Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Denkwerkzeuge der Höchstleister Gebundene Ausgabe – 28. September 2007

4.8 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 28,00
4 gebraucht ab EUR 28,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerhard Wohland ist Physiker und Managementberater. Er leitet das »Institut für dynamikrobuste Höchstleistung (Idh)« bei der Benmark GmbH in München und gilt als einer der führenden Spezialisten für dynamikrobuste Organisation. Matthias Wiemeyer ist Betriebswirt und Philosoph. Nach einer Managerkarriere war er für einige Jahre Unternehmensberater, seit 2007 ist er als Segment Manager in der Unternehmerberatung der Credit Suisse tätig.


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Die Denkwerkzeuge für dynamische Märkte erscheinen auf den ersten Blick paradox: - die Vernunft im Unsinn, Lösungsansätze wie Taylorismus als Problemursachen, Daten, die Informationen töten.

Die Autoren führen den Leser in eine neue Begriffswelt. Im Umfeld dynamischer Märkte müssen Begriffe und Unterscheidungen anders und präziser als üblich gedacht werden. Folgt der Leser den Autoren, lösen sich Widersprüche auf und die in den Problemen bereits vorhandenen Lösungen werden sichtbar.

In ihrer exakten und doch sehr anschaulichen Sprache bringen die Autoren dem Leser mit vielen Beispielen die Theorie dynamischer Höchstleister verständlich näher. Jede Aussage wird (fast) mathematisch logisch formuliert und abgegrenzt, jedoch immer wieder anhand von Beispielen im praktischen Umfeld überprüft. So wird Theorie zur Praxis im Kopf. Der Leser beginnt die Unterschiede zu erfassen und den Wert klarer Begriffe und Theorien als Basis für moderne Problemlösungen zu schätzen.

In diesem Sinn ist auch das Glossar formuliert und lädt immer wieder zum Nachblättern und zur Beschäftigung mit den Begriffen ein. Alles in allem ein Buch von Könnern, das dazu anregt, Höchstleistungen zu fördern.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch entführt einen in neue Welten.
Als skeptischer Mensch gegenüber Management-Bücher war ich überrascht, wie hilfreich und grossartig dieses Buch auch für normale Menschen ist, die sich nicht tagtäglich mit Markt-Kennzahlen und Charts beschäftigen.
Höchstleistung gibt es in der Wirtschaft, aber auch "einfache" Organisationen müssen sich in einem dynamischen Umfeld bewegen und behaupten.
Das Buch verleitet zum Analysieren bekannter Personen und Unternehmen, ebenso wie zu Gedankenspielen, à la "Ist das ein Höchstleister?" und "Wie kann ich selber besser werden?".
Mich hat die Idee der Höchstleistung nicht mehr losgelassen, und ein Vortrag bei einem der Autoren, Gerhard Wohland, war die Bestätigung: Das Buch, die Idee und sein Autor sind gut!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
In einer erfrischend klaren, endlich einmal provozierenden Sprache, leiten Wohland und Wiemeyer das Unternehmensmanagement dazu an, Talente Ihrer Mitarbeiter zu erkennen, zu nutzen und zu fördern, um den Überraschungen des globalen Wettbewerbs mit Ideen zu begegnen, selbst Marktdruck zu erzeugen und Höchstleister zu werden. Duale Prozessgestaltung, die Trennung von Zentrum und Peripherie und die Unterscheidung von Wissen und Können, sind nur einige der zahlreichen Denkwerkzeuge, die auf einzigartige Weise zum Um- und Querdenken anregen, mit dem Ziel Unternehmen in einen Dynamik robusten Zustand zu versetzen. Dieses Buch gehört nicht nur in den Schrank eines jeden Managers sondern vor allem in seinen Kopf!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die Autoren haben das Problem unserer Zeit, die dynamische Entwicklung lokaler und globaler Märkte und deren Auswirkungen auf einzelne Unternehmen richtig und unkonventionell erfasst.

Das Buch führt von den Wurzeln der modernen Industrialisierung á la Taylor bis zur Rezession in den letzteren Jahren, gibt die Erfahrungen langjähriger Untersuchungen und Analysen aus aller Welt preis, zeigt Unternehmen, die den Herausforderungen mehr als gerecht wurden und schafft endlich Ordnung im Dschungel der Fachbegriffe, definiert Worte und Ausdrücke, mit denen zu oft falsch hantiert wird. Die Aussagen scheinen oft provozierend, ja sogar brutal zu sein, aber nach einer kleinen Denkpause muss man zustimmen. Die von Dr. Wohland und Wiemeyer als Paradebeispiel vorgestellten Höchstleistungsunternehmen, dessen unorthodoxe Methoden jeden Manager der klassischen Schulen" aufhorchen lassen, sollten eigentlich von jedem Manager welcher Ebene auch immer gründlichst studiert, und die dort mit unglaublichem Erfolg eingesetzten Instrumente auch bei kränkelnden möglichst schnell adaptiert werden.

Dieses Buch ist ein Muss für jeden Manager, der nach vorne sieht und auf der Suche nach anderswo bewährte Methoden und Managementinstrumenten ist.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
... denken (und der Austausch von Gedanken) wird allerdings sehr erleichtert, wenn man eine Sprache und damit ein grundlegendes Verständnis für die betrachteten Objekte und Zusammenhänge hat. Im Hinblick auf Höchstleistung in dynamischen Märkten bieten die Autoren dieses grundlegende Instrumentarium an. Damit ist dieses Buch eine gute Basis für die eigenen Reflektionen bzgl. der Tragfähigkeit von Organisationen und deren Positionierung unter den Bedingungen des post-globalisierten Hyperwettbewerbs. Im Hinblick auf die Gestaltung von Unternehmen wird der Blick dafür geschärft, was möglicherweise funktionieren kann und noch mehr dafür, was nicht funktionieren wird. Jedem der daraus Nutzen ziehen kann, sei das Buch empfohlen ...
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein erfrischendes Buch, das dazu einlädt, die eingefahrenen Bahnen und Denkweisen der traditionellen betriebswirtschaftlichen Lehre zu verlassen. Für mich ein Buch als Denkanstoß für alle, die sich mit Unternehmensführung und -entwicklung beschäftigen. Und Spaß beim Lesen hat man auch.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden