Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 4,00
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Denn vergeben wird dir nie: Roman Gebundene Ausgabe – 20. August 2002

4.1 von 5 Sternen 39 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,00 EUR 0,01
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
3 neu ab EUR 19,00 29 gebraucht ab EUR 0,01

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Einmal während ihrer Recherchen hätte die spätere investigative Journalistin Ellie Cavanaugh fast das grausame Schicksal ihrer vor über 20 Jahren ermordeten Schwester Andrea ereilt. Nachdem sie vor einem Restaurant in ihr Auto gestiegen war, hatte sich ein Van zwischen sie und den Wagen ihres Vaters geschoben. Ihr Vater hatte angenommen, dass es sich dabei um den angeforderten Polizeischutz für seine Tochter gehandelt hatte und war zurückgeblieben. Bis eine Rückfrage bei der Polizei von Phillipstown negativ beschieden wurde. Im letzten Augenblick konnte der Vater den Mörder stoppen.

Ellie Cavanaugh spielt mit ihrem Leben in Denn vergeben wird dir nie, dem neuen Roman der New Yorker Bestsellerautorin Mary Higgins Clark. Denn als der vermeintliche Mörder ihrer Schwester, der reiche Rob Westerfield, vorzeitig aus der Haft entlassen wird, setzt sie alles daran, ihn im Nachhinein zu überführen. Westerfield hatte seine Täterschaft immer geleugnet; und auch Ellie beschleichen immer stärkere Zweifel an der Berechtigung ihrer Vermutung. Und so sticht sie in ein Wespennest, wobei auch ihr Leben zusehends in Gefahr gerät.

"Es hat lange gedauert, bis sich der Kreis geschlossen hat", heißt es nach gut 350 Seiten in Denn vergeben wird dir nie: "Aber jetzt hat er sich geschlossen, und dafür bin ich zutiefst dankbar." Dankbar dürfen auch die Fans von Mary Higgins Clark sein. Denn nach Du entkommst mir nicht ist der Autorin wieder ein überaus komplexer, extrem spannender Thriller gelungen. --Stefan Kellerer

Pressestimmen

»Ganz eindeutig ihr bester Thriller seit Jahren.« (PUBLISHERS WEEKLY)

»Die Bücher von Mary Higgins Clark sind allesamt meisterhaft ausgeklügelte Thriller.« (HAMBURGER ABENDBLATT) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist wieder einmal ein Meisterwerk der Krimiautorin!
Über zwanzig Jahre nach der Ermordung ihrer Schwester, kehrt die Reporterin Ellie Cavanaugh zurück in ihre Heimatstadt um darum zu kämpfen, dass der Mörder Andreas frühzeitig aus der Haft entlassen wird.
Leider gelingt es ihr nicht... Rob kommt frei... Mit einer Web-Site gegen den Mörder versucht Ellie, für Gerechtigkeit zu kämpfen. Der Mann hat den Mord niemals gestanden und probiert jetzt, sich dadurch zu rehabilitieren, dass er den Mord jemand anderem zuschiebt. Er erhält die volle Unterstützung durch seine Familie und deren Anwalt.
Doch Ellie gibt nicht auf - und gerät schliesslich durch ihre Hartnäckigkeit in einen Strudel schrecklicher Ereignisse, die sich völlig ihrer Kontrolle entziehen... zum Schluss... - aber nein! Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!
Es ist ein wunderbares, äusserst spannendes Buch, und durch die "Ich-Form" des Geschriebenen wird die Spannung noch um einiges erhöht!
Verpassen Sie das auf keinen Fall!! Viel Spass!
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 4. November 2003
Format: Taschenbuch
Mary Higgins Clark schreibt tolle Spannungsromane, doch mit dem hier ist ihr wieder einmal ein süchtigmachendes Werk gelungen. Für mich leider zu kurz geraten, aber dennoch spannend bis zu letzten Seite. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, so gefesselt war ich von der Geschichte um Ellie und ihrer ermordeten Schwester. Ich möchte hier nicht zuviel verraten, denn schließlich soll die Spannung erhalten bleiben. Ich kann es allen Fans von Mary Higgins Clark empfehlen, sowie denen, die es werden wollen.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Vorsicht: Wenn Sie dieses Buch lesen wollen, sollten Sie sich an diesem Tag nichts anderes mehr vornehmen! Es ist von der ersten bis zur letzten Seite so spannend und mitreißend geschrieben, dass man nicht mehr mit lesen aufhören kann, bis der Fall letztendlich geklärt ist!
Die 30-jährige Protagonistin Ellie Cavanaugh kommt nicht los von den über 20 Jahren zurückliegenden Erinnerungen an ihre ältere Schwester Andrea, die im Alter von 15 Jahren brutal ermordet wurde. Geplagt von Schuldgefühlen und dem Zerfall ihrer Familie ist sie geschockt, als der damals aufgrund ihrer Zeugenaussage für schuldig befundene Rob Westerfield -Sohn einer mächtigen und reichen Familie- vorzeitig aus der Haft entlassen wird. Ellie beschließt mit Hilfe einer Webseite gegen ihn anzugehen, um die Bevölkerung von der Schuld dieses Menschen zu überzeugen.
Dabei muss sie sich nochmals in ihren damaligen Wohnort zurückbegeben, wo sie alte Bekannte wiedertrifft und sich auf dünnes Eis begibt, um die ganze Wahrheit über den Tod ihrer Schwester zu erfahren...
Fazit: unbedingt lesen!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Mit Spannung habe ich den neuen Roman von Mary Higgins Clark in die Hand genommen - und wurde nicht enttäuscht: Ellie kehrt an den Ort ihrer Kindheit zurück und versucht herauszufinden, ob der damals verurteilte Rob zu Recht oder unschuldig im Gefängnis saß. Dabei beschränkt sich die Autorin ausschließlich auf die Ich-Perspektive der Heldin und wechselt nicht - wie sonst üblich - die Sichtweise. Ellie ist keine ganz typische Higgings Clark-Heldin: Sie ist bei ihrer Vorgehensweise verständlicherweise voreingenommen, parteiisch und manchmal auch egozentrisch und ungerecht. Dass Ellie dies zugibt und sich das ein oder andere Mal auch direkt an den Leser wendet, macht sie sympathisch und ihre Taten nachvollziehbar. Überraschende Wendungen, neue Verdachtsmomente und eine überschaubare Gruppe von Verdächtigen machen das Buch zu einer kurzweiligen und spannenden Unterhaltung. "Denn vergeben wird dir nie" ist Mary Higgins Clarks reifster Roman - und mit "Sieh Dich nicht um" und "Das fremde Gesicht" mein liebster.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nach meinem ersten Mary Higgins Clark Roman "Du entkommst mir nicht" war ich begeistert vom Schreibstil und der Spannung des Buches und habe mir aufgrund der Autorin auch dieses Buch, "Denn vergeben wird dir nie" gekauft.
Das Buch ist ebenfalls sehr spannend, jedoch nicht so, dass man es nicht mehr aus der Hand legen kann! Es ist auch nicht ein "typischer" Kriminalroman, sondern geht es um einen Mordfall, der über 20 Jahr zurückliegt, und über den die Journalistin Ellie nun recherchiert, deren Schwester das Opfer war, die im ALter von 15 Jahren grausam ermordet wurde.
Man weiß bis zum Schluss wirklich nicht wer der Mörder ist, und es ist wirklich hervorragend geschrieben!!
Das Buch ist empfehlenswert und wirklich spannend, jedoch kommt es bei weitem nicht an die anderen Mary Higgins Clark Romane ran!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wieder einmal hat Mary Higgins Clark ihrem Ruf alle Ehre erwiesen, denn das Buch ist ihr von der ersten bis zur letzten Seite absolut gelungen.
Es handelt zunächst von einem kleinen Mädchen, Elli, das seine Schwester Andrea ermordet auffindet.Ellis Familie zerbricht. Der Mörder, von dem auch Elli glaubt, die Tat begangen zu haben wird verhaftet und hinter Gitter gebracht. Das Buch macht nun einen Sprung ca. 20 Jahre nach vorne. Ab dort ist das Buch in der ich-Form aus der Sicht von Elli geschrieben.
Sie ist erwachsen und weiß, das der Mörder aus dem Gefängnis entlassen wird und beweisen möchte, den Mord an Andrea nicht begangen zu haben. Er möchte den Mord einem anderen anhängen, doch Elli setzt alles daran, um zu beweisen, dass er der Täter war. Dabei geschehen einige Dinge, die Elli benahe das Leben kosten und auf der Suche nach Beweisen bringt sie sich selbst in Gefahr...
Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe stundenlang nur gelesen. Teilweise war ich richtig wütend über die Dinge, die sich ereignet haben und wie man mit Elli umgesprungen ist, sie hingestellt hat, als wäre sie nicht ganz recht im Kopf. Es war beindruckend zu lesen, dass Elli alles daran setzt um Gerechtigkeit für ihre Schwester zu erkämpfen!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden