Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Crazydeal Dein An & Verkauf. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
EUR 4,49 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei USK/FS18 Artikel erfolgt Alters?pr?g. Hier Fachh?ler mit Rechnung + Blitzversand! Bei gebrauchten Games sind die Codes meist benutzt. Bei Fragen kontaktieren Sie unseren freundlichen Kundenservice
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

DellaMorte DellAmore

4.1 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 4,49
EUR 4,49 EUR 3,48
Verkauf und Versand durch Crazydeal Dein An & Verkauf. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Rupert Everett, Anna Falchi, François Hadji-Lazaro, Mickey Knox, Clive Riche
  • Regisseur(e): Michele Soavi
  • Komponist: Manuel de Sica
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Anamorph, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Laser Paradise/DVD
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 1993
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00004RYR0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 29.615 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

In einem kleinen Ort in der Lombardei, der Buffalora heißt, gibt es einen kleinen Friedhof. Hier arbeitet der junge Francesco Dellamorte und sein geistig zurückgebliebener Assistent Gnaghi. Das ist aber kein normaler Friedhof, denn alle Toten, die hier beerdigt werden, stehen nach sieben Tagen wieder als Zombie auf. Francesco und Gnaghi müssen genau aufpassen, daß sie auch alle Zombies erwischen und mittels Pistole oder Hacke wieder zurück ins Jenseits zu befördern. Besonders viel Arbeit hat er, als ein Bus voller Touristen bei seinem Ort an einem Hang verunglückt und die Opfer auf seinem Friedhof begraben werden...Eines Tages lernt er ein hübsches Mädchen kennen und lieben, doch sie stirbt und als sie sieben Tage später wieder von den Toten aufersteht, muß er sie ebenfalls töten. Von hier an scheint der ganze Wahnsinn, der ihn sein Leben lang begleitet hat, auch etwas auf ihn abzufärben...

Movieman.de

"Dellamorte Dellamore" ist ein äußerst intelligenter Film, der sein Publikum fordert, es geradezu drängt, mitzudenken und sich selbst zu erklären, was in dieser Stadt der Wiedergänger, die ohne jede Erklärung ihr Grab verlassen, aber nicht unbedingt auf menschliches Fleisch heiß sind, vor sich geht. Gleichzeitig ist er ein warmherziges Stück Poesie, in dessen Bildern man versinken und eintauchen kann. Das Ende ist bedeutungsschwanger, aber keineswegs aufgesetzt und lädt den Betrachter zur eigenen Interpretation ein. Fazit: Einer der zehn besten Zombie-Filme aller Zeiten!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild sieht sehr schön aus. Die Farben sind prächtig und die Schärfe knackig. Die Vorlage ist gut erhalten, nur selten gibt es vereinzelte Dropouts. Der Kontrast schlägt sich sehr ordentlich. Der DD 2.0-Ton beider Sprachfassungen ist gut. Der englische Dialog klingt jedoch noch etwas natürlicher und stimmiger. Im Deutschen hat man teils ganz leichte Verzerrungen. Das Bonusmaterial besteht nur aus dem Trailer und einer Bildergalerie, die viele verschiedene Cover-Artworks und Aushangfotos des Films präsentiert. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Da mich dieser Film bis heute immer wieder beschäftigt,...
DellaMorte DellAmore. Was für ein toller Film. Schon x Mal gesehen, hat er mich beim ersten Hinschauen alleine gelassen. Dieses Ende wollte ich nicht verstehen. Schien mir so konstruiert'ist es aber nicht.
Man wird im Film mit Situation, Absurditäten konfrontiert, bombardiert'der Blick auf das Wesentliche wird verschleiert.
Das absichtlich.
Im Laufe der Handlung wird der Film 'reduzierter'. Die Zombis verschwinden. Die Handlung wird 'realer'. In diesem Film geht es vor allem um Wahrnehmung'und die ist bekanntlich subjektiv. So sehen wir über 98% des Films durch Francescos Augen. Aber Francesco folgt seiner Sehnsucht, seinen Wünschen und die Wahrheit sieht er nicht'weil er nicht kann.
Er hält das Zusammenbauen eines Plastik-Schädels für eine der kompliziertesten Aufgaben der Welt.
Er verfolgt, von Schuldgefühlen zerfressen, eine verstorbene Liebe. Eine Liebe, die eher Wunschdenken als Liebe ist'und immer wieder zurückkehrt'nicht die Liebe'sein Wunschdenken'sein Traum, seine Sehnsucht, die unerfüllt bleibt und zu Endtäuschungen führt. Er ist Sklave seiner Wünsche.
Genau so, wie die Toten, die wieder auferstehen, ihre Träume nicht loslassen können, aus Gier...wie z.B. der Bürgermeister, oder der verstorbene, alte Mann seiner Geliebten.
Andere Wiederum, wie sein augenscheinlich, behinderter Gehilfe, der an die echte, einfache, 'banale' direkte, unschuldige Liebe glaubt, findet sie'naja'etwas 'körperlos', aber hier übersteht die Liebe alle Hindernisse (Lol). Naja'fast' ;)
Schon aufgefallen?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Hab den Film geschaut und vor allem, ich hab ihn verstanden.
Im Gegensatz zu manch einem teuer produzierten US-Werk ist das hier eine andere Art des Films, das merkt man von Anfang an schon.
Die Dialoge sind anders aufgebaut, es ist weniger Slapstik und plattes Mundwerk vorhanden, die Kameraführung ist auch anders.
Man bekommt hier ein Werk von einer ganz anderen Seite zu sehen!

Ohne Spoiler, nun ans eingemachte:

Die Darsteller sind überzeugend in ihrer Rolle, die Tragikomik ist allgegenwärtig, auch schwarzer Humor ist irgendwo stehts dabei.
Es handelt sich hier um keinen billigen Sex-Film, für manche die durch das Cover direkt denken es handle sich hier um dieses.
Dieser Film ist Kunst in seinem Genre und für Liebhaber dieses nicht nur sehenswert, ich würde sagen eine Pflichtlektüre.
Die Moral aus der Geschicht' ist genauso bitter/komisch/trocken wie das Ende, woran ich selbst ein wenig drüber nachdenken musste um es zu verstehen.

Fazit: Anschauen lohnt sich!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
mit "dellamorte dellamore" ist dario argento schüler michele soavis endgültig aus dem schatten seines lehrmeisters herausgetreten und liefert mit diesem skurrilen genre mix seinen wohl besten film ab.

den streifen zu beschreiben fällt schwer - eine mischung aus gelungenem zombiesplatter , tiefschwarzem humor , guter story und romantischem liebesfilm mit sehr philosophischem einschlag.

atmosphärisch äußerst dichte bilder , phantastisch ausgeleuchtet so daß die ein oder andere szenerie wie ein kunstwerk erscheint und zum länger betrachten geradezu einlädt - ich habe selten einen schöneren augenschmaus genossen - hier stimmt einfach alles - die argento schule tritt deutlich zu tage und übertrifft diese beinahe.
der film trieft vor schwarzem humor und hat skurrile gestalten en masse zu bieten ohne jemals aufgesetzt oder lächerlich zu wirken.
soavis hat es geschafft während der gesamten laufzeit eine äußerst poetische und vor allem morbide stimmung zu erzeugen die mich schwer in ihren bann gezogen hat.

eigentlich kommt man irgendwann , wenn man denn über den sinn des streifens nachdenkt , zu dem schluß das "dellamorte dellamore" ein werk ist über liebe und tod - schönheit und vergänglichkeit. der mensch im ewigen kreislauf geknechtet durch seine eigenen letztendlich unerreichbaren wünsche , deren erfüllung oft nur von kurzer dauer ist und somit der kreislauf des danachstrebens von neuem beginnen muß.

.....sehr empfehlenswert und zum öfter anschauen unbedingt geeignet.

die hier angebotene red edition veröffentlichung ist ungeschnitten und wartet mit einem gutem bild und annehmbarer tonspur auf - qualitätsmäßig fast die beste scheibe des labels , soweit mir bekannt.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Diesen wunderlichen Film habe ich schon drei Mal gesehen, in sehr kurzen Abständen. Das hat vor allem einen Grund: den unvergleichlichen Gnaghi (stumm-schlichter Totengräber mit einem wahren Mondgesicht, sprich: "Nagi") und natürlich seine untote Braut (die frisch-fröhliche Tochter des Bügermeisters, etwas verkehrsunfallt). Eigentlich sind das schon zwei Gründe (nebenbei: die Synchron-Stimme des Mädchens, so eine Herzlichkeit darin, sagenhaft!). - Haupt-Akteur Francesco kann auch überzeugen (ein überforderter junger Mann, jedoch nicht ganz so überdreht wie "Ash" in "Tanz der Teufel"), aber Gnaghi stiehlt ihm immer wieder die Show, eindeutig. Und Francescos Braut ist zwar ein Traum-Bild von Frau (taucht gleich in mehreren Rollen auf, also immer wieder - wer würde da nicht überschnappen), aber längst nicht so fidel wie Bürgermeisters Töchterchen. - Nur so viel noch: Zwei Szenen sind mir unvergesslich: Die erste im Eiscafe ("Was ist das?") und die zweite, als Gnaghi die Braut endlich küssen darf (DAS ist Kino, meine ich). Fiedelnd schreitet Gnaghi dann voran ins gemeinsame Heim. Diese Melodie - einfach rührend (Grund 3!). Und die Braut scheint sogar kleine Füßchen zu haben. ;))
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden