Hörprobe
Wird gespielt …
Wird geladen...
Angehalten

Der Hobbit Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

4.6 von 5 Sternen 586 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,00
Gratis im Audible-Probemonat

Lesen & Hören

Wechseln Sie jederzeit nahtlos zwischen Kindle eBook und Audible-Hörbuch mit Whispersync for Voice.
Sie erhalten das Audible-Hörbuch zum reduzierten Preis von EUR 3,95, nachdem Sie das Kindle eBook gekauft haben.

Kostenlos als Hörbuch-Download von Audible

Amazon und Audible schenken Ihnen einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl.
Im Probemonat von Audible können Sie ein Hörbuch Ihrer Wahl kostenlos testen.

Mehr erfahren

Hören Sie Ihre Hörbücher bequem über Ihren Kindle Fire, über die Audible-App für Smartphone und Tablet oder am Computer.


Facebook Twitter Pinterest
GRATIS im
Audible-Probemonat
EUR 0,00
Mit 1-Click kaufen
EUR 13,00

Verkauf und Bereitstellung durch Audible, ein Amazon Unternehmen


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 10 Stunden und 58 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 16. November 2011
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006GEPK5O
  • Amazon Bestseller-Rang:
  •  Möchten Sie Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
"Der Hobbit oder Hin und Zurück" ist endlich in der Fassung auf deutsch erschienen, wie sie von Tolkien verfasst und konzipiert wurde.
Die Übersetzung des "Hobbit" von Wolfgang Krege ist, im Unterschied zur 2. Übersetzung des Herrn der Ringe die leider aus Kreges Feder gelinde ausgedrückt "missraten" ist, ist phänomenal, ein wirklich gelungenes Meisterstück, in der Krege den Charakter und Ton Tolkiens voll getroffen hat.

Die erste deutsche Ausgabe mit dem niedlichen Kinderbuchtitel "Der kleine Hobbit" in der Übersetzung von Walter Scherf, ist gut, trifft aber das Konzept Tolkiens nicht. Vielmehr musste damals der Originaltitel "Der Hobbit" als Kinderbuchausgabe "Der kleine Hobbit" erscheinen, da das Buch auf dem stock konservativen deutschen Buchmarkt nur in die Sparte "Kinderbuch" passte und es das Genre "Fantasy" zumindest auf dem deutschen Markt noch nicht gab. Somit war die Übersetzung Walter Scherfs und die Konzeption als reines Kinderbuch ein Kunstgriff, um das Buch überhaupt herausbringen zu können. Die deutschen Verlage gehörten weltweit leider nicht zu den mutigsten, und das ist auch heute noch so.

Somit ist die Ausgabe "Der Hobbit" in der genialen Übersetzung Kreges überfällig gewesen, und die Lücke nun endlich geschlossen !

Ein leicht lesbares, tolles Buch, das spannend von der ersten bis letzten Zeile ist, und mit einer gehörigen Portion Witz und englischem Humor ausgestattet wurde. "Der Hobbit" ist die Vorgeschichte der Herrn der Ringe, und das Buch geht am Schluss auch nahtlos in den Herrn der Ringe über. Somit handelt es sich für jeden Tolkienfreund und Fan des "Herrn der Ringe" um eine Pflichtlektüre, wobei das Wort Pflicht auch mit "reinem Vergnügen" zu übersetzen ist.

Viel Spass beim Lesen !
5 Kommentare 123 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mit dem Satz "In einem Loch im Boden, da lebte ein Hobbit" beginnt J. R. R Tolkiens Geschichte über den achtbaren Hobbit Bilbo Beutlin aus dem Auenland, der sich widerwillig zu einem gefährlichen Abenteuer überreden lässt.

Und das Abenteuer beginnt an einem wunderschönen Vormittag im April, als sich überraschenderweise der Zauberer Gandalf mitsamt dreizehn Zwergen zum Tee in die gemütliche Hobbithöhle einlädt. Nur kurze Zeit später findet sich Bilbo auf dem Weg in ein fernes, unbekanntes Land wieder. Schnell soll er seinen überstürzten Aufbruch, den er ohne Hut und Frühstück begonnen hat, bereuen, denn auf der Reise durch das Nebelgebirge und dem Düsterwald begegnen ihnen allerhand angsteinflössende Wesen. Doch Trolle, Orks und Riesenspinnen sind nichts gegen das, was sie am Ende ihrer Reise im „Einsamen Berg“ erwartet. Dort lebt der fürchterliche Drache Smaug und wacht über den gestohlenen Schatz der Zwerge. Und ausgerechnet diesen Schatz gilt es zurückzugewinnen.
Ob Bilbo Beutlin seine Hobbithöhle jemals wiedersehen wird?

Die Geschichte des Hobbits, welche J. R. R. Tolkien ursprünglich nur für seine Kinder schrieb, wurde erstmalig am 21. September 1937 in England veröffentlicht. Durch spätere Änderungen wurde dieses leicht verständlich und zugleich intelligent erzählte Kinderbuch zum Publikumsliebling.

Die Leser, mich eingeschlossen, die ausschließlich Tolkiens Werk "Der Herr der Ringe" kennen sollten beim Lesen nicht vergessen, dass dieses Buch als reines Kinderbuch konzipiert wurde und eine Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe" darstellt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Diese neue deutsche Version des Hobbits wurde von Wolfgang Krege durchgeführt, der Ende der 70er Jahre bereits Tolkiens heimliches Hauptwerk, "Das Silmarillion" hervorragend übersetzte. Mag seine Version des "Herrn der Ringe" auch umstritten sein, beim "Hobbit" ist Kreges Übersetzung um Klassen besser als die Alte von Scherf. Hatte Scherf das Buch noch als reines Kinderbuch aufgefasst, stellenweise aus Unkenntnis der anderen Werke Tolkiens falsch übersetzt, sowie viele der Lieder und Verse gekürzt oder weggelassen, so finden wir bei Krege Tolkiens unnachahmliche Mischung aus uralter Legende und modernem Roman wieder. Die Eigennamen sind endlich an die im "Herrn der Ringe" verwendeten angepasst, sodass die übliche Verwirrung beim Einstieg in den "Herrn der Ringe" der Vergangenheit angehört. Und auch die völlig unangemessenen Zeichnungen der alten Version (Der fürchterliche Drache als lieber Grinse-Schmetterling??) der DTV-Ausgabe fielen zum Glück weg. Diese Version ist, wie auch das englische Original von 1937, für Kinder ab 8-9 Jahren genauso gut geeignet ist wie für Erwachsene. Hoffentlich erscheint die neue Version bald auch als Taschenbuch.
Fazit: Am besten auf Englisch, das ist aber recht anspruchsvoll; wenn die Sprachkenntnisse nicht so gut sind, sollte man dieser neuen Übersetzung auf jeden Fall den Vorzug geben.
8 Kommentare 249 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von megalurch am 28. Dezember 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Ich äußere mich hier speziell zur gebundenen Kinder- und Jugendbuchausgabe des "Hobbit" von Klett Cotta, nicht zum Text selbst, dem ich absolut 5 Sterne und mehr geben würde.
Bei dieser Ausgabe handelt es sich um Hardcover mit etwas größerer Schrift. Die Qualität ist solide. Besonders schön ist die Illustration auf dem Schutzumschlag, und die wandernden Gefährten werden auch im Inneren vignettenhaft in Schwarzweiß mehrmals verwendet. Nun meine Kritik: Warum gibt es diese Illustration nur auf dem Schutzumschlag und nicht im Einband selbst? Wie der Name schon sagt, dient der Schutzumschlag dazu, das Buch zu schützen. Ist er aber einmal zerrissen oder auf andere Art versaut, bleibt hier nur ein recht langweiliges Buch übrig. Auch eine Karte, z.B. die von Tolkien selbst, wäre schön gewesen oder ein paar weitere Illustrationen des Cover-Zeichners. Ich kenne natürlich die anderen Ausgaben des Hobbit, die mit den Zeichnungen von Tolkien, die von Alan Lee illustrierte Ausgabe, den annotierten Hobbit, die alte dtv junior-Ausgabe und und und. Ich finde, hier wurde eine Gelegenheit verschenkt, eine wirklich schöne neue Ausgabe für Kinder und Jugendliche herauszubringen.
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden