlichen Charaktere wachsen zusammen und versuchen zu erkunden was geschehen ist.

Das Cover mit der großen Explosion wirkt reißerisch was der Roman gar nicht notwendig hat und ebenso wenig zum Klappentext passt.

Die Handlung zieht sich von Anfang bis zum Ende wie ein roter Faden durch den Roman, jedoch ohne große Wendungen. Dennoch ist Spannung bis zum Ende mit einem richtigen Showdown garantiert. Dieses wirklich unglaublich erschreckende Szenario, das in Richtung Dystopie geht, wird äußerst authentisch beschrieben.

Der Schreibstil ist gut und bodenständig. Vor allem die Protagonisten sind sehr anschaulich dargestellt, allerdings sind manche Handlungen nicht mit dem Charakter des einzelnen verträglich.
Auch die physikalischen Erläuterungen sind gut und leicht verständlich erklärt, so dass man dem Roman gut folgen kann.

Fazit: Mitreißend geschriebenen Debutroman mit tollen Protagonisten und einer guten Handlung, bei der ich mir ein paar Überraschungen gewünscht hätte.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Zunächst einmal vielen Dank an Oliver Haindl, dass ich die Möglichkeit bekommen habe, an seiner Leserunde teilzunehmen.

Zum Inhalt:
In einem geheimen Versuchslabor in Desert Heaven wird bei einem Experiment mit dem Teilchenbeschleuniger eine Katastrophe ausgelöst. Plötzlich wird es dunkel, die Menschen fallen reihenweise tot um, es wird immer kälter und schneit ununterbrochen. Nur ein paar Überlebende finden sich und versuchen mit Hilfe von Andy, einem Wissenschaftler aus der besagten Firma, das Experiment zu wiederholen, um die Katastrophe umzukehren.

Meine Meinung:
Das Cover zeigt das Ortsschild von "Desert Heaven" und im Hintergrund eine gewaltige Explosion. Hier wird genau der Moment abgebildet, als das Experiment mit dem Teilchenbeschleuniger schief geht und eine riesige Explosion verursacht wird. Als ich den Inhalt des Buches noch nicht kannte, erinnerte mich das Cover eher an einen Agententhriller. Im Laden hätte ich jedenfalls nicht danach gegriffen.

Die Hauptcharaktere Andy, Cindy, Tina, Tom und T-Rex sind allesamt auf ihre Art und Weise sympathisch. Im mittleren Teil des Buches verlieren sie etwas an Farbe und es fällt schwer, sich noch mit ihnen zu identifizieren. Dies ist sicherlich den vielen technischen und physikalischen Erklärungen in diesen Abschnitten geschuldet. Nach und nach wird man als Leser wieder warm mit den Figuren und am Ende merkt man von dem kurzen Einschnitt gar nichts mehr. Es ist sowieso gar nicht so einfach bei so vielen Hauptcharakteren noch eine gewisse Stimmung in jeder einzelnen Person deutlich zu machen.

Oliver Haindl hat eine angenehme Schreibweise, wodurch man der Geschichte gut folgen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Im "Desert Heaven" erzählt der Autor von einem Projekt, in dessen Rahmen in einer abgelegenen Stadt in einem stillgelegten Bergwerk geheim von den Bewohnern des Ortes, ein leistungsstarker Teilchenbeschleuniger errichtet worden ist. Die Forschungstation führt Experimente durch, doch einer davon geht schief...

Das was danach geschieht, gleicht einem Endzeitszenario. Die Auswirkungen des Experimentes lösen einen physikalischen Phänomen aus, das alles Leben zum Stillstand bringt. Alle sind von der Situation überfordert oder zumindest sehr überrascht: kein Telefon, kein Strom, Uhren, die stehen geblieben sind und zu gutem Letzt - erstarrte Körper. Desert Heaven - ist nun eine Geisterstadt. Nur einige weniger Regionen bleiben von der Katastrophe verschont, wie auch die Protagonisten, die sich zu diesem Zeitpunkt in diesen Regionen befinden, wie z.B. Tina und T-Rex, Cindy, Tom und Andy oder auch Sergeant Mirko Kovac. Der Schwerpunkt der Geschichte wird auf die Charaktere gelegt: wie reagieren sie auf die Katastrophe, was passiert mit ihnen, was unternehmen sie, um die Situation zu retten und das Leben, wie es vor dem misslungenen Experiment war, wiederherzustellen...

Die Idee zu dem Roman fand ich sehr spannend und interessant. Leider sind für mich die Protagonisten der Geschichte blass geblieben, ich fühlte mich weder ihnen verbunden, noch haben die mich emotional angesprochen, dadurch lies mein Interesse an der Geschichte nach. Gegen das Ende der Geschichte wurde die Story noch mal spannend, die Handlung entwickelte sich schnell, es kamen einige unerwartete Wendungen. Was mir besonders gefallen hat, was das Ende - mit dem ich nicht gerechnet habe.

Fazit: eine gute Idee und eine Umsetzung, die sicherlich verbessert werden kann, denn Potenzial zu einem guten Roman, ist, meiner Meinung nach, auf jeden Fall vorhanden. Meine Bewertung liegt zwischen drei und vier Sterne.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden