Facebook Twitter Pinterest
EUR 11,01
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauft von MK-Entertainment und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,01
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: dvd-schnellversand
In den Einkaufswagen
EUR 14,49
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Oberland-Records Murnau
In den Einkaufswagen
EUR 16,01
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

The Descent - Abgrund des Grauens [Deluxe Edition] [2 DVDs]

4.0 von 5 Sternen 218 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Deluxe Edition
EUR 11,01
EUR 5,00 EUR 0,01
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauft von MK-Entertainment und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Versand in Originalverpackung:
Die Verpackung des Artikels verrät, was sich darin befindet. Soll dieser Artikel eine Überraschung werden, wählen Sie Dies ist ein Geschenk auf dem Weg zur Kasse.

Universum Wunschfilme
Entdecken Sie Film-Highlights auf DVD, Blu-ray und Blu-ray 3D, Serien, Filmschnäppchen und vieles mehr im Wunschfilme Shop rund um das Angebot von Universum Film.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • The Descent - Abgrund des Grauens [Deluxe Edition] [2 DVDs]
  • +
  • The Descent 2 - Die Jagd geht weiter (Uncut)
  • +
  • The Cave
Gesamtpreis: EUR 29,69
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: MyAnna Buring, Natalie Mendoza, Natalie Jackson Mendoza, Molly Kayll, Shauna MacDonald
  • Künstler: Nick Thermes, Jon Harris, Christian Colson, Paul Smith, Paul Ritchie, Neil Marshall, Sam McCurdy
  • Format: Deluxe Edition, Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1 EX), Deutsch (DTS 6.1), Englisch (Dolby Digital 5.1 EX), Englisch (DTS 6.1)
  • Untertitel: Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 12. Juni 2006
  • Produktionsjahr: 2005
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 218 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000FFJT8Y
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 84.207 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jedes Jahr brechen sechs junge Frauen zu abenteuerlichen Unternehmungen in der wilden Natur auf.
Auf der Rückfahrt von einer Raftingtour verliert eine bei einem grausamen Autounfall Mann und Kind. Ein Jahr später wollen die Freundinnen sie auf andere Gedanken bringen und überreden sie zu einen Höhlenabenteuer in einem abgelegenen Gebirgszug. Kurz darauf bricht die Gruppe zu einer extremen Kletter-Partie in das Innere der Erde auf. Ihr Ziel: Die Erkundung von weit verzweigten, unterirdischen Höhlen. Von der dunklen und geheimnisvollen, aber auch wunderschönen Umgebung fasziniert und von Abenteuerlust gepackt, bahnen sie sich ihren Weg durch Felsentunnel und Höhlengänge. Doch als der Rückweg durch herabfallende Felsen versperrt wird und sich herausstellt, dass sie in absolut unbekannten Höhlen wandern, keimt das Misstrauen auf. Mit Hilfe von außerhalb kann nicht gerechnet werden und es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als nach einem anderen Ausgang zu suchen. In der nun bedrohlich wirkenden Unterwelt beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. als sie zu ihrem Entsetzen auch noch feststellen, dass sie in ihrem dunklen Gefängnis nicht allein sind und plötzlich zu erbarmungslos Gejagten werden, wird der Traum zum Alptraum. Sie nehmen einen kompromisslosen Überlebenskampf auf, in dem die Höhle zur blutigen Hölle wird...

Movieman.de

Neil Marshall legte mit "Dog Soldiers" ein beachtliches, hoch spannendes Debüt hin. Sein zweiter Film, "The Descent", legt noch einen drauf, denn das, was der Autor und Regisseur hier entwickelt, ist Terrorkino in Reinkultur. Die Angst vor der Dunkelheit ist ein universelles Gefühl und die dunklen Höhlen dieses Films wissen es, dieses ganz und gar auszubeuten. Die Figuren bleiben formelhaft und erleben nur eine geringe Charakterisierung, doch das ist auch nicht das Hauptargument des Films. Vielmehr ist es der Weg durch die Höhlen, der das Publikum packen kann. Oftmals fühlt man sich inmitten der Gruppe, hört Geräusche aus allen Richtungen und fühlt sich allein. Marshall schafft dabei eindringliche Bilder und zeigt die Crawlers nur selten, erzielt dadurch aber noch mehr Wirkung. "The Descent" ist höllisch spannend. Fazit: Grandioser Terrorfilm!

Moviemans Kommentar zur DVD: Ein toller Film in einer tollen Umsetzung. Bild und Ton gefallen und die Extras sind sehr umfangreich, aber aber auch sinnig und auch recht amüsant. Speziell zu erwähnen ist beim Bild der tolle Kontrast.

Bild: Das Bild stellt sich als hochwertig dar, wobei vor allem der Kontrast zu nennen ist. Bei einem Film wie "The Descent" ist es unabdingbar, dass man in den dunklen Höhlen auch etwas erkennen kann. Hierfür sorgt der wohl tarierte Kontrast, der die Dunkelheit greifbar macht. Der Schwarzwert ist enorm hoch, verschluckt aber nichts. Man ist immer mitten im Film und fragt sich nicht, was man gerade sieht. Die Farben sind sehr kalt gehalten. Auf den Primärton Rot wird verzichtet, bis die Höhlen betreten werden. Dann ist es auch Feuer, dass die Szenerie erleuchtet. Das Rot wirkt teilweise etwas überstark (00:27:27). Rauschen ist vorhanden und auch deutlich bemerkbar, allerdings fast nur in den Tagesszenen, die den kleineren Teil des Films ausmachen. Hier fällt das Grieseln besonders bei großen homogenen Flächen wie dem Himmel auf (00:14:00). Die Schärfe ist von hoher Qualität, die Kompression ebenso.

Ton: Beim Ton kann man erfreulicherweise zwischen verschiedenen Formaten wählen. Allen vier ist gemein, dass sie von hoher Qualität sind. Die Sprachverständlichkeit ist sehr gut, nur im Original sind die Akzente teilweise etwas stark ausgeprägt, was aber natürlich filmbedingt ist. Wichtig ist bei "The Descent" die räumliche Wirkung. Und die wird hier bestens erzeugt, indem man Geräusche, Tropfen, Wasser und dergleichen aus allen Richtungen vernehmen kann und sich, so man zuhause schön verdunkelt, direkt als Teil der Gruppe fühlt. Die Effekte sind gut gesetzt und erzielen Wirkung. Die DTS-Spuren sind noch ein wenig filigraner in der Erzeugung räumlicher Tiefe.

Extras: Das Bonusmaterial ist nicht nur umfangreich, sondern auch umwerfend. Es gibt zwei Audiokommentare, bei denen eine Vielzahl von Informationen und Anekdoten geboten werden. Danach kommt das gut 40-minütige Making Of, das näherbringt, wie Marshall die Geschichte entwickelte, wie die Schauspieler ausgewählt und die Sets gebaut wurden. Hier fällt übrigens auf, dass die deutsche Untertitelung mangelhaft ist. Wer auch immer hierfür verantwortlich ist, hat sich einige übersetzerische Klopper geleistet. Wenn Neil Marshall davon spricht, dass sie den Film scherzhaft "Six Chicks with Picks" nennen wollen, dann heißt das eben nicht "Sechs picklige Mädchen", wie uns die Untertitel weißmachen wollen. Die entfallenen Szenen haben eine Laufzeit von rund zehn Minuten. Es sind ein paar Charaktermomente enthalten, insgesamt handelt es sich hier aber um Material, das den Film nicht weitergebracht hätte. Die Outtakes sind witzig, besonders, wenn eine der Frauen in der Höhle ein "Exit"-Schild vorfindet oder ein Crawler zur Rolling-Stones-Musik das Tanzbein schwingt. "Hinter den Kulissen" ist eine belanglose B-Roll. Dazu gibt es noch einen Storyboardvergleich, den Trailer und mehrere TV-Spots. --movieman.de

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
"Descent" gehört zu meinen Lieblingsfilmen. Eine tolle Location, klaustrophobische Atmosphäre, gelungener Spannungsaufbau bis am Ende das absolute Chaos ausbricht!
Diesen Film halte ich für einen der Besten im Horrorgenre. Auch da die Schockmomente nicht arg vorhersehbar sind und gut sitzen. Die wenigen Splattereffekte tun schon beim Zusehen richtig weh. Der Score wird sehr sparsam aber effektiv eingesetzt.

Einziger Kritikpunkt: Einige aus der Frauengruppe wirken austauschbar da auf diese nicht eingegangen wird. Da hat man sich zu sehr auf den Konflikt zwischen Juno und der Protagonistin konzentriert. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Unbedingt anschauen! Jedoch lässt sich "Descent" sehr viel Zeit bis der Horror beginnt. Aber davon nicht abschrecken lassen, es wird sich lohnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wieso das so ist, will ich kurz sagen:

Nummer eins (und das ist vielleicht der wichtigste Punkt überhaupt):

The Descent ist herrlich unvorhersehbar. Es spielen keine Superstars mit (also die alte Nervenberuhigungsmasche wie "ach, George Clooney spielt mit - seine Gage war sicherlich so teuer: der muss sicherlich vom Drehbuch her die ganzen 90 Minuten überleben!") und Wendung gibt es in der Handlung genug, um spätestens nach einer Stunde aber wirklich auch schon garnichts mehr vorahnen zu können. Das nenne ich Nervenkitzel.

Nummer zwei: The Descent ist nicht zuletzt durch seine Sets und seine Umgebung ein Film, der wirklich bis in die letzte Hirnwindung beklemmend wirkt. Überall dieses Höhlensystem...und dann erst...(ich werde sicherlich nichts verraten!)

Nummer drei: The Descent ist einfach anders. Die Charaktere haben alle eine ganz eigene Beziehung untereinander. Und diese Beziehung ändert sich im Laufe der Geschichte, wobei ein weiterer Nervenreißer die Tatsache ist, dass kein Charakter 100% nach Klischee reagiert

Außerdem ist die DVD ganz nett gemacht. Das Bild von der Außenwelt besticht durch seine Schärfe und Tristess. Die Bilder unter der Erde durch ihre tolle Ausleuchtung - das wäre wirklich ein Skandal gewesen, wenn hier beim Bild geschludert worden wäre.

Der Ton selbst ist auch eine Erwähnung wert - noch ein Punkt auf der nach oben offenen Nervenkitzelskala.

Bonusmaterial habe ich noch nicht begutachtet, aber bei diesem Film geht es mir sowieso mehr um den Hauptfilm und solange ich (bzw. mein Nervengewand) diesen nicht verdaut habe, werde ich mir auch nicht die Bonusfeatures anschauen.

Also. Fünf Sterne und eine klare Empfehlung von mir.
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
"The Descent" ist ein Horror-Thriller, der zunächst harrmlos beginnt und dann unten im Höhlensystem zusehends brutaler und blutiger wird.
Die Story ist nett und die Schauspieler spielen sehr gut und müssen so einiges mitmachen (würde gerne mal ein Vorher/Nachher Bild der Hauptpersonen sehen).
Einzig schade finde ich, dass eine richtig beklemmende Stimmung nicht so richtig einsetzen will. Zwar müssen sich die Frauen durch den ein oder anderen engen Spalt zwängen, doch sind diese Szenen recht kurz gehalten und es ist im Film wie ich finde auch immer recht hell (über die Taschenlampen hinaus). Hier sehe ich Verbesserungspotential.
Aber wer sich daran nicht stört, der kann "The Descent" problemlos genießen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von chris84 am 22. Januar 2016
Format: DVD Verifizierter Kauf
ja der film ist ok , man kann ihn sich ruhig ansehen. auf der verpackungsrückseite steht zwar oben keine jugendfreigabe , aber so arg finde ich ihn gar nicht. ich meine der ist ab 18 und ok , und andere filme zb wrong turn sind ab 16 jahre und eigentlich eine spur härter. aber ok ,
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
... und das wirklich gut verpackt.

An diesem Film stimmt einfach alles; und das ist wahrlich nicht bei jedem Horrorfilm so.

Gute Locations, außergewöhnlich gute Schauspieler (auch wenn diese nicht aus Hollywood stammen!), düstere/gute Musik, fast fortwährend subtile/beklemmende Spannung, jede Menge Schockmomente.

Klar: auch Blut und Ekel kommen nicht zu kurz, sind aber meines Erachtens nicht zu übertrieben.

Und auch die Tricks sind sehr gut umgesetzt.

Insgesamt ein wirklicher Schocker, der erst mal verdaut werden muss. Für mich der Angstmacher der letzten Jahre.

Technisch einwandfreie DVD mit super Bild und noch besserem Ton; was bei dieser Gattung Film nicht unwichtig ist.

Dazu noch ein zeitgemäßes Steelbook und eine zusätzliche DVD mit Extras.

Für alle Fans des Genres: Unbedingt zu empfehlen!!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Denn in diesem Film spielen ja, - dh. fast, nur Frauen mit. Und dem ganzen gekreische, - gewimmere und geschluchze dabei nach zu urteilen, scheint er dann wohl auch nur mehr als speziell vor allem für Frauen, - also, die eigentliche Zielgruppe gemacht worden zu sein.

Sorry, - das mag ja jetzt vielleicht etwas sehr sexistisch klingen, aber so oft wie hier mußte ich dabei die Lautstärke zwischen den meistens eher leise gesprochenen Dialogen und der plötzliche extrem jaulenden Action (und das betrifft nicht diese Kreaturen hier ;-) schon lange nicht mehr permanent nachregeln. Auch, um nicht einen möglichen Höhrsturz zu erleiden. Eine großartige Würdigung an alle Scream Queens der neueren Filmgeschichte, wie z.B. eben Jamie Lee Curtis, ist dabei allemal noch entstanden.

Zur eigentlichen Story ist hier sehr wschl. bereits einiges gesagt worden, möchte aber trotzdem noch etwas dazu anmerken. Handlung: eine kleine Gruppe von Frauen treffen sich alljährlich zu einer Art Abenteuerurlaub und mit gelegentlichen Mutproben, Flußrafting usw., - diesmal soll es eine Höhlenwanderung werden.

Zu dumm nur für alle Beteiligten, das eine davon auf dem Egotrip ist, und den anderen verschwiegen hat, das es dabei nicht in eine bekannte und bereits kartographierte Höhle geht, - sondern in eine vergessene, die, - abgesehen von zuletzt Urzeitvölkern und einigen Verschollenen, wie sich später noch herausstellen wird, bis zu diesem Zeitpunkt wschl. schon sehr lange kein Mensch mehr betreten hat.

Dort treffen sie dann irgendwann auf Wesen, - dh.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 6 Diskussionen ansehen...

Ähnliche Artikel finden