Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
Defenders of the Faith ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Defenders of the Faith

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.8 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen

Statt: EUR 8,99
Jetzt: EUR 5,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (33%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. Mai 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
EUR 2,84 EUR 1,96
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
AutoRip steht nur bei Musik-CDs und Vinyl-Schallplatten zur Verfügung, die von Amazon EU S.à.r.l. verkauft werden (Geschenkbestellungen sind komplett ausgeschlossen). Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten im Hinblick auf den mp3-Download, die im Falle einer Stornierung oder eines Widerrufs anfallen können.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
45 neu ab EUR 2,84 5 gebraucht ab EUR 1,96

Hinweise und Aktionen


Judas Priest-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Defenders of the Faith
  • +
  • Screaming for Vengeance
  • +
  • British Steel
Gesamtpreis: EUR 19,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Mai 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Col (Sony Music)
  • ASIN: B00005CBTI
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 52 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.112 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:24
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
3:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
5:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
5:02
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
4:47
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:35
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:00
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
2:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
1:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
5:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
5:26
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Judas Priest hatten schon Jahre vor dieser Scheibe wichtige Platten veröffentlicht - Unleashed in the East, Britsh Steel, Screaming for Vengeance. Alles Scheiben, die in die Richtung wiesen, die da "klassischer Metal" heißt.

Aber dann hauten sie dieses Album raus. Rasant und aggressiv wird mit "Freewheel Burning" eröffnet, und Halford untermauert durch sein unnachahmliches Kreischen seinen Status als Metal God.
Etwas langsamer, aber dennoch rasant dann "Jawbreaker".
Mit "Rock Hard, Ride Free" befindet sich eine Midtempohymne auf dieser Scheibe, bei der man gern mal die Faust in die Luft reckt und mitgrölt.
"The Sentinel" beginnt rasant, wieder mit den unverwechselbaren Halford-Schreien, im Mittelteil wird's atmosphärisch-gespenstisch, und der Gesang tendiert dabei mehr in Richtung Gruselgeschichtenerzahler - und anschließend wird sofort wieder das Gaspedal durchgetreten!
"Love Bites": Fängt düster und bedrohlich an und steigert sich zu einem Midtempo-Track mit teilweise hypnotischen Gitarrenläufen.
"Eat Me Alive" ist wieder ein rasanter Track, gnadenlos aggressiv reißt er einfach alles nieder.
Mit "Night Comes Down" folgt eine bemekenswerte, kraftvolle Metalballade.
Der Midtempo-Track "Some Heads Are Gonna Roll" ist - obwohl nicht von schlechten Eltern- kommt etwas unauffällig daher.
"Heavy Duty" und "Defenders of the Faith" gehen nahtlos ineinander über - es handelt sich dabei um eine Art Stadion-Song, dessen Chorus am Ende man am liebsten mitgrölen möchte.

Die Sound ist satt und klar, K.K. Downings und Glenn Tiptons Gitarrensoli scheinen nicht von dieser Welt, Halford hat vielleicht noch nie besser gesungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als großer Fan der britischen Truppe, vor allem aber vom Sänger Rob Halford, musste ich mir natürlich auch diese Jubiläumsausgabe zulegen. Das Album selbst habe ich bereits in allen Variationen, als LP, CD und natürlich auch die Remastered Variante mit den Bonus Tracks. Zur Ausstattung kann ich noch nicht viel sagen, da ich die CD noch nicht in den Händen hatte. Ich beziehe mich in der Rezension also nur auf die mp3-Tracks.

Zum Album selbst ist an dieser Stelle schon alles gesagt worden, meiner Meinung nach das beste Priest Album der 80er Jahre, aber das ist ja Geschmackssache. Wirklich interessant sind die Bonus CD's. Die sind voll gepackt mit Aufnahmen eines Gigs in der Long Beach Arena 1984. Hier die Einzelheiten:

Besonders gespannt war ich auf die Aufnahmequalität. Und ich bin angenehm überrascht. Ein sehr guter Sound zeichnet diesen Mitschnitt aus. Deutlich sind die Gitarren auf die beiden Stereo Spuren aufgeteilt, was vor allem mit Kopfhörern ein neues Klangerlebnis bietet. Gerade bei selten gespielten bzw. veröffentlichten Tracks wie "Love Bites" oder "The Sentinel" ist das äußerst interessant. Der Bass ist vielleicht ein bissel laut, aber das kann man durchaus verschmerzen. Was allerdings zunächst einmal negativ auffällt ist die Gesangsdarbietung von Rob Halford. Leider überschlägt sich seine Stimme sehr oft und ich habe den Eindruck gewonnen, dass der gute Mann einfach nur heiser ist. Und ausgerechnet bei einem meiner Lieblingssongs, "The Sentinel", ist das sehr ausgeprägt und Halford trifft teilweise noch nicht einmal den richtigen Ton.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auf diesem Werk aus dem Jahre 1984 spielen Priest den echten Power Metal europäischer Prägung ein. Jede andere Band hat sich an Werken wie British Steel, Screaming for Vengeance oder eben Defenders of the Faith orientiert. Ohne diese Kultalben wäre der Metal auch in Deutschland mit Bands wie Helloween, Running Wild, Rage oder Gamma Ray wohl kaum so erfolgreich geworden LOL !

Aber zurück zu diesem Album, ich hatte es bisher nur auf völlig abgenudleter LP und als es bei amazon dieses Werk Remastert und mit Bonustracks für nur noch 5 Euro gab musste ich es wieder haben. Hatte bisher alle meine alten Priest LP Alben gegen die CD Version ersetzt, aber immer gegen die alte CBS CD Pressung. Hier gabs dann mal die Neue Version von Columbia. Egal ist cool wie eh und je.

Anspieltipps gibt es viele ob nun der Klasse Opener "Freewheel Burning" , "Jawbreaker" oder der Überhammer "The Sentinal" wer hier nicht die Matte fliegen lässt ist kein Metalfan. Das dieses Album aus den 80igern ist merkt man fast gar nicht, es knallt ohne Ende. Für mich persönlich die beste Priest Scheibe neben British Steel und Painkiller. Für jeden neuen oder wie bei mir alten Fan absolute Kaufempfehlung.

5 Sterne von mir eigentlich für alle Priest Alben bis Painkiller ...danach kam leider wenig gutes nach. Die Klassiker mit Rob Halford sind aber Spitze !!!
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Filmfreund am 27. März 2015
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Band ist eine Heavy-Metal Legende. Für mich war der Livemitschnitt deswegen sehr interessant, da ich die Band 1981 und 1990 live gesehen habe und besonders an das 1981 Konzert eine wunderbare Erinnerung habe (Hamburg - Messehalle 11 damals). Hier wird richtig Gas gegeben. Auch schlagzeugtechnisch ist dies besser als die letzten Live-Mitschnitte der aktuellen Formation - trotzdem sind beide phantastische Drummer. Das remasterte DOTF Album habe ich mir nicht angehört, da ich die Levescheibe vom Hörerlebnis bevorzuge.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren