Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Degustationskurs Gebundene Ausgabe – 1. September 2003

3.4 von 5 Sternen 5 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. September 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 25,00 EUR 2,35
2 neu ab EUR 25,00 10 gebraucht ab EUR 2,35

Healthy Eating
Entdecken Sie viele Bücher rund um das Thema gesundes Essen, Lifestyle und Body Balance. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Ob Hobbykoch oder Küchenchef: Lassen Sie sich von unserer Kochwelt inspirieren: Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Das Beste aus unserem Weinkeller
Entdecken Sie unsere selektierte und hochwertige Weinauswahl. Zum Wein-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Schluck für Schluck eintauchen in die faszinierende Welt des Weins und dabei spielerisch seine Weinkenntnisse erweitern - Jancis Robinsons vergnüglicher Degustations-kurs macht's möglich. Im spannenden Wechsel zwischen theoretischen Abschnitten und kurzweiligen praktischen Übungen lernt man Schritt für Schritt, wie man einen Chardonnay von einem Riesling oder einen Pinot noir von einem Cabernet unterscheidet, welche Rolle Süße, Säure und Fruchtigkeit spielen oder welcher Wein zu welchem Essen passt.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jancis Robinson ist Weinautorin und Fernsehmoderatorin von internationalem Rang. Die Britin verfasste seit 1975 nahezu zwanzig Bücher, die meisten wurden preisgekrönt und in zahlreiche Sprachen übersetzt, allen voran das "OXFORD® Weinlexikon". Das umfassende Nachschlagewerk brachte ihr sieben internationale Preise ein, darunter den "André Simon Memorial Award" und die Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands.

Als erste Journalistin bestand Jancis Robinson das schwierige Master of Wine-Examen (1984). 1996 wurde sie erste "International Wine Communicator of the Year", außerdem gewann sie in Großbritannien eine Reihe von Glenfiddich Awards - in den Jahren 1984 und 1996 sogar sämtliche Auszeichnungen auf einmal. 1997 erhielt sie die ehrenamtliche Doktorwürde der Open University. 1999 wurde sie vom "Decanter Magazine" als "(Wo)man of the Year" ausgezeichnet.

Im selben Jahr erhielt Jancis Robinson bei den Glenfiddich Awards for Food and Drink Media die Auszeichnung "Television Personality of the Year" und wurde von ihren Autorenkollegen mit überwältigendem Vorsprung zur einflussreichsten Weinpublizistin gewählt. Das "Forbes FYI Magazine" urteilte gar: "Sie ist der englischsprachige Weinautor, der über den größten Humor und Verstand verfügt." Im Oktober 2003 ehrte Queen Elizabeth II. Jancis Robinson mit dem Titel "Officer of the Order of the British Empire".

Ihr TV-Debüt gab Jancis Robinson 1983 mit "The Wine Programme". 1989 gründete sie gemeinsam mit ihrem Mann eine TV-Produktionsfirma, die u.a. den Zehnteiler "Jancis Robinson’s Wine Course" produziert hat. Jancis Robinson schreibt regelmäßig Beiträge für die "Financial Times", "DER FEINSCHMECKER" und "WEIN GOURMET" sowie für Magazine und Zeitungen. Einen zunehmenden Teil ihrer Zeit widmet Jancis Robinson ihrer Website: www. Jancisrobinson.com

Jancis Robinson hat einen Hochschulabschluss in Mathematik und Philosophie und lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in London.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Mrs. Robinson lässt Sie nicht alleine in den Weiten des Wein-Ozeans und hilft, "Schiffbrüche" zu vermeiden. "Der Degustationskurs" ist ein Buch, das Wein-Anfänger zu Weinkennern reifen lässt. Seite für Seite (und Schluck für Schluck) werden Sie beim Lesen (und Weinverkosten) zum Weinexperten und können Ihre Kenntnisse beim Probieren und Vergleichen der wichtigsten Weine und Rebsorten mit Vergnügen vertiefen. Die weltweit führende Weinautorin versteht es auf ebenso informative wie unterhaltsame Art Weinwissen zu vermitteln. Zum Beispiel zum "König der weißen Trauben", dem Riesling: "Keine Traube der Welt wird so unterschätzt wie der arme alte Riesling. Sein beklagenswert schlechter Ruf ist auf zwei Ursachen zurückzuführen: Erstens wird Riesling unweigerlich mit Deutschland in Verbindung gebracht, dessen skrupelloseste Händler eine Flut höchst entäuschenden Weins - nein, Zuckerwassers - exportiert haben, sodass selbst das Ansehen der besten deutschen Gewächse, die zumeist von Riesling bereitet werden, darunter gelitten haben. Zweitens wurde der Name Riesling in verschiedenen Ländern für andere, viel weniger edle Weine missbraucht. In Australien und Südafrika etwa wurde eine sehr mittelmäßige Traube namens Crouchen lange als Clare- bzw. Cape- oder Paarl-Riesling bezeichnet. In ganz Osteuropa findet man eine Rebsorte, die als Italienischer Riesling, Riesling italico, Welschriesling, Laski Rizling, Olasz Rizling und Ähnliches bekannt ist ...ein großer Teil ist eher ungenießbar.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Frau Robinson gehört zu den besten Wein-Autoren, wenn es um Wissenstransfer geht - wenn sie nicht gar die beste ist.
Die exemplarischen Weine sind ggf. in der nä. Auflage etwas vom Staub zu befreien. Aber das Buch und der "Kurs" sind ganz und gar nicht staub trocken. Liest sich flüssig, mit Geschichten links und rechts von roten Faden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Emir Lelic am 25. September 2012
Kann die zwei schlechten Rezensionen nicht nachvollziehen, ich fand das Buch sehr gut, um nicht zu sagen das Beste was ich daheim zu dem Thema habe...
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Morticia am 13. September 2006
Leider muß ich sagen, daß ich das Buch doch sehr enttäuschend fand. Ich habe mir doch von den Beschreibungen der einzelnen Rebsorten weit mehr erwartet. Während manche Weinsorten seitenlange Texte haben, kommt man für Zinfandel mit ein paar Zeilen aus und auch die Geschmacksbeschreibungen sind mehr als dürftig. Besagter Zin z.B. bekommt eine Geschmacksbeschreibung von drei Wörtern. Und wenn ich mich auf die Suche nach angegebenen Verkostungsweinen mache, stehe ich immer wieder vor dem Problem, daß diese entweder nicht oder zu horrenden Preisen zu bekommen sind. Mein Fazit, das Buch ist für weder für einen Fortgeschrittenen noch für einen Anfänger was, für beide steht das Falsche drin. Ich bin auf jeden Fall heilfroh, daß ich mir ein Mängelexemplar besorgt habe, denn der volle Preis ist wirklich rausgeschmissen.....
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Dubvader am 29. November 2006
Das Buch enthält leider sehr wenige und sehr spärliche Informationen, die so in allen anderen gängigen Weinbüchern auch stehen. Es hätte dem Buch sicher auch nicht schlecht getan, es um mindestens 75 Prozent zu kürzen. So aber erscheint es mir aufgebläht und nicht zu gebrauchen. Ein wirklicher Degustationskurs ist das nicht: Thema verfehlt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden