Hier klicken MSS Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AdelTawil longss17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
73
4,8 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,31 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Juni 2009
Eins muss man sagen, die Tschechen hattens in Sachen Kinderserien voll drauf. Zdenek Milers kleiner Maulwurf "Krtek" wurde, zumindest bei mir, seit Kindestagen zum Freund, den man heute noch liebt, die kleine Luzie war die Rebellin meiner Kindheit, Friedrich und Friedrich, die beiden Knetmännchen, hat man nie vergessen. Und dann war da noch der fliegende Ferdinand. Der fliegende Ferdinand war schon als Kind eine meine Lieblingsserien. Heute hab ich mir die erste der beiden DVDs angesehen, geschätzte 20 Jahre lagen seit heute und der letzten Begegnung, und was soll ich sagen: da war es wieder, dieses Kindheitsgefühl! Ich hab schon Luzie, den Schrecken der Straße überschwänglich bewertet, aber der fliegende Ferdinand ist nochmal um einen Tick liebevoller gemacht. Ohne Knetmännchen, dafür mit umwerfenden Schauspielern bis rein in die Nebenrollen. Der Vater, der irre wird, weil er sich selber im Schrank sitzen sieht, die Lehrerin Knobloch, die mich an meine schlimmsten Mathelehrer erinnert, die Direktorin, die zwar zunächst streng erscheint, aber letztlich doch die Kinder liebt, und dann natürlich der nette Referendar Janda, dem wohl jeder, der mal in der Schule war, genauso begegnet ist. Die Idee der Serie ist genial: Ein Kind findet auf dem, zugegebenermaßen, etwas verspäteten Weg zur Schule einen blau schimmernden Stein, der ihn in sich einsaugt. Darin findet er den Planeten der Blumen. Nach einer Weile kommt er wieder raus, nimmt zwei Blumensamen mit. Aus dem einen wird eine Blume, die ihn fliegen lässt, die andere verwandelt ihn in seinen Vater. Verwechslungen sind vorprogrammiert, ebenso wie viele Lacher. Und die Tatsache, dass die Serie im Gegensatz zu Luzie nicht in Köln, sondern im tschechischen Melnik bei Prag gedreht wurde (weiß ich aber auch nur deshalb, weil ich letztes Jahr mal durchgefahren bin und mir die Stadt irgendwie verdammt bekannt vorkam....jetzt weiß ich auch warum), sorgt für zusätzliche Nostalgie. Es ist die Tschechoslowakei der 80er Jahre, die hier zu sehen ist, mit all ihren Ostblockautos, all ihren liebevollen alten Stadtkernen. Ein Genuß! Und auch für heutige Kinder denk ich mal immer noch aktuell, der Traum vom Fliegen ist ja auch heute noch sehr weit verbreitet. In der Idee vielleicht ein wenig ähnlich wie Carlson vom Dach, aber im Film um Meilen liebevoller umgesetzt! Mein Fazit: Neben Luzie, der Schrecken der Straße, Astrid Lindgrens Michel und Pumuckl (den es bitte, bitte, bitte mal als Gesamt DVD Box geben sollte!) die für mich schönste Kinderserie der 80er. Punkt!
44 Kommentare| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2009
Die Serie war in meinen Kindertagen (neben "Luzie, der Schrecken der Strasse") wohl die tollste, die ich bis dahin gesehen hatte. Phantasievoll, ideenreich und liebevoll gespielt.
Die Bildqualität ist mehr als zweitrangig, auch muss ich die Synchro von damals (tschechisch meets Lippensynchronität ;-) nicht zwingend in DTS 7.1 erleben. Hier ist ein Stück unvergessliche Kindheit zum vernünftigen Preis erhältlich. Ob ich meine Yu-Gi-Oh "verwöhnten" Kinder heute damit vor den Bilschirm locken kann wage ich zu bezweifeln - meine Frau und ich freuen uns bereits heute auf diese nicht-mehr-zu-erhoffen-gedachte Veröffentlichung !
22 Kommentare| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Mai 2009
Was hab ich mich gefreut, als es endlich bekanntgegeben wurde, dass die alten tschechischen Kinderklassiker auf DVD rauskommen. Also bei Amazon direkt mal vorbestellt. Die Lieferung kam pünktlich zum Erscheinungstermin der DVD`s. Kompliment an Amazon.

Die 2 DVD`s nicht besonders edel verpackt oder mit Bonusmaterial vollgestopft. Müssen sie aber auch nicht. Drin ist, was gut ist. Schon beim Vorspann schwelgte ich in Erinnerungen an glückliche Kindertage. Man kann jede Folge einzeln anwählen, oder die Folgen an einem Stück abspielen. Zusätzlich sind noch weitere Trailer von alten Erfolgsserien enthalten, welche jetzt auch endlich auf DVD erschienen sind. Z.B. Die Besucher.

Ein Kauftipp für alle, welche unbedingt mal wieder Kind sein wollen und für Eltern oder Großeltern, welche ihren Enkeln was Gutes tun möchten.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
Ich bin ein großer Fan der tschechischen Märchenfilme und Serien! Während sich aber bei mir zu Hause keiner mehr Drei Haselnüsse für Aschenbrödel mit mir anschauen möchte, amüsieren sich bei Ferdinand auch mein Mann und sogar meine Söhne (14+ !) köstlich. Dieser ganz spezielle Humor ist wirklich herrlich! Und Vladimir Mensik, den man ja in fast all diesen Filmen und Serien immer wieder sieht, war einfach der Allerbeste!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2016
Als der Westdeutsche Rundfunk im Jahr 1982 diese tschechische Serie dem ARD anpreiste (Jahre später wurde die Serie dann auch im WDR öfters mal wiederholt), war die Sache klar: eine perfekte Kinderunterhaltung, die nicht nur tolle Spezialeffekte bot, sondern auch Spaß und Spannung. Klar, heutzutage sind die Effekte durchschaubar, aber als ich ein keiner Bub war, war ich echt fasziniert von dieser phantasievollen Umsetzung.

Witzig, was die damals für Frisuren und Klamotten trugen. Wenn ich (1974 geboren) jedoch so meine Kinderfotos anschaue, Mannomann!!!

Leider hatte man aus Kostengründen nicht geschafft, das Bildmaterial zu restaurieren, und so sieht man der Serie schon sein Alter an - doch die Freude, zurück in meine Kindheit zu reisen, siegte in mir. Ach ja, die fabelhafte Musik von Karel Svoboda klingt immer noch in meinen Ohren nach.

Junge Junge, die 275 Minuten Spielzeit verflogen ja fast so schnell wie meine Kindheit
review image
55 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 2. Dezember 2009
Ich hatte bedenken das es heutzutage Kinder noch begeistern könnte.
Mit Freundin zusammen haben wir gemeinsam 4 Kinder (3 X 10 Jahrae und 1 X 8).

Alle waren so von der alten Serie begeistert, das wir sie in 2 Tagen (übers WE) angesehen haben, weil die Kinder unbedingt wissen wollten wie es weiter geht!
Ich hätte nie erwartet das diese Serie auch heute noch die Kinder so stark fesselt und begeistert! Vor allem ist es mal etwas wo nicht gleich Mord und Totschlag dominieren oder zum unzähligen male aus irgend einem idiotischen Grund die Welt gerettet werden muss.

Nein es sind ganz schlicht zauberblumen die ein Klug machen oder wo man fliegen kann, wenn man dran schnuppert. Kinder zu fesseln (und auch Erwachsene) kann doch so einfach sein, wenn man statt peng peng auch mal was Fantasie in eine Serie bringt (so wie hier).

Absolut Top auch noch für die Kinder 2009/2010 !!!

Was das Technische betrifft:

Natürlich ist die DVD fern ab von dingen wie 16:9 oder Sourround Sound. Wer hier in alten erinnerungen schwelgen möchte oder seine Kinder verzaubern, der muss sich mit 4:3 zufrieden geben (entweder hat man schwarze Balken rechs und links vom Bild bei 16:9 TV's oder man streckt das Bild künstlich so das alle Darsteller klein und dick aussehen). Sound ist gerade einmal künstliches Stereo.

Auch bringt das Bild nicht mehr als man Anno dazumal auf einem einfach Farb TV sehen konnte. Auch das DVD-Menü ist sehr einfach und schlicht gehalten. Keine erwähnenswerten Optionen und auch keine besonderen Extras oder gar Hintergrundmaterial. Nur Werbevorschau/Trailer von 2 anderen Produkten (Märchenbraut ect..).

Und dennoch waren meine Kinder (8-11 Jahre) begeistert und wollten unbedingt alle Folgen so schnell wie möglich sehen (um zu wissen wie die Geschichte aus geht). Ferdinand war dann noch einige Tage Gesprächsthema unter den Kindern (weil ihnen die Serie so gefallen hat).

H.Hartmann
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diese Serie bietet - wie die meisten der tschechischen Kinderserien dieser Zeit - einen wunderbaren Mix aus Phantasie und Unterhaltung und wunderbar-skurrile Ideen, auch Erwachsene haben ihren Spaß daran.
In der Serie gibt es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Schauspielern dieser Zeit, z.B. Vladimír Menšík, dessen Namen man hierzulande vielleicht nicht so kennt, aber den jeder gleich als DEN gutmütigen Familienvater aus "Pan Tau" oder "Die Märchenbraut" wiedererkennt, dem mait übel mitgespielt wird, weil er sich die Geschehnisse um ihn herum nicht erklären kann und von den anderen für verrückt gehalten wird. Irgendwie tat der mir fast schon immer leid.
Auch "Luzie, der Schrecken der Straße" (Janeta Fuchsova) ist in dieser Serie zu sehen, sie spielt hier aber längst nicht so eine bedeutende Hauptrolle wie bei "Luzie"
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2011
Was soll man sagen, wenn die Macher der Märchenbraut und zahlreicher tschechischen Fantasykomödien Vaclav Vorlicek (Regie) und Milos Macourek (Autor) eine Serie machen? Es kommt einfach was Großartiges dabei heraus! Diese Fantasyserie zählt zu meinen Lieblingen und kommt gleich nach der Märchenbraut. Lustige Effekte und Situationskomik sowie eine leicht verwirrende Handlung machen diese Serie aus. Auch sind wieder viele alt-bekannte und überzeugende tschechische Schauspieler zu sehen. (z.B. Valdimir Mensik als Vater Trenkel)

Die Bildqualität ist gut aber im Vergleich zu den tschechischen DVDs (die ich auch besitze) sind die Farben etwas blasser. Es wurden einfach wieder die vorhandenen TV-Magnetbänder auf DVD gebracht. Aber leider wurde die 11-teilige Fassung genommen, die im Gegensatz zur 6-teiligen etwas geschnitten ist !!!
Bonusmaterial gibt es keins. (Werbetrailer zählen nicht)

Wer mit mir über die und andere Serien diskutieren will, kann mein Forum besuchen. In meinem Forum findet ihr auch eine Schnittliste, mit unbekannten Szenen der Serie.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2015
Ich denke, man braucht nicht viel über diesen Klassiker an Worte zu verlieren...
Als Kind habe ich diese Serie geliebt und gebe Sie heute an meine Tochter
weiter.
Die technische Umsetzung ist okay, man sollte natürlich nicht zuviel erwarten,
denn eine Total-Restaurierung hat unser Ferdinand nicht durchgemacht, was aber
angesichts des Preises nicht wundert.
Die Quali ist so, als wenn man eben gutes altes TV schaut (kein HD), was mich
aber bei den tschechischen Märchenklassikern nicht stört.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2017
Wie schon in den 80er Jahren unter vielen Jugendlichen im tiefsten Westfalen zum Kult erhoben, so ist auch heute "Der Fliegende Ferdinand" noch immer im Stande Jung wie Alt gleichermaßen zu begeistern. Mehr noch! Diese mit reichlich respektvoller Liebe zu Kindern in Tschechien geschaffene Serie für das Ost- und Westdeutsche Fernsehprogramm "relativiert" beide zu dieser Zeit "herrschenden" Gesellschaftssysteme auf das Wesentliche; Auf die wahren Werte der Träume unser aller Kinder! Wunderbar!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken