Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In Deinem schönen Leibe (... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

In Deinem schönen Leibe (Kommissar Berger) Broschiert – 1. Juni 2011

4.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,90
EUR 9,90 EUR 3,49
43 neu ab EUR 9,90 6 gebraucht ab EUR 3,49

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • In Deinem schönen Leibe (Kommissar Berger)
  • +
  • Die Nacht von Barmbeck (Kommissar Berger)
  • +
  • Nur ein gewöhnlicher Mord: Kriminalroman (Kommissar Berger)
Gesamtpreis: EUR 29,30
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jürgen Ehlers

Wurde 1948 in Hamburg geboren, lebt heute mit seiner Familie auf dem Land und arbeitet hauptberuflich im Geologischen Landesamt Hamburg. Seit 1992 schreibt er Kurzkrimis, die in verschiedenen Verlagen im In- und Ausland veröffentlicht wurden, und ist Herausgeber von Krimianthologien. Er ist Mitglied im „Syndikat“ und in der „Crime Writer´s Association“.
Sein erster Kriminalroman „Mitgegangen“ wurde in der Sparte Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominert.
„In Deinem schönen Leibe“ ist nach „Die Nacht von Barmbeck“, „Neben dem Gleis“ und „Mitgegangen“ sein vierter Kriminalroman im Programm des KBV.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
8
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 11 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der vorliegende Roman ist ein sogenannter historischer Kriminalroman. Die Handlung spielt im Deutschland des Jahres 1936 in der Hansestadt Hamburg. Die kleine Anna Altmann ist zusammen mit ihrem Schulranzen verschwunden. Wird deren Verschwinden zunächst noch mit einem "Die wird schon wieder auftauchen." abgetan, so sind die Polizisten bald der Meinung, dass es sich um eine ernsthafte Entführung handeln könnte. Doch schließlich wird auch mangels handfester Spuren eine Verbindung zu anderen vermissten Kindern hergestellt. Einige der zuvor Vermissten waren getötet worden. An diese drastische Option wollen die Polizisten im Falle Annas gar nicht denken.
Ehlers hat einen packenden Krimi rund um einen tatsächlich geschehenen Kriminalfall konstruiert. Die Verlagerung ins Jahr 1938 sowie die Überspitzung und Änderung einiger realer Fakten zugunsten der Dramaturgie sind durchaus legitim und fördern die Spannung beim Lesen.
Dieser Kriminalfall ist allerdings nicht der einzige spannende Strang in diesem Roman. Schließlich spielt der Nationalsozialismus eine wichtige Rolle. Denn die adoptierte Tochter des Polizisten Berger ist zu 3/4 jüdischer Herkunft nach damaliger Definition und wird von der Verfolgung bedroht. Berger selbst ist Mitglied der NSDAP, ein Zugeständnis seinerseits, um weiterarbeiten und somit die Familie schützen zu können. Und auch sein Kollege Richter, Mitglied der SS, sorgt für Überraschungen.
In der Konstellation der Figuren zeigt der Autor, dass nie immer alles schwarz-weiß ist, sondern stets Grautöne existieren. Dennoch stellt sich der Leser ständig die Frage, ob Bergers Tochter vor den Nazis gerettet werden kann oder nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Serienmörder/ Kindsmörder wird gesucht, damals noch ohne Handy, Fax usw. und vor allem ohne die Idee, daß es tatsächlich so etwas wie einen sadistischen sexuell orientierten Kindermörder geben könnte.
Paralell zur Tätersuche muß sich die teilweise jüdische Familie des Kommissars mit den Schikanen des Nazi-Regimes herumschlagen.
Hier nervt vor allem die 17 jährige Stieftochter mit ihren Eskapaden, die die ganze Familie in Gefahr bringt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Okay, ich hatte mir unter einem "historischen" Roman etwas anderes vorgestellt - aber passt schon. Tatsächlich haben wir es hier mit einem klassischen Kriminalfall zu tun, bei dem die Ermittlungen durch das damalige System halt etwas erschwert werden. Interessante Story, sehr spannend geschrieben, aber ein selten blöder Titel. Klar taucht der Satz im Roman auf, aber einen wirklichen Bezug zur Story hat er nicht - zum Glück. Der Titel hätte mich fast vom Kauf abgehalten, wäre allerdings schade gewesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe vor Jahren "Mitgegangen" als Buch verschlungen und habe lange immer wieder nachgesehen, ob es die Bücher endlich für den Kindle gibt, denn ich schweren Papierbücher, die nach dem Lesen den Keller vollmüllen, kommen mir dank meines Kindlechen nicht mehr ins Haus. Jetzt war es soweit und ich habe mir sofort das Buch mit der besten Geschichte heruntergeladen.

Es geht um ein Kind, das verschwindet, dessen Leiche aber nicht auftaucht. So oder ähnlich sind schon weitere Kinder verschwunden und es hat auch Morde gegeben. Das wird in akribischer Aktenrecherche ermittelt, denn Computer oder gar Internet gab es in den 30er- Jahren ja noch nicht.

Als die Ermittler erst wissen, dass es sich um eine Serie handelt, finden sie auch bald einen Verdächtigen. Herrlich fand ich, dass die Spur über ein "Pucki- Buch" gefunden wird. Wer kann sich an die schon noch erinnern. Ich glaube, ich habe die schon nur deshalb als Kind noch gelesen, weil meine Grundschullehrerin sie mir geliehen hat.

Die Geschichte des Täters und besonders die haarsträubende Geschichte, die dann letztlich den Fall löst, waren unglaublich gut erdacht und erzählt.

Die private Geschichte des Kommissars fand ich persönlich dagegen schwach erzählt. Ich glaube einfach nicht, dass eine Familie, die mit den Repressalien gegen die Juden im 3. Reich zu kämpfen hatte, was schrecklich genug war, dann auch noch einen Kommunisten beherbergen und in der Behörde Opposition betreiben konnte. Sicherlich wird es auch die menschlichen SS- Leute gegeben haben, aber nicht in solcher Zahl, sonst hätte das Regime nicht so viel Schrecken verbreiten können.

Insgesamt ein sehr gutes Buch, das ich gerne gelesen habe. Ich werde demnächst ganz sicher wieder bei Jürgen Ehlers stöbern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich hatte mir deses Buch runter geladen und war doch etwas skeptisch, ob es mir gefallen würde. Die Spepsis war nach den ersten seiten vorbei ! Toll, spannend, fesselnd geschrieben. Nicht nur die Kriminalgeschichte sondern, auch das ganze "Rundherum" Man fühlt sich wirklcih in diese schwere Zeit versetzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Der dritte Fall von Kommissar Wilhelm Berger - und was für einer! Jürgen Ehlers hat wieder historische Kriminalakten recherchiert und zu einem überaus packenden Krimi verarbeitet. Ohne das informative Nachwort bliebe dem Leser weitgehend unklar, was Tatsache und was Fiktion ist.

Die Handlung spielt in Hamburg im Herbst 1938. Kommissar Berger ist nicht zum ersten Mal mit einer perfiden Mordserie befasst, bei der sich menschliche Abgründe offenbaren, doch dieses Mal werden die Ermittlungen durch die politischen Verhältnisse in Nazi-Deutschland beeinflusst. Ehlers vermittelt davon ein ebenso differenziertes wie plausibles Bild, das einer Gratis-Geschichtsstunde gleichkommt und dem Buch zusätzliche Spannung verleiht. Dazu trägt auch die in einer Nebenhandlung betrachtete persönliche Situation der Kommissarsfamilie im Dritten Reich bei. Die bedrückenden, bisweilen unerträglichen Lebensumstände werden facettenreich und stimmig charakterisiert.

Somit ist "In Deinem schönen Leibe" nicht nur ein gelungener Krimi, sondern auch ein präzises und eindringliches Zeitporträt. Mich hat das Buch von Beginn an gefesselt, und ich möchte es hier wärmstens weiterempfehlen.

Jürgen Ehlers hat sich seit ca. 20 Jahren einen Namen als Autor von Kriminalgeschichten gemacht, doch ist er "im wahren Leben" Geograph und einer der führenden Eiszeitforscher Deutschlands. Sein neuestes Sachbuch "Das Eiszeitalter" (Spektrum Akademischer Verlag Heidelberg 2011) dürfte Fachspezialisten wie interessierte Laien gleichermaßen begeistern Das Eiszeitalter.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden