Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Stadtkreis Heidelberg (De... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Stadtkreis Heidelberg (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Kulturdenkmale in Baden-Württemberg) Gebundene Ausgabe – 20. November 2013

4.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 20. November 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 59,00
EUR 59,00 EUR 43,45
59 neu ab EUR 59,00 6 gebraucht ab EUR 43,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Dieses Buch ist das Beste, was es zum Thema Heidelberg gibt. Prachtband und Fundgrube in einem, und das zu einem äußerst moderaten Preis.

Das Buch stellt - im Rahmen einer Denkmalstopografie Baden-Württembergs - alle, aber wirklich alle Baudenkmale in der Stadt Heidelberg vor: Kirchen, Wohn- und Geschäftshäuser, Industriebauten, Türme, Statuen, sogar Wegsteine. Vom Schloss bis zum Hauptbahnhof, von der Heiliggeistkirche bis zum Handschuhsheimer Schlösschen, vom Palais Rischer bis zum unscheinbaren Barockhäuschen, vom Kohlhof bis zur Tankstelle, von der Kirchheimer Petruskirche bis zu den Ruinen auf dem Heiligenberg: Die Fülle ist geradezu überwältigend. Der weite Denkmalsbegriff des baden-württembergischen Denkmalschutzgesetzes (die Denkmalseigenschaft ist nicht von der Eintragung in eine Denkmalsliste abhängig, sondern nur davon, dass ein Objekt erhaltenswert ist) begünstigt, dass wirklich große Teile des gesamten Heidelberger Bausubstanz erfasst sind.

Das zweibändige Werk ist nach Stadtteilen gegliedert. Der erste Band präsentiert die Altstadt, der zweite Band alle übrigen Stadtteile. Bei jedem Stadtteil erläutert eine Einführung Geschichte und Gegenwart des Stadtteils, dann werden die Baudenkmale, nach Straßen geordnet, vorgestellt. Die Straßen werden, auch hinsichtlich des Straßennamens, in kleinen Einleitungen einzeln vorgestellt. Das Buch ist nicht etwa nur eine nüchterne Auflistung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Die beiden Bände hinterlassen bei mir ein zwiespältiges Gefühl. Positiv sind die vielen Informationen, welche man für sämtliche Denkmäler Heidelbergs schnell bei der Hand hat. Leider sind diese Informationen nur ungenügend durch Quellen belegt. Fußnoten sind keine vorhanden, sondern nur eine Literaturliste am Ende des zweiten Bandes. Damit kann man den gegebenen Informationen, in den einzelnen Artikeln, glauben oder nicht. Wissenschaftliches Arbeiten ist damit aber fast unmöglich.
Erschwerend kommt hinzu, dass mir persönlich schon einige Fehler in den einzelnen Artikeln untergekommen sind. Mal werden falsche Datierungen gemacht, mal sind es redaktionelle Fehler, wie z.B falsche Bildunterschriften oder ein Denkmal für die Gefallenen des zweiten Weltkriegs, welches auf 1931 datiert ist. Problematisch dabei ist, dass diese Bände vom Landesamt für Denkmalpflege herausgegeben werden, diese Informationen also "offiziell" sind.
Von daher kann ich den beiden Bänden auch nur drei wohlwollende Sterne geben, da die Aufmachung sehr schön ist und jedes Denkmal auch noch per Bild festgehalten ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden