Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Departed - Unter Feinden ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von dream-shopping
Zustand: Gebraucht: Gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,19
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Celynox
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Departed - Unter Feinden (Einzel-DVD)

3.8 von 5 Sternen 379 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 6,79
EUR 1,90 EUR 0,69
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Amazon Prime
Diesen Film können Sie online bei Amazon Prime sehen.
Jetzt 30 Tage Amazon Prime testen.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Departed - Unter Feinden (Einzel-DVD)
  • +
  • Shutter Island
  • +
  • Inception
Gesamtpreis: EUR 18,44
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Leonardo DiCaprio, Matt Damon, Jack Nicholson
  • Regisseur(e): Martin Scorsese
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Griechisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 5. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 145 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 379 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000UWT92S
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 11.222 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In South Boston hat die Polizei dem organisierten Verbrechen den Krieg erklärt. Um an den Unterwelt-Boss Costello heranzukommen schleusen Sie den jungen Polizisten Billy in seinen Clan ein. Noch ahnen Sie nicht, dass sich in eine ihrer Eliteeinheiten Colin Sullivan, ein Handlanger Costellos eingeschlichen hat. Bald wird beiden Seiten klar, dass sich Maulwürfe in Ihren Organisationen befinden.
Colin und Billy versuchen so schnell wie möglich den anderen zu entlarven um ihre eigene Haut zu retten.



Amazon.de

Meister-Regisseur Martin Scorsese kehrt mit Departed - Unter Feinden zu den Straßengangster-Wurzeln seiner Karriere zurück und liefert seinen vielleicht besten Film seit Casino (1995) ab. Da es sich bei diesem spannenden Krimi um ein Remake des hochgelobten Hongkong-Polizei-Thrillers Infernal Affairs (2002) handelt, wurde Scorseses Film von Kritikern und Kinoliebhabern sehr skeptisch unter die Lupe genommen. Und während Scorseses intensive Inszenierung und sein Star-gespicktes Ensemble reichlich Lob verdienen, bemängelten einige besonders aufmerksame Zuschauer auch schluderiges Handwerk in Bezug auf schlecht abgestimmte Einstellungswechsel und Anschlussfehler. Aber egal mit wieviel Bewunderung man Scorsese grundsätzlich begegnet, es ist kaum zu leugnen, dass einer der besten Filmemacher Amerikas mit Departed – Unter Feinden ein weiteres Markenzeichen seines meisterhaften Stils abgeliefert hat, für maximalen Effekt konstruiert mit einer atemberaubenden Serie von plötzlichen Wendungen und bösen Überraschungen.

Die Geschichte ist ein verzwicktes Katz-und-Maus-Spiel, aber diesmal sind die Katze und die Maus beide Maulwürfe: Colin Sullivan (Matt Damon) ist ein ambitionierter Polizist, der schnell die Karriereleiter hochsteigt, doch tatsächlich unterwandert er die Polizei von Boston als Spitzel für den Gangsterboss Frank Costello (Jack Nicholson). Billy Costigan (Leonardo DiCaprio) ist ein heißblütiger Jungpolizist, der wiederum scheinbar entlassen wurde, um als vermeintlich vertrauenswürdiger Handlanger undercover in Costellos Verbrecherorganisation zu ermitteln. Während sich die vielschichtige Story entwickelt (brillant adaptiert und ausgearbeitet von Königreich der Himmel-Drehbuchautor William Monahan), werden Costigan und Sullivan jeweils mit der Suche nach dem Maulwurf betraut (sie suchen sich quasi selbst) und umgarnen gleichzeitig die Psychiaterin (Vera Farmiga), bei der sie beide in Behandlung sind.

Solch praktische Zufälle wären der Todesstoß für einen schwächeren Film, aber Departed ist so packend und hochspannend, dass man die Löcher im Plot kaum bemerkt. Und während Nicholsons profane Großkotzigkeit zuviel vom echten Jack und nicht genug von Costello hat, ist es immer noch eine Freude, ihm zuzusehen, besonders in einem Film, der zusätzlich von denkwürdigen (und oftmals sehr lustigen) Nebenrollen für große Namen wie Alec Baldwin, Martin Sheen oder Mark Wahlberg geadelt wird. Wie schon das Original bindet auch Departed Tricks mit Mobiltelefonen als essentielle Werkzeuge in seinen cleveren Plot ein. Zusätzlich angeheizt mit einem Scorsese-typischen, gut ausgewogenen Soundtrack (von altmodischem Rock bis zu Puccinis Opern) ist der Film vielleicht nicht perfekt, aber definitiv ein wirklich mitreißendes Erlebnis für echte Filmfreunde, was ihn schließlich auch zum erfolgreichsten Werk in Scorseses kommerziell unausgewogener Karriere machte. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Leonardo Di Caprio als Undercover-Ermittler, Matt Damon als Maulwurf in der Polizei und ein wie immer überzeugend zwielichtiger Jack Nickolson halten, was man von ihnen erwartet. Erstklassige Hochspannung, hervorragende Darsteller, ein absoluter Filmgenuss.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Wie erwartet ein neuer Geniestreich des dynamischen Duos Scorsese und DiCaprio. Darüber hinaus kann ich mich nicht erinnern, in jüngster Vergangenheit ein größeres Ensemble erstklassiger Schauspieler versammelt gesehen zu haben.

Um das Feld von hinten aufzurollen: Mark Wahlberg dürfte in seiner Rolle als hitzköpfiger Cop Dignam mehr Vulgaritäten in den Mund gelegt bekommen haben, als man je in einem der ersten Eddie Murphy Filme hören konnte. Den Ruhepol bildet sein Vorgesetzter Lt. Queenan, verkörpert vom in Würde ergrauten Martin Sheen, den leider ein dramatisches Schicksal ereilt. Alec Baldwin setzt ebenfalls Glanzlichter als korpulenter und verschwitzter Captain Ellerby, der sich mit Dignam einen der denkwürdigsten der nicht gerade wenigen verbalen Schlagabtausche liefern darf. Auf Seite der Bostoner Unterwelt sei Ray Winstone (bekannt aus dem furiosen Gangsterfilm SEXY BEAST) als Mr. French genannt, der als Intimus des gottgleichen Bosses grimmigen Charme entfaltet.

Nun zu den drei tragenden Rollen: Matt Damon war - ausgenommen vielleicht in seinem Part als Jason Bourne - noch nie so gut. Nicht zuletzt aufgrund seines jungenhaften Aussehens gelingt es ihm mühelos, Sympathien für den durchtriebenen, verlogenen Colin zu wecken.

Dennoch übertrifft ihn Leonardo DiCaprio als Billy Costigan in so gut wie jeder Szene. Bei diesem Akteur ist mir die bislang größte Fehleinschätzung meines schon recht langen Kinolebens passiert. Nicht erst seit TITANIC oder ROMEO & JULIA hatte ich ihn als braves Bürschchen ohne Ausstrahlung abgeurteilt. Glücklicherweise kann man Fehlurteile wieder revidieren.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Packende Geschichte, geniale Inszenierung von Martin Scorsese, hochkarätige, perfekte Besetzung. Hier stimmt alles bis ins kleinste Detail. Mitunter sicher etwas brutal, die Dialoge manchmal zu vulgär, verleiht der Handlung aber mehr Nachdruck, macht sie authentischer und wirkt somit auch nicht störend als billige "Effekthascherei". Der Film bleibt bis zum Schluss spannend und unvorhersehbar.
Eine grandiose Leistung aller Beteiligten. Ein ganz besonderes Film-Highlight aus dem Jahr 2006 - sehr sehenswert.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ja das FIlm ist ein Remake von Infernal Affairs. Die Bewertung mit 1 Stern nur aufgrund der Tatsache, dass es ein Remake ist, ist absolut lächerlich. Das Original wird den Fans von diesem doch nicht weggenommen und so hat man noch einen weiteren Film mit dieser Thematik...

Den Film an sich kann ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Handwerklich merkt man, dass mit Scorsese ein Kenner des Genres am Werk war. Die Besetzung und Schauspielleistung ist super, Musik, Stimmung und Atmophäre wissen zu überzeugen. Wenn man sich für die Thematik interessiert sollte man zugreifen.

Diese Edition (2 Disc DVD Steelbook mit Original Drehbuch) ist sehr schön gestaltet und bietet mit dem Drehbuch ein sehr schönes extra. Wenn es nur um den Film geht würde ich natürlich eine Blu-ray Fassung empfehlen, es gibt auch eine günstigere Blu-ray Steelbook Fassung, die ebenfalls sehr schön aussieht. Sammlern, bzw. Leuten die keinen Blu-ray Player besitzen kann ich diese Version jedoch uneingeschränkt empfehlen.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 13. Oktober 2007
Format: DVD
Ich hatte ja meine Zweifel, ob der neueste Scorsese-Streich tatsächlich ein verdienter Oscar-Empfänger ist und obwohl ich von dem regietechnischen Vorgänger "Gangs of New York" eher etwas enttäuscht war, muss ich diesmal vor dem Regie-Guru mit dem Hang zu leicht dreckigen, aber dennoch stets niveauvollen, Thrillergeschichten meinen Hut ziehen.

"The Departed" erzählt die Geschichte zweier verdeckt operierender Schnüffler - nur das einer für Jack Nicholsons kleine Verbrechensorganisation und der andere für die Polizei Nachforschungen anstellt. Als beide Wind von dem jeweils anderen bekommen, versuchen sie mit allen Mitteln ihr Gegenüber aufzuspüren, um selbst nicht entdeckt zu werden, und bemerken nicht einmal, in wievielen Situationen und Gegebenheiten sich ihr Leben bereits kreuzt.

Leider kommen die tatsächlichen Auswirkungen dieser Geschichte erst nach einer guten Stunde zur Geltung. Vorher werden die Charaktere und Verwicklungen ausgiebig vorgestellt, was trotz der rasanten Schnitte schnell etwas langatmig wird. Einzig und allein die unglaubliche Präsenz von Jack Nicholson macht die erste Hälfte des Filmes somit erträglich. Wobei wir auch schon bei der Wahl der Darsteller wären, die mit dem besten Fiesling aller Zeiten, Matt Damon, Leonardo DiCaprio in den Haupt- und Martin Sheen, Alec Baldwin und Mark Wahlberg in den Nebenrollen, qualitativ kaum besser hätte ausfallen können. Warum Leo diesmal auch keinen Oscar erhielt, ist und bleibt mir schlicht und einfach ein Rätsel. Wer, seit "Milchbubi"-Filmen (man möge mir diesen Ausdruck verzeihen) wie "Titanic", eine solche Wandlungsfähigkeit bewiesen hat, muss doch endlich mal eine entsprechende Würdigung erhalten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen