Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
The Definitive Guide to G... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

The Definitive Guide to Grails, Second Edition (Expert's Voice in Web Development) (Englisch) Taschenbuch – 1. Januar 2009

4.0 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 42,79
EUR 15,00 EUR 0,42
10 neu ab EUR 15,00 19 gebraucht ab EUR 0,42

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

click to open popover

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Graeme Rocher is an experienced software engineer, consultant and dynamic language expert. Graeme is project lead of the open source Grails web application framework (Grails.org) and author of The Definitive Guide to Grails. In Graeme's role as head of Grails development at SpringSource, the professional open source services company behind the Spring framework, Graeme leads the development of the Grails web framework and provides consulting, training and support to SpringSource's clients. Graeme is a frequent speaker at industry conferences on subjects related to Groovy, Grails and dynamic languages in Java. Prior to joining SpringSource Graeme co-founded G2One the Groovy/Grails Company which was later acquired by SpringSource.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein der größten Probleme von Grails ist der Mangel an relevante aktuelle Literatur. Im Gegensatz zu anderen beliebten Frameworks wie z.B Ruby on Rails gibt es nur 7 Bücher über Grails und 3 über Groovy. Allerdings aus diesem 7 nur 3 sind nennenswert:

- Grails in action (gerade erschienen)
- Beginning Groovy and Grails
- The Definitive Guide to Grails (Second Edition)

Grails in Action ist noch zu neu aber der Manning Verlag ist immer ein gutes Qualitätssiegel und der Autor ist sehr bekannt in der Grails-Community. Weiterhin ist BGG zwar ein gutes Buch aber eine zu kurze Einführung zu dem Framework. Die anderen bringen nichts neues und sind sogar schon veraltet. Deswegen kann ich sofort sagen, wenn man sich ein Buch über Grails zulegen möchte, welches alle mögliche Themen abdeckt und sowohl für Einsteiger, Java-Umsteiger oder erfahrene Grails-Entwickler geeignet ist, sollte The Definitive Guide to Grails sein.

Das Buch ist sehr schnell lesbar, Graeme Rocher - der Erfinder vom Grails- kann alles ausführlich aber gleichzeitig verstädnlich erklären (was häufig ein Problem bei Programmierungsbüchern ist). Dank dem Buch habe ich Grails gelernt und schon für einige Projekte eingesetzt.

Vielleicht wäre der einzige Kritikpunkt, dass es zu wenig über Groovy gesagt wird. Allerdings ist die Online-Doku von Groovy sehr gut und die Java-Ähnlichkeit macht den Bedarf nach einem auführlichen Groovy-Kapitel überflüßig.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Trotz guter Online-Doku und obwohl Grails sich zum Ziel setzt, auf alle "gängigen" Problemstellungen der WebApp-Entwicklung möglichst einfache Antworten zu bieten, bleibt das Thema an sich natürlich ein weites Feld voller versteckter Probleme und Fallen. Die meisten Bücher zum Thema Grails versuchen dennoch, dem in der Fachpresse oft geweckten Eindruck, mit Grails sei das auf einmal kinderleicht, gerecht zu werden.
Natürlich beginnt auch Rocher mit einer Beispielapplikation, die in drei Minuten "fertig" ist und funktioniert - aber wo die meisten anderen Autoren aufhören, nimmt er den Leser mit auf eine spannend geschriebene und logisch strukturierte Reise in die Tiefe des Frameworks. Er lässt den Entwickler nicht stur irgendwelchen Code abtippen, um danach zu erklären, worum es dabei überhaupt geht, sondern geht strikt nach dem Muster Problemstellung - Lösungskonzepte - Umsetzung - Lösungsanalyse vor, wodurch man selbst bei komplexeren Themen stets auf Höhe des Textes bleibt. Nerviges Zurückblättern, nochmal Lesen und Halbverstehen ist mir in der ganzen Lektüre des Buches nur ein- oder zwei Mal erschienen - so machen Fachbücher Freude.
Bemerkenswert ist auch die Aktualität: Obwohl schon im Januar erschienen bildet die 2nd Edition bereits den Stand von Grails 1.1 ab - einer der Vorteile, die sich aus Rochers Rolle als Grails Project Lead ergeben.
Trotz des relativ mächtigen Umfangs muss Rocher in einigen Kapiteln (z.B. Ajax/Script.aculo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mag sein, dass Graeme Rocher ganz oben in die Entscheidungen und Backgrounds von Grails eingebunden ist... aber seine pädagogischen Fähigkeiten sind katastrophal.
Simple Sachen werden breitgeschlagen (Langeweile). Background Geschichten (oh ja, Grails macht so viel im Hintergrund... Konvention über Konfiguration) werden bestenfalls vage umschrieben (offene Fragen).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
An sich ein wertvolles Standardwerk für jeden der Grails lernen möchte bzw. muss, allerdings strotzt dieses Buch nur so vor Logik- und Strukturfehlern/-lücken, zudem ist der Code stark fehlerhaft und - aber das bringt die Zeit ja nunmal mit sich - veraltet. Ich verstehe nicht, warum solche Basiswerke nicht von einem kompetenten Lektor gegengelesen werden, immerhin verbringt der Leser 50% seiner Zeit damit die teilweise kruden Rechtschreib- & Syntaxfehler zu korrigieren [vor allem in der eBook-Variante fatal] bzw. herauszufinden wo einzelne Codezeilen denn nun hinkopiert werden sollen.

Wer dieses Buch durcharbeitet, wird schon nach kurzer Zeit mächtige Anwendungen schreiben können, allerdings nicht ohne weitere Literatur bzw. viel Geduld. Grundlegende Dinge wie simple SQL-Abfragen werden knapp abgearbeitet, Spezialthemen wie "Plugin selbst schreiben" hingegen sehr ausführlich abgehandelt.

Aus Ermangelung von Alternativen empfehle ich dieses Buch, ich wünsche der Grails-Community aber wirklich daß ein besseres Einstiegswerk gibt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden