Facebook Twitter Pinterest
Defekt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Defekt

4.4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 78,21 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 4. Februar 2002
"Bitte wiederholen"
EUR 78,21
EUR 32,85 EUR 3,35
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
3 neu ab EUR 32,85 14 gebraucht ab EUR 3,35

Hinweise und Aktionen


Oomph!-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Defekt
  • +
  • Wunschkind
  • +
  • Unrein
Gesamtpreis: EUR 163,68
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Februar 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Dynamic Metal-Hacking (Soulfood)
  • ASIN: B000007UBV
  • Weitere Ausgaben: Audio CD
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 119.950 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Hate Sweet Hate
  2. Ice-Coffin
  3. Willst Du Hoffnung?
  4. Hello My Name Is Cancer
  5. Zeitweilg Incontinent
  6. Hast Du Geglaubt?
  7. Come And Kick Me
  8. Turn The Knife
  9. Decubitus Vulgaris
  10. Mitten Ins Herz
  11. Your Love Is Killing Me
  12. Defect

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

1 x CD Album
Germany 1995

1Hate Sweet Hate5:35
2Ice-Coffin4:55
3Willst Du Hoffnung?5:03
4Hello My Name Is Cancer3:51
5Zeitweilig Incontinent2:01
6Hast Du Geglaubt?4:33
7Come And Kick Me6:24
8Turn The Knife4:57
9Decubitus Vulgaris2:08
10Mitten Ins Herz5:05
11Your Love Is Killing Me4:02
12Defekt10:23

Rezension

Nicht nur die Düsseldorfer KRUPPS vermögen mit ihrem derzeitig aktuellen dritten Longplayer von sich reden zu machen. Auch OOMPH aus Wolfsburg kämpfen an der Front der zum Industrial-Metal konvertierten Ex-EBM-Bands in der ersten Reihe. Ihr ebenfalls drittes Release 'Defect' spiegelt einen ähnlichen Entwicklungsverlauf wie der ihrer rheinländischen Kollegen wieder. An vergangene Zeiten erinnern nurmehr der Einsatz von Computerdrums und düster-einfühlsame Keyboardpassagen. Ob sich die heftigen Gitarrenwände jedoch aus Samples rekrutieren, vermag ich an dieser Stelle nicht zu beurteilen. Zwei der zwölf Songs sind deutschsprachig textiert und lockern das Gesamtbild nicht unwesentlich auf. 'Willst Du Hoffnung?' erinnert dabei mitunter ein wenig an die SCHWEISSER. Mit 'Ice-Coffin' ist dem Trio darüber hinaus ein echter 'Smasher' gelungen. Neben dem Beitrag zum 'Introducing Vol.2'-Sampler' wird es von diesem Stück auch ein Video geben. 'Defect' ist ein gelungenes, produktionstechnisch satt daherkommendes Album, an dem sich auch Metalheads (sofern sie auf ausufernde Soli verzichten können) versuchen sollten.

Christian Schlage / Intro - Musik & so
mehr unter www.intro.de -- INTRO


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Eine der sehnlichst erwarteten Scheiben des noch jungen Jahres dürfte mit Sicherheit die neue Oomph!-Platte Wahrheit oder Pflicht sein, welche nach knapp drei Jahren Wartezeit auf ein komplettes Album nun endlich in die Gehörgänge der treuen Anhängerschaft gefeuert werden kann. Hier ist es also, das offizielle Nachfolgewerk zum 2001-er Erfolg Ego und wer Oomph! kennt wird wissen, dass man sich auch auf dem neuesten Output einerseits auf eine Vollbedienung in Sachen Musik, andererseits auf die wohl besten und tiefgründigsten Texte der deutschen Rock-/Metal-Szene gefasst machen muss, denn Dero, Flux und Crap machen auch diesmal keine Gefangenen, wie schon der absolut zündende Opener und zugleich erste Singleauskopplung Augen auf mit seinen treibenden Gitarren und den vereinzelten dunklen Keyboardtupfern eindrucksvoll unter Beweis stellt. Doch auch die restlichen Tracks des Albums entfalten schon nach erstmaligem Genuss Ohrwurmcharakter, man höre nur den Mitsing-Refrain von Wenn du weinst, die knackige Härte sägender Gitarren und pumpender Drums in Tausend neue Lügen oder die nachdenklichen Textzeilen in Dein Feuer, welche in einen eruptiven und trotzigen, ja befreienden Refrain münden. Keine Frage, Oomph! sind wieder da und da es dem Trio trotz der recht langen Abstinenz spielend gelang, gleich mit der ersten Single die volle Aufmerksamkeit auf sich zu lenken, kann man nur gespannt sein, welche Erfolge das komplette Album einfahren wird
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ich bin eingefleischter Rammstein-Fan und finde, dass man Oomph! NICHT mit Rammstein vergleichen kann...das sind zwei unterschiedliche Welten! Wenn man sich alle Rammsteinalben anhört und sich dann das neue von Oomph!, dann merkt man, dass die kein Stück wie Rammstein klingen! Soetwas kann nur jemand sagen, der sich nicht mit Rammstein beschäftigt. Nur weil Oomph! harte Musik mit deutschen Texten machen(okay, nicht alles was sie singen ist deutsch), sind sie noch lange nicht Rammstein! Der Gesang und die Thematik der Texte von Till (RS) und Dero unterscheiden sich total.
Ich finde Oomph! total genial und das Album ist total einzigartig, genauso wie die Alben von Rammstein...man kann sie nicht in eine Schublade stecken
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Nach dem nur mittelmässig bis schlecht informierte Kritiker OOMPH! noch mit Rammstein vergleichen, und immer wieder ein Schubladendenken damit hervor rufen, möchte ich OOMPH! einfach nur zu der neuen Scheibe gratulieren. Nach dem Nr.1 Hit "Augen auf!" der mit Sicherheit auch Gold bekommen wird, gibt es viele weitere Songs mit großem Hitpotential. Anspieltipps sind hier "Tausend neue Lügen", "Dein Weg", "Du spielst Gott" und "Du wirst sehn". Um nur einige zu nennen. Das Album baut einen guten Spannungsbogen auf der bis zum Schluß anhält. Oomph! sind sich selbst treu geblieben, was ich in Zeiten von "TV-Casting-Stars" immer wichtiger finde. Und der Erfolg gibt Ihnen recht. Ich hoffe es wird in Zukunft wieder richtige Arbeit belohnt und nicht wer das meiste Geld für TV-Zeit ausgibt. Wer alle Alben kennt wird die Entwicklung einer Band feststellen die nicht mit platten Parolen sondern tiefsinnigen Texten und kraftvoller Musik umgehen kann. Ich bin sehr gespannt auf weitere Oomph! Taten!
Ein "MUST-BUY!"
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von msa am 27. Februar 2004
Format: Audio CD
Wie bei den meisten war der erste Song, den ich von "Wahrheit oder Plicht" hörte, "Augen Auf". Ich hatte schon alle Hoffnungen beiseite gelegt, in der Vermutung das das Album im Gesamtbild auch so trashig wird.
Doch nix da. Ganz im gegenteil. Man höre nur "Der Strom" oder "Nichts (ist kälter als deine Liebe)". Ich habe selten so Heftig geniale Songs gehört.
Die Amazon-Redaktion schreibt, das Oomph! sich nun anhören wie Rammstein. Ääähh bitte? habt ihr es euch auch wirklich angehört? seid ihr sicher das ihr wirklich Oomph gehört habt? Oder habt ihr einfach nur "Augen Auf" gehört udn dann die Rezension geschrieben? Rammstein sind die Stumpfen, Oomph die tiefsinnigen (zumindest wenn Dero die Songs alleine schreibt [was bei "Augen auf" ja nicht so war, der wurde von allen Bandmitgliedern zusammen geschrieben]). Nun kann man sagen, es sei Geschmackssache, aber man muss den Tatsachen nun mal ins Augen sehen. Aber ich will jetz nicht schon wieder einen Rammstein - Oomph vergleich machen, es reicht zu wissen, das beide Bands die besten Deutschlands sind (Geschmackssache) (oh je, jetzt hab ich zu diesem Thema doch wirklich am meisten geschrieben).
"Wahrheit oder Pflicht" hat mich ziemlich schockiert. Positiv schockiert. Es ist extrem Gitarrenlastig. Und wie! Da wird auf die Gitarren gehämmert wie noch nie. In einer anderen Kundenrezension wird geschrieben, das es sich teilweise wie Marilyn Manson anhört. Stimmt. Und ich finde es gut. Das zeigt, das man soften Gesang auch mit harter Gitarrenvergewaltigung kombinieren kann.
Meines Erachtens nach das beste Oomph!-Album, welches von mir den Gesamteindruck "Exzellent" bekommt! Das schlechte "Augen Auf" wird von den vielen Ohrwürmer übertont, deshalb ist die Präsenz dieses Songs nicht weiter schlimm.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mit "Wahrheit oder Pflicht" legen Oomph! eines ihrer besten Alben vor. Sicherlich wird es einige geben, die anderer Ansicht sind - und dies aus unterschiedlichen Gründen.
Erstens mal führte Oomph! bisher eine Art Schattendasein. Beachtung fanden sie nur bei ihrer Fangemeinde und Fans der (so unsäglich bezeichneten) Neuen Deutschen Härte. Und plötzlich kommt diese Band in die Charts? Kann denn das gehen, ohne dabei Eingeständnisse in Richtung Kommerzialität zu machen? Kann denn das gehen, ohne dabei die eigenen Wurzeln zu verleugnen? Einige Prinzipienreiter werden meinen, dass das auf keinen Fall gehen könne. Ich sage: Und wie das geht!!!
Zweitens hört man allerorten: "Eckstein, Eckstein - alles muss versteckt sein. So ein Schwachsinnsreim! Reim dich oder ich fress dich!" Nun, das mag wohl sein, aber diese Rüge muss sich Oomph! nicht gefallen lassen, denn schließlich bedienen sie sich hier nur eines gängigen Kinderreimes. Da könnte man ihnen gleich ankreiden, dass "Alle meine Entchen schwimmen auf dem See, Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh'" auch ein schlechter Reim ist. Ach ja, und was für eine Argumentation ist es denn, dass Bands wie Clawfinger oder Rammstein schon vor Oomph! mit Kinderstimmen gearbeitet haben und Oomph! deshalb Müll seien? Die Rolling Stones haben Gitarren benutzt. Sind alle Bands, die das nach ihnen auch taten, deshalb Müll? Ich denke, eine Antwort erübrigt sich!
A propos Rammstein. Drittens bringen die gestrengen Herrn Kritiker nämlich vor, dass Oomph! hemmungslos bei Rammstein abkupfere. Nun aber mal halblang, meine Herren! Wenn sich (um es mal vorsichtig zu formulieren) jemand inspirieren lässt, dann ist es doch Rammstein von Oomph!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren