flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 24. Dezember 2010
Nachdem ich die bisherigen Bewertungen zu "Der Schattenläufer und die Rätsel des Dunklen Turms" gelesen und das Spiel inzwischen zu 100% durchgespielt habe, möchte ich nun auch meinen Teil dazu beitragen.

Es ist hauptsächlich die Atmosphäre, die Interesse an dem Spiel weckt. Es gibt keine direkte Handlung, keine Dialoge. Die Geschichte wird nur erzählt durch die Erinnerungen anderer, gescheiterter Schatten, die der Hauptcharakter auf seinem Weg zur Spitze des Turms einsammelt, sowie einzelne kurze Erzählpassagen. Der Spieler wird dazu bewegt, sich seine eigenen Gedanken dazu zu machen, die Fantasie ein wenig spielen zu lassen.

Eintönig ist das Gameplay dabei keineswegs. Zwar wirkt Schattenläufer zuerst wie ein kurzes Spiel, da man bereits zu Anfang schnell voran kommt, doch mit der Zeit merkt man, dass das Spiel um einiges länger ist, als man eigentlich erwartet hätte. So habe ich beispielsweise etwa 20 Stunden gebraucht, um es komplett durchzuspielen. Man beginnt damit, zu lernen, wozu man als Schatten fähig ist und wendet dieses Wissen an, um die Rätsel des Turms zu lösen und im Laufe des Spiels kommen immer wieder neue Elemente und Fähigkeiten dazu. Zwar stimmt es wohl, dass viele Situationen leicht zu meistern sind - für mich stach dabei aber besonders der "Aha! So geht das!"-Effekt hervor, der das Spiel so unterhaltsam macht. Zudem gibt es in dem Turm trotzdem oft genug Rätsel, bei denen man länger überlegen muss. Besonders das Sammeln der überall im Turm verstreuten Erinnerungen erweist sich von Zeit zu Zeit als schwierig und manche lassen sich auch erst bei späterem Wiederkehren finden.

Die Musik trägt dabei zu dem Gefühl der Leere, dass man beim Durchwandern des Turms empfindet, bei - es handelt sich dabei mehr um eine leise Geräuschkulisse.

Ich kann das Spiel jedem empfehlen, der vor allem Wert auf Atmosphäre legt und nicht nur auf Action, denn wer diese sucht, sollte lieber die Finger davon lassen. Der Hauptaspekt liegt bei Schattenläufer definitiv nicht auf den Kämpfen. Diese sind sehr simpel, es gibt kein besonderes Kampfsystem, aber die Gegner erfüllen ihren Zweck, den Jungen auf seiner Reise durch den Turm zu behindern.

Auch würde ich Schattenläufer nicht als Jump 'n' Run bezeichnen, da das Spiel verschiedene Elemente aus allerlei Genres aufweist. Man sammelt Erfahrungspunkte und levelt, man sammelt "Erinnerungen", die man letztendlich vervollständigen will, und man löst Rätsel, um weiterzukommen. Damit ist es meiner Meinung nach nicht wirklich in eine konkrete Kategorie einzuordnen - man sollte also nicht versuchen, es mit Jump 'n' Runs zu vergleichen, da die Intention des Spiels eine völlig andere ist.

Ich hoffe, dass ich dem ein oder anderen mit meiner Rezension helfen konnte.
40 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 3. Februar 2013
Nach dem ich mir zu Weihnachten eine WII gegönnt habe, mußte nun ein Spiel her, was nicht dem Standard entsprichtr(WII Sports oä!). Nach dem ich eine Bewertung zu diesem Spiel gelesen habe, war die Neugier geweckt. Ein guter Preis lies mich es um so schneller bestellen.
Nach der Eingewöhnung zu Anfang, machte das Spiel immer mehr Spaß. Man läuft, wie es der Name schon sagt, auf den Schattenflächen einzelner Gegenstände. Das ist wie schon gesagt, etwas gewöhnungsbedürftig, läßt das Spiel aber sehr interessant werden und fordert den Kopf auch beim Spielen!
Ich finde dieses Spiel sehr gelungen und gebe gerne 5 Sterne
3 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. September 2011
Ein wirklich andereres Spielkonzept.
In diesem Spiel steuert man den Schatten eines kleinen Jungen, der versucht herauszufinden, wer ihn vom Turm gestürzt hat und ob er überhaupt noch lebt.
Den besagten Turm, von dem er gestürzt wurde, gilt es wieder hinaufzuklettern. Dabei muss man sich an die Schatten im Hintergund orientieren, denn nur auf den Schatten kann man laufen. Das hat mich schon bei den ein oder anderen Stellen zum grübeln gebracht, denn es passiert mir häufig, dass ich aus versehen auf die Elemente im Vordergrund schaue.
Die Musik und die Dialoge sind recht düster gehalten. Dadurch wirkt der Spielverlauf nicht unnötig aufgepuscht, sondern reduziert sich auf das Wesentliche, nämlich dem Jump&Run Spielprinzip.
Im weitern Verlauf erscheinen Schattenmonster, die es zu besiegen gilt. Das ist ein bisschen fummelig, denn die Steuerung reagiert bei schnellen Bewegungen relativ träge. Wenn sich einmal einen Schlachtplan ausgedacht hat, einmal zuhauen und wegrennen, stellen Kämpfe kein Problem mehr dar.

Alles in allem ein kurzweiliger Spielspass, der auch nach einer mehrmonatigen Spielpause fortgesetzt werden kann.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. Dezember 2016
Für mich war es etwas anderes und eine Abwechslung. Negatives konnte ich jetzt so nicht finden. Recht machen kann man es keinem in Sachen Spiele, deshalb gehe ich auch nur von mir aus. Schaut Euch die Spiele auf einer Videoseite an oder leiht Euch irgendwo das oder die Spiele aus wenn Ihr Euch unsicher seit. Ich konnte mich nicht beschweren.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juni 2014
Ein gelungenes Spiel, welches unsere Spielevielfalt perfekt ergänzt. Würde gerne mehr aus der Reihe spielen. Vielleicht werden ja noch weitere Teile produziert.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Dezember 2014
Alos Weihnachtsgeschenk gekauft, ist sehr gut angekommen. Spiel ist sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Man kann es nur weiter empfehlen. gut!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2013
Das Spiel hat eine schöne Story und eine tolle Grafik es ist zwar ein bisschen ungewohnt das man mit dem Schatten spielt aber das macht die Musik und die Hilfestellungen wieder weg.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. September 2013
das spel ist ganz gut mann muss gut die augen offen halten und ist auch füe leute estwas die ein rugis spiel mögen es sind auch ein paar mops dabei die man hauen muss und was ab und an nicht ganz leicht ist aber sonnst voll ok
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. April 2012
Ein Spiel für jeden, der nicht nur auf sinnlose Prügeleien und button-mashing steht!

Sehr innovative Story (wie ich finde)!

Super Spiel!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. Dezember 2012
wir haben jetzt seit Heiligabend jeden Tag gespielt und kommen langsam vorran ... bin schon gespannt wann wir durch sind
|0Kommentar|Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken