find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Irving Stone ist der unübertroffene Meister des großen biographischen Romans. Seine Lebensbeschreibungen von Michelangelo, Vincent van Gogh, Freud, London und Lincoln sind einfach großartig.

Mit diesem Roman über das Leben Heinrich und Sophia Schliemanns ist dem Autor ein Werk gelungen, das auf glückliche Weise all jene Elemente in sich vereint, die den Leser in Bann ziehen: Liebe und Abenteuer - die Faszination einer jungen Wissenschaft - der Zauber eines unvergleichlichen Lebens.

Lebendiger, ergreifender kann man sich eine Schilderung dieser Sternstunden der Archäologie nicht vorstellen, denn wieder einmal hat er es glänzend geschafft, die Mischung Information und Unterhaltung genau richtig zu dosieren.

Irving Stone malt mit Worten farbenprächtige Technicolor-Bilder. Er schafft es, Stimmung, Geräusche, Geschmack (landesübliche Speisen werden mit großer Hingabe beschrieben) und Gefühle in unserem Kopf zum Leben zu erwecken.

Er macht uns Sophia und Heinrich Schliemann zu Vertrauten.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2009
Die Beziehung von Sofia und Heinrich Schliemann steht eindeutig im Vordergrund des leicht verdaulichen Romans. Speziell Sofias Lebens- und Familiengeschichte als denn die Geschichte der Archäologie ansich, überragen den Plot. Während man von Heinrich Schliemanns Leben vor der Hochzeit mit Sofia, sprich Kindheit, berufliche Entwicklung, frühere Beziehungen nur zusammenfassenderweise erfährt.
Der Roman ist für den "von dem hab ich schon gehört, will mal wissen was der so gemacht hat" Typus die perfekte Einstiegslektüre. Für Alle jedoch, die über Archäologie im Allgemeinen, Schliemann im Besonderen, ebenso umgekehrt, schon einiges wissen wird dieses Buch keine Neuheiten oder überraschende Details enthalten.
Ihnen sei hier Schliemanns Autobiografie empfohlen.
Strand- oder Bettleser die Unterhaltung ohne ermüdende Dauerhochkonzentration wünschen, ein einfaches gutes Buch, nur so halt oder als Appetithäppchen für Archäologie und griechische Geschichte wie Mythologie, liegen hier aber absolut richtig.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2009
Diese Biographie ist nicht mit den anderen Büchern des gleichen Autors zu vergleichen. Schlechter Stil (vielleicht lags an der Übersetzung) und recht langatmige Aneinanderreihung von biografischen Fakten gemischt mit wenig plastischen Personenbeschreibungen. 3 Punkte vergebe ich für die interessanten Fakten die hier verarbeitet wurden. Allerdings wäre an der ein oder anderen Stelle ein bischen mehr kritische Distanz zur beschriebenen Person H. Schliemann wünschenswert. Allerdings ist das Buch ja auch schon ca. 40 Jahre alt und mittlerweile ist die Forschung etwas weiter. Die Michelangelo Biographie und die Darwin Biographie finde ich sehr viel lesenswerter.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2005
Was diese "Biographie" besonders macht, ist die Schreibweise. Es ist nicht eine trockene Ansammlung von Fakten, sondern ein Roman auf der Grundlage von Büchern von und über den deutschen Archäologen Heinrich Schliemann und Briefe zwischen ihm und seiner Frau Sophie. Ich persönlich finde es eine gute alternative zu richtigen Biographien, denn insbesondere jüngere Leute lernen so weitaus mehr über die Person und legen das Buch nicht gleich wieder weg.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2015
Das Buch ist eine von mehreren. Das Buch wird für einen Vortrag benötigt, sehr preisgünstig- enthält viele nützliche Hinweise- prima
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2004
Irving Stone schreibt tolle Biographien! Auch diese ist sehr gelungen. Die Geschichte von Sophia und Heinrich Schliemann wird chronologisch nacherzählt. Dabei vermittelt Stone nebenbei die griechische Mythologie . Ein ganz tolles Buch, das eigentlich jeder, der sich für Geschichte interessiert gelesen haben muß.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden