Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken designshop Fire Shop Kindle Sparpaket festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
5
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Oktober 2002
Jeder, der sich mit Alter Geschichte beschäftigt hat, kennt die RE,dieses monumentale Meisterwerk (der Begriff ist oft strapaziert,hier ist er jedoch mehr als passend) der Gelehrsamkeit des 19. Jahrhunderts. Ein Trost für jeden deutschen Studenten der antiken Geschichte ist es, dass er zwar Latein (und Griechisch) braucht sowie wenigstens Englisch beherrschen muss, jeder andere Student der Alten Geschichte auf der Welt aber auch Deutsch lernen muss (oder sollte). Die RE ist das umfasstenste Nachschlagewerk für die Alte Geschichte, die erste Anlaufstelle für jedes Referat, Hausarbeit oder Aufsatz, trotz des Alters. Da sie in die Jahre gekommen ist, ist bereits der Neuen Pauly (DNP) erschienen. Dieser ist jedoch immer noch dem kleinen Pauly (KlP) in vieler Hinsicht unterlegen, was selbst einige der Mit-Autoren am Neuen Pauly nicht bestreiten.
Der KlP ist der "Haus-Pauly", klein, aber dennoch hoch informativ (die Artikel im KlP stellen nicht einfach gekürzte Fassungen der RE dar, sondern wurden neugeschrieben, teilweise mit neuen Litertaurhinweisen versehen). Egal, ob sie sich über antike Landschaften wie Epiros, Lykien oder die Persis informieren wollen, über Ammianus Marcellinus oder Mithridates, über die Eisenherstellung in der Antike oder die Beleuchtungsmethoden: hier finden sie die wichtigsten Informationen in unterschiedlicher Länge komprimiert aufgeschrieben, in der Regel mit weiterführenden Literaturhinweisen. Das Internet mag vieles davon übernehmen, aber der Pauly ist und bleibt unersätzlich.
Wenn man sich nur einen Funken für die Antike interessiert, gerade als Student oder auch Lehrer, ist der KlP die erste Wahl. Im Vergleich zu manch arg überteuerten Monographien erscheint er dann gar als ein echtes Schnäppchen.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2007
Der Kleine Pauly ist eine verkürzte Ausgabe der Realencyclopädie der klassischen Altertumswissenschaften - dabei werden die einzelnen Artikel aber nicht einfach verkürzt übernommen, sondern sind weitestgehend überarbeitet und mit den wichtigsten neueren Literaturhinweisen ausgestattet - und daher vor allem für den "Hausgebrauch" geeignet. Hier kann man sich nicht nur erste Anregungen für die tiefere Einarbeitung in bestimmte Themen aus dem Bereich Antike holen, sondern sich auch mittels des Kleinen Pauly ein fundiertes Wissen aneignen. Für die Studierende der Geschite ist daher KlP ein "Muss" und Standardwerk, da er zur Vorbereitung divereser Referate oder Arbeiten herangezogen werden kann und absolut zitierfähig ist. Die einzelnen Artikel beziehen sich v. a. auf das griechisch-römische Altertum, aber auch auf das christliche Altertum und orientalische Kulturen. Sie nehmen dabei hauptsächlich Bezug auf einzelne Personen, Schriften, Götter und Mythen, Regionen und Städte, Religion und Philosophie u. v. m. Der erste von fünf Bänden enthält außerdem diverse Abkürzungsverzeichnisse, u. a. für antike Autoren und deren Werke. Die einzelnen Artikel sind eingängig lesbar, lediglich die für Lexikonartikel üblichen zahlreichen Abkürzungen mindern den Lesefluss etwas. Dennoch gilt, mehr Antike in diesem Rahmen geht nicht, Fachwissenschaftler und Lehrer kommen um dieses Werk nicht herum, die Anschaffung ist mehr als lohnenswert.
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2001
Der kleine Pauly ist wohl das Standartwerk (neben dem großen Pauly) was das Altertum angeht. Zu wirklich jedem Begriff den es in der Antike gab, findet man hier relativ ausführlich beschrieben. Mit Querverweisen zu Pauly Realencyclopädie der klassischen Altertumswissenschaften (der große Pauly) lässt er wirklich keine Wünsche mehr offen. Auch im Vergleich zum Neuen Pauly muss man einfach anmerken, dass der kleine Pauly noch mindestens genauso gut, wenn nicht sogar noch besser, wie sein Nachfolger ist. Definitiv ist dieses Nachschlagewerk für jeden Geschichtsstudenten zu empfehlen, wenn er nicht immer gleich in die Bibliothek rennen möchte.
0Kommentar| 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2015
Wer einem Hobby fröhnt und nicht wissenschaftlich auf dem neusten Stand sein muss, weil die Profession es verlangt, hat mit diesen Bänden ein preiswertes und enorm umfangreiches Wissen im Regal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2009
Dieses Werk ist wirklich gewaltig und hat alles, was angehenden Studenten benötigen. Nahezu alle relevanten Stichwörter sind enthalten und reichen sogar bis ins Frühmittelalter. Es ist also ebenfalls für Historiker des Frühmittelalters von Relevanz.
Zahlreiche Querverweise sowie weiterführende Literatur runden das Kompendium ab.
Hinzu kommt die optische Gestalung - der Schuber schützt zuverlässig vor Staub und sieht im Bücherregal wunderschön aus.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden