Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2013
Alles in Allem ein solider Start für eine neue Thriller-Reihe. Die Schilderungen wirken sehr authentisch, was dem Buch einen zusätzlichen Charme verleiht, auch wenn es in der Handlung streckenweise sehr flott voran geht, sodass einige Details außer Acht gelassen werden. Dennoch ist das nicht wirklich störend, da man einfach nur wissen möchte, wie es weiter geht. Insgesamt durchaus lesenswert und spannend.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2015
Super geschrieben es war schwer es aus der Hand zu nehmen.Freue mich schon auf das nächste Buch von Dann Mayland
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2013
spannender, fesselnder und aufregender Krimi den man nicht weglegen kann.
An zwei Freunden weiterempfohlen, diese sind auch ganz begeistert und konnten
ihn nicht mehr weglegen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Der amerikanische Autor Dan Mayland legt mit diesem Roman einen spannenden Agententhriller vor, der den fiktiven ehemaligen CIA-Chef von Aserbaidschan, Mark Sava, in den Mittelpunkt seiner Handlung stellt.
Die Story ist intelligent erdacht und wird logisch, actionreichen und kurzweilig für den Leser aufbereitet. Der Plot ist genretypisch ausgestattet, aber die wirklich ganz große Überraschung bleibt am Ende aus.
Neben der gelungenen Handlung, die zum Großteil in Aserbaidschan, dem iranisch/irakischem Grenzgebiet, Frankreich und Washington spielt, überzeugt vor allem der Umstand, dass der von einem Amerikaner geschriebene Roman die urtypisch anmutende US-Politikstrategie in einen ziemlich realistischen Kontext darzustellen scheint. Dies gibt dem gesamten Thriller eine ganz besondere, und irgendwie auch authentische, Note.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Spannend von Anfang an.
Gut recherchiert und einfühlsam das für uns fremde Land und die Menschen beschrieben
Freue mich auf das nächste Buch von Mayland.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2013
Sehr gute Strukturierung, genügend Spielraum für eigene Überlegungen ist auch für Jugendliche geignet und beschreib sehr gut das unbekannte Hintergründige.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Es hat lange gedauert (ca. 25%) bis mich das Buch gepackt hat. Hab dennoch durch gehalten obwohl ich nicht gern Bücher über Kriegsgebiete und deren Foltermethoden lese (hatte von dem Buch eine andere Vorstellung). Bin eher der Krimi (Thriller) leser. Monolog. Das Buch ist gut, füssig und teils spannend geschrieben. Die Punktabzüge gab es für den langen Vorspann und für den zu wenig/zu kurzen spannenden Teil. Sowie für das viel zu kurze Ende des Thrillers.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2016
Mark Sava, ehemaliger CIA-Mann, wollte als Dozent einen ruhigeren Lebensabschnitt einleiten, aber die Vergangenheit holt ihn ein. Er gerät in tödliche politische Intrigenspiele zwischen seinem Heimatland und einigen Krisenländern. Packende Spionagestory mit verstörendem Einblick darüber, wie weit Staaten zur Erreichung ihrer Ziele gehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2014
ich fand das buch gut, war spannend, zwar schnell durchschaubar aber kein problem. der schreibstil gefällt mir.
ch fand es nur anstrengend der politik zu folgen, da ich mich im nahen osten weniger auskenne- wir'tzig ist, das die amis ihre finger mit drinne haben, so wie im wahren leben auch :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
aber keine gute Darstellung der Protagonisten. Alles ziemlich durcheinander geschrieben, so dass eine wirkliche Story unwahrscheinlich wird. Die Länge des Buches ist ausreichend, mehr hätte ich nicht ertragen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken