Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Desert Blues, Vol. 1 - Ambiances du Sahara
 
Zoom
Größeres Bild (mit Zoom)
 

Desert Blues, Vol. 1 - Ambiances du Sahara

16. März 2012 | Format: MP3

EUR 11,98 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 21,53, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:45
30
2
7:36
30
3
5:20
30
4
7:59
30
5
7:26
30
6
7:28
30
7
5:42
30
8
4:48
30
9
8:03
30
10
5:25
30
11
4:24
30
12
4:39
Disk 2
30
1
6:02
30
2
5:46
30
3
4:40
30
4
8:54
30
5
8:14
30
6
4:18
30
7
5:43
30
8
8:05
30
9
7:08
30
10
5:43
30
11
6:07
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 16. März 2012
  • Erscheinungstermin: 16. März 2012
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Network
  • Copyright: Network Medien GmbH
  • Gesamtlänge: 2:23:15
  • Genres:
  • ASIN: B007LWIP98
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 8 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.822 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Diese Sammlung ist ein Muss für Liebhaber des Blues, handgemachter Musik, exotischer Inmstrumente und arabesker Melodie.
Die Künstler aus Nordafrika werden mit allen Spielarten und Spielweisen ihrer musikalischen Tradition vorgestellt. Es ist verblüffend,
wie sehr manche Melodie oder Vortragsweise dem heutigen Blues gleicht. Andererseits ist der Einfluss Arabiens in etlichen Stücken
unüberhörbar (Tatsächlich nutzte ich einmal Ausschnitte zur musikalischen Illustration der Geschichte vom kleinen Muck :)).
Anspieltipps: Track 1 von Hamsa El Din (der auch mit dem Kronos Quartet gespielt hat), Track 5 "Diarabi" von Ali Farka Touré mit Ry Cooder (Ja, das passt) oder Track 12 von Kante Manfila der fast wie ein Countryblues klingt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stephan Urban TOP 1000 REZENSENT am 14. Januar 2010
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
der preis für das hier scheint vielleicht erstmal hoch....

andererseits: ein luxuriöses hochformat-cover mit interessanten informationen und eine musikalische zusammenstellung, verteilt auf zwei CD's, die es in sich hat.
dem vernehmen nach wurden hier unmengen afrikanischen musikmaterials durchforstet.
das ergebnis ist eine zusammenstellung von weitgehend unbekannten künstlern, von denen youssou n'dour, baaba maal, sona diabate öder ali farka toure noch die bekanntesten sind.

zum teil sollen die aufnahmen auch vor ort mit einem mobilen tonstudio gemacht worden sein, vor ort bedeutet in den wüstendörfern dieser welt, in äthiopien, im sudan, in algerien, marokko, mauretanien, dem senegal gambia und mali...

diese aufnahmen atmen authentizität.
ungebremste spielfreude trifft auf naturbelassene musikalität. bei manchen titeln wird deutlich, dass die verwendeten musikinstrumente selbstgebaut oder billig sind, egal spielt keine rolle. im gegenteil, gerade die fehlende perfektion macht die faszination dieses samplers aus, der auch dadurch berechtigung erhält, dass es von vielen der hier vertretenen künstler gar keine anderen tondokumente gibt.

zudem ist es christian scholze und jean trouillet gelungen, eine homogenität zu schaffen, die diese zwei CD's wie aus einem guss erscheinen lässt, sämtliche aufnahmen wurden von überzeugungstätern remastered, die tonqualität ist superb, geradezu audiophil und mit der richtigen musikmaschine in originallautstärke gehört, holt ihr euch afrika ins zimmer, afrika, wie es lebt, musiziert und bluest! eine gänsehautnummer jagt die nächste.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Habe zuerst die Desert Blues III in Marokko kennen gelernt und spontan gekauft. Jetzt auch die Desert Blues I und II. Alle CDs sind eine Mischung afrikanischer Musik, die jede für sich absolut hörenswert ist. Es ist Musik, die wenig mit kommerzieller Musik zu tun hat und eine Bereicherung der Musiklandschaft darstellt. Mich sprechen dabei besonders Gitarrenmusik von Ali Farka Toure und Bluesstücke an, die aus meiner Sicht gleich zu setzen sind mit Buena Vista Social Club.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es gibt keinen Sampler, der meinen Musikgeschmack und die Richtung mehr beeinflusst hat wie diese Zusammenstellung. Was für mich damals "ein" Genre waren, sind für mich heute mehrere - und er enthält Stücke, die noch heute auf einen Sampler dieser Richtung gehören würden. Dabei ist es interessant und schade, dass viel dieser Musiker auch heute in Europa und insbesondere Deutschland nicht bekannt sind. Mit den Stücken von Youssouf N'Dour und Abdel Nadir Salim enthält er richtige Hits, Ry Cooder wurde mit einem Grammy ausgezeichnet, Mahmoud Ahmed's Beitrag ist ebenfalls ein Klassiker. Dieser Sampler bietet also 30 Jahre später immer noch einen schönen Einstieg in die Musik West-Afrikas - aber es braucht etwas Zeit und Ruhe, einzusteigen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden