flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicApp AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 24. April 2013
Meine Tochter liebt diese Version des Räubers Hotzenplotz und auch ich finde sie erstklassig, wir haben sie schon oft gesehen und finden immer noch neue Stellen über die wir uns freuen!
Alle Schauspieler sind toll und man müßte sie alle loben! Armin Rhode als Hotzenplotz ist genial und man merkt ihm an wie viel Spaß er an der Rolle hat, aber auch Christiane Hörbiger als Großmutter, Piet Klocke als Wachtmeister, Katharina Thalbach als Hellseherin und besonders auch Rufus Beck als der "böse" Petrosilius Zwackelmann sind super. Selbst Kasperl und Seppel, Martin Stührk und Manuel Steitz, die ich vorher noch nicht kannte, sind großartig in ihren Rollen...
Aufgewachsen bin ich mit Gerd Fröbe als Räuber Hotzenplotz und auch die Verfilmung habe ich geliebt, heute ist sie immer noch schön, aber von der Sprache her vielleicht ein bisschen antquirt, was ja nicht schlecht sein muß...
Ich glaube, dass sich Armin Rohde viel von Gerd Fröbe abgeguckt hat, denn man findet viel von ihm wieder, aber Armin Rohde hat mit seiner bekannt respektlosen Art dem Räuber Hotzenplotz einfach noch eine Facette mehr gegeben und ihn in die Neuzeit übertragen.
Das ist der gesamten Verfilmung gelungen und deshalb gehört sie definitiv zu unseren Lieblingsfilmen, die man immer gern mal wieder sieht.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. September 2015
Unsere Tochter (5 Jahre) hört den "Räuber Hotzenplotz" als Hörspiel rauf und runter. Also haben wir den Film aus den 70ern gekauft (mit Gerd Fröbe). Den haben wir als Kinder immer gerne gesehen. Unserer Tochter war er etwas zu gruslig.
Diesen Film dagegen liebt sie, auch wenn hier "Der Räuber Hotzenplotz" und "Neues vom Räuber Hotzenplotz" vermischt werden und deshalb die Story deutlich verkürzt ist.
Meiner Meinung nach für Kinder empfehlenswerter, als der Film mit Gerd Fröbe (auch wenn dieser natürlich mit den tollen Liedern und für uns Eltern mit Kultfaktor glänzt).
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 22. Januar 2018
Der Räuber Hotzenplotz ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2006. Er basiert auf den Kinderbüchern Der Räuber Hotzenplotz und Neues vom Räuber Hotzenplotz, den ersten beiden Büchern der Hotzenplotz-Trilogie von Otfried Preußler.
Diese Version des Räubers ist sehr schön mit Kleinkindern zu sehen. Papi oder Mami sollten aber immer dabei sein wenn Armin Rhode im Bild steht. Denn er schafft es nicht nur ein lieber Räuber zu sein sondern auch, daß sich einige Kids die Decke über den Kopf zogen. Jedoch gar kein Vergleich zum Hotzenplotz von 1974 dort machte Gerd Fröbe die Straßen unsicher und uns Kinder das nächtliche Durchschlafen strittig. Ergo: Bitte immer abwägen ab wann ein Kind mit dem Verbrecher Hotzenplotz in Kontakt treten sollte. Alles Andere TOP TOP TOP.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. August 2017
Remakes stehe ich oftmals sehr skeptisch gegenüber. Fröbe war für mich klasse, aber ich muss sagen, dass dieses Remake sehr sehr dicht am Original ist und mit sehr viel Liebe umgesetzt wurde. Die Besetzung hat Rank und Namen und brilliert in ihren Rollen. Es macht Spaß sich diesen Film anzusehen und man wird gut unterhalten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. März 2017
als großer Hotzenplotz Fan. Der Film kommt wirklich an die Bücher ran, die auch in unseren Besitz sind. Zudem wohnen wir in der Nähe von Wolframs-Eschenbach wo gedreht worden ist und man fühlt sich irgendwie damit noch zusätzlich verbunden. Super Film!!!!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Januar 2018
Kinder mögen die Geschichte und können diese immer und immer wieder ansehen. Es wird ja auch kaum ein (vorhersehbarer, aber eben kindgerechter) Scherz ausgelassen. :-)
Im Vorschul- bzw im frühen Volksschulalter sehe ich die geeignete Hauptzielgruppe.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Mai 2015
...die Story ist sehr nahe an den Büchern gehalten, aber Armin Rhode wirkt nicht halb so authentisch wie sein Vorgänger Gerd Fröbe, auch wenn er sich in dieser Rolle wirklich Mühe gibt. Sehr gut gelungen ist Petrosilius Zwackelman -allein für den Kollegen lohnt sich die Anschaffung.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juni 2017
Ein wirklich toller Film für die ganze Familie. Egal ob jung oder alt, hier hat jeder seinen Spaß am schauen. Ist wirklich toll gemacht. Klare Kaufempfehlung
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Januar 2018
Sehr gute Umsetzung des Kinderbuches, auch wenn unser vierjähriger Sohn ein ums andere Mal ein wenig das Fürchten bekam. Auch schön anzusehen wie in dem kleinen fränkischen Kleinod Seßlach die Uhren mittels Vor- und Anbauten an den örtlichen Gegebenheiten in die "gute alte Zeit" zurückgedreht wurden. Über die Besetzung braucht man natürlich nicht zu reden, einzig die Fee, Dargestellt von Barbara Schöneberger, macht manchmal einen etwas verwirrten Eindruck, was Sie wiederum Recht liebenswert macht.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. März 2018
Dieser Film ist super und zieht sogar mich als Erwachsenen in seinen Bann, wahrscheinlich sogar mehr als meine Kinder - warum weiß ich selber nicht genau. Aber er versprüht so einen Charme, der an die gute alte Zeit erinnert, man sieht immer das Puppentheater vor sich. Die Atmosphäre ist klasse und die Schauspieler sind großartig !
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Das kleine Gespenst
4,99 €
Das Sams - Der Film
5,99 €
Der Räuber Hotzenplotz
12,00 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken