Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
53
4,4 von 5 Sternen
Format: Gebundene Ausgabe|Ändern
Preis:12,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Januar 2009
"Das ist ein Buchstabenbaum", sagte die Ameise. "Und warum heißt er Buchstabenbaum?", fragte ihre Freundin. Da erzählte ihr die Ameise die Geschichte.
Von einem Baum der vor kurzem noch voll mit Buchstaben war, die glücklich beisammen waren, bis sie der Wind durcheinander brachte und fortwehte.
Nach dem Sturm bringt ihnen der Wortkäfer bei, wie man Wörter macht. Denn wenn man sich zu dritt oder viert zusammentut, kann einem der Wind nicht so leicht davontragen.
Eines Tages kommt dann eine seltsame Raupe vorbei, die sich über das sinnlose Durcheinander der Wörter erstaunt und bringt den Wörtern bei, sich zu sinnvollen Sätzen zusammenzuschließen.
Liebevoll illustriert, für Erstleser anregend, da sich auf einer Seite nur wenige Wörter bis Sätze befinden und ansprechend für Kinder und Erwachsene.
0Kommentar| 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2003
Dieses Bilderbuch mit kurzem, begleitendem Text motiviert Kinder zum Lesen. In erster Linie geht es um den Sinn der Buchstaben, verpackt in einer kleinen Geschichte. Diese handelt von der Freundschaft der Buchstaben untereinander, die sich auf Rat des "Wortkäfers" gegen den Sturm wehren, indem sie sich zu Wörtern zusammenfügen und so stark werden. Die "Satzraupe" zeigt ihnen außerdem noch, wie sie "etwas von Bedeutung" werden können, indem sie sich zu sinnvollen Sätzen zusammenschließen. Die Geschichte der Freundschaften zwischen Buchstaben und Wörtern endet mit dem Satz "Auf Erden Frieden unter den Menschen".
Diese Geschichte eignet sich hervorragend dazu, Kinder, die bisher nur Bilderbücher "gelesen" haben, schrittweise an das Lesen einzelner Buchstaben, Wörter und Sätze heranzuführen und Lust am Lesen zu wecken. In eine für Kinder ansprechende Geschichte wird die Synthese von Buchstaben und Wörtern und die Sinnentnahme verpackt. Beides sind notwendige Qualifikationen beim Lesen- und Schreibenlernen. So kann das Buch als Anstoß dazu dienen, eigene Wörter und Sätze zu bilden und es dem Wortkäfer bzw. der Satzraupe gleich zu tun.
Obwohl die Illustrationen plakativ gehalten sind, sind sie für Kinder sehr ansprechend und sie konzentrieren sich so auf das Wesentliche, nämlich den Inhalt der Geschichte.
0Kommentar| 115 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2009
Ich habe das Buch für meine 5 jährige Tochter gekauft. Sie liebt Bücher und da sie sich gerade sehr viel für Buchstaben schreiben und lesen interessiert, dachte ich dass der Buchstabenbaum genau das richtige ist.
Ich wurde nicht enttäuscht. Die Botschaft ist einfach toll. Meine Tochter liebt dieses Buch und mag auch die schöne Illustrationen.
Ich kann dieses Buch sehr empfehlen. Es ist auch ein schönes Geschenk zur Einschulung.
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2003
Dieses Buch ist ein ideales Geschenk für Schulanfänger an ihrem ersten Schultag.
Als Volksschullehrerin kann ich es allen Eltern nur wärmstens empfehlen!
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2003
Dieses Bilderbuch mit kurzem, begleitendem Text motiviert Kinder zum Lesen. In erster Linie geht es um den Sinn der Buchstaben, verpackt in einer kleinen Geschichte. Diese handelt von der Freundschaft der Buchstaben untereinander, die sich auf Rat des "Wortkäfers" gegen den Sturm wehren, indem sie sich zu Wörtern zusammenfügen und so stark werden. Die "Satzraupe" zeigt ihnen außerdem noch, wie sie "etwas von Bedeutung" werden können, indem sie sich zu sinnvollen Sätzen zusammenschließen. Die Geschichte der Freundschaften zwischen Buchstaben und Wörtern endet mit dem Satz "Auf Erden Frieden unter den Menschen".
Diese Geschichte eignet sich hervorragend dazu, Kinder, die bisher nur Bilderbücher "gelesen" haben, schrittweise an das Lesen einzelner Buchstaben, Wörter und Sätze heranzuführen und Lust am Lesen zu wecken. In eine für Kinder ansprechende Geschichte wird die Synthese von Buchstaben und Wörtern und die Sinnentnahme verpackt. Beides sind notwendige Qualifikationen beim Lesen- und Schreibenlernen. So kann das Buch an Anstoß dazu dienen, eigene Wörter und Sätze zu bilden und es dem Wortkäfer bzw. der Satzraupe gleich zu tun.
Obwohl die Illustrationen sehr plakativ gehalten sind, sind sie für Kinder sehr ansprechend. Außerdem können sie sich so auf das Wesentliche konzentrieren.
0Kommentar| 52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2009
Ich habe dieses Buch für meinen 5,5 Jahre alten Sohn gekauft. Die Idee an sich finde ich sehr nett. Das Kind kann gut nachvollziehen, wie aus Buchstaben Wörter und Sätze entstehen können. Allerdings fehlt meines Erachtens der Spaßfaktor. Die Schlussbotschaft: Friede auf Erden ... ist sehr schön, besonders für uns Erwachsene. Aber kann ein Vorschulkind mit dieser Formulierung wirklich etwas anfangen? Mir fehlen in diesem Buch im Gesamten lustige, kindgerechte Formulierungen ...
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2016
Das Buch muss jedes Erstklässler gelesen haben. Ich bin allerdings ein Fan von Leo Lionni, ihre Geschichten sind sehr spannend, lehrreich und enthalten vieles zum Nachdenken. Denke man nur an die Parallelen zwischen Frederik und der Fabel über die Grille und Ameise, m.E. eine Pflichtlektüre für die Grundschule.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2009
Da ich gerade an einer Arbeit über "Die pädagogische Bedeutung von Sprache" schreibe, fiel mir der Titel "Der Buchstabenbaum" von Leo Lionni natürlich sofort auf, und dieses Buch hat meine Erwartungen auch erfüllt. Auf sehr kindgerechte, anschauliche und unterhaltsame Weise wird der "Werdegang" vom Wort zum Satz dargestellt; entzückende Zeichnungen unterstreichen zusätzlich den Text. Nur der Schluss war für mich persönlich etwas zu "moralisierend". Doch wie gesagt in der Summe ein bezauberndes Buch, das einen ungewöhnlichen Zugang bietet und Kinder zum Lesen und Gestalten anregt.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2009
Das Buch ist für die Vorbereitung aufs Lesenlernen sehr gut geeignet. Einfache, elementare Schritte. Die Illustrationen
sind ebenfalls einfach, zurückhaltend und passen sehr gut zu den Textbeiträgen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2015
Die Kinder erkennen, dass Buchstaben alleine nichts
bewirken können, aber wenn sie zusammenhalten,
dann schaffen sie eine Menge.
So kann das auf die Klassengemeinschaft umgewälzt werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken