Facebook Twitter Pinterest
X3 - Reunion ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 34,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Rare-Games
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

X3 - Reunion

Plattform : Windows 98, Windows Me, Windows 2000, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 12 freigegeben
3.2 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Preis: EUR 29,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch hifi-max und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Standard
  • PC, DVD, Win, Deutsch
6 neu ab EUR 19,90 24 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück(e) ab EUR 8,99

Hinweise und Aktionen

Version: Standard
  • Amazon Prime: 2 EUR sparen auf vorbestellbare und neu veröffentlichte Videospiele. Mehr erfahren.


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Version: Standard
  • ASIN: B0009POACU
  • Erscheinungsdatum: 18. November 2005
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.812 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Version: Standard

Produktbeschreibung

"X3 - Reunion" - Größe ist nicht mehr relativ! Trade, fight, build, think! X3 Reunion erzählt ein neues, aufregendes Kapitel aus den Tiefen des X-Universums. Neben seiner konkurrenzlosen, bereits aus X2 bekannten spielerischen Freiheit glänzt X3 - Reunion mit einer epischen Story. Hinzu kommt eine fantastische Grafik, welche dank der neuen "X3 Reality"-Engine in Echtzeit riesige Raumstationen, zahllose Schiffe und gewaltige Explosionen in Kinoqualität auf den Bildschirm zaubert. X3 - Reunion baut die X-Stärken konsequent aus: HANDELN Sie in einer komplexen Wirtschaftsumgebung, welche dynamisch auf Angebot und Nachfrage reagiert, und stechen Sie intelligent agierende Computer-Konkurrenten aus. KÄMPFEN Sie in klassischen Einzelgefechten, oder steuern Sie ganze Raumflotten gegen gewaltige feindliche Armadas. BAUEN Sie als Wirtschaftstycoon gigantische, modular erweiterbare Fabrikanlagen, um die Massenproduktion Ihrer Waren voranzutreiben. DENKEN Sie genau nach, was Sie als Nächstes unternehmen, und finden Sie heraus, welches Schicksal das Universum für Sie bereithält!

Amazon.de

Der Nachfolger zum Weltraum-Hit X2: Die Bedrohung bietet neben einer neuen Story eine komplett neue 3D-Engine, neue Schiffe, ein erweitertes Gameplay und ein noch vielfältigeres Universum. Die Wirtschaft in X3: Reunion ist komplexer als je zuvor - Fabriken werden von NPCs gebaut, Kriege wirken sich auf das gesamte Universum aus, NPCs sind als freie Händler unterwegs und die Piraten verhalten sich viel realistischer. Gleichzeitig behebt Entwickler Egosoft Kritikpunkte der Vorgänger und macht X3 mit einer intuitiven Steuerung und vereinfachten Menüs auch für Einsteiger zugänglich!


X3 bietet wieder heiße Weltraum-Gefechte

Handelssimulation oder Weltraum-Oper
X3: Reunion erzählt ein neues, aufregendes Kapitel aus den Tiefen des X-Universums. Neben seiner konkurrenzlosen, bereits aus den Vorgängern bekannten spielerischen Freiheit glänzt X3 mit einer epischen Hintergrund-Story, welche den Spieler von der ersten Minute an vor den Monitor fesselt: Die argonische Flotte ist weit verstreut und wird von den ständigen Angriffen der Khaak in Atem gehalten, da erwächst ein neuer Feind im X-Universum. Welche Verbindung gibt es zwischen einem mysteriösen Schiff mit der Fähigkeit scheinbar plötzlich zu verschwinden, dem rastlosen Yaki-Piratenclan und einer Maschine, die vom Alten Volk zurückgelassen wurde? Es wird Zeit sich wieder in seinem Cockpit anzuschnallen, die Laser vorzuheizen und endlich ein paar Antworten zu bekommen.


Grafik von einem anderen Stern
Für eine dichte Atmosphäre sorgt nicht zuletzt auch die fantastische Grafik, welche dank der brandneuen ‘X3 Reality’-Engine in Echtzeit riesige Raumstationen, zahllose Schiffe und gewaltige Explosionen auf den Bildschirm zaubert. Die Grafikengine reizt DirectX 9 bis an seine Grenzen aus: Mit der Pixel-Shader-Technologie können realistische Reflexionen auf verschiedensten Oberflächen generiert werden, während die Geometrie der Objekte durch Bump Maps, Specular Maps und echter Per-Pixel-Beleuchtung um ein Vielfaches detailreicher gestaltet wird. Dadurch können dramatische visuelle Effekte erzeugt und erstaunlich realistisch wirkende Raumschiffe geschaffen werden. Für X3 wurden mehr als 200 neue 3D-Modelle entworfen, deren Detailgrad mit zigtausend Polygonen (im Schnitt etwa zehnmal mehr als im Vorgänger) und in Kinoqualität erstellte Objektoberflächen deutlich höher als bei X2 ist.


Die neue Grafik-Engine überzeugt mit kinoreifen Effekten



Spieler errichten ein Handelsimperium mit Transportern und gewaltigen Raumstationen.

Trade, Fight, Build, Think!
X3: Reunion baut die Stärken der Serie konsequent aus, wobei die vier Kernelemente TRADE, FIGHT, BUILD, THINK abermals eine zentrale Rolle spielen: Handelln Sie in einer komplexen Wirtschaftsumgebung, welche dynamisch auf Angebot und Nachfrage reagiert, und stechen Sie intelligent agierende Computer-Konkurrenten aus. Kämpfen Sie in klassischen Einzelgefechten, oder steuern Sie ganze Raumflotten in die Schlacht gegen gewaltige feindliche Armadas. Bauen Sie als Wirtschaftstycoon gigantische, modular erweiterbare Fabrikanlagen, um die Massenproduktion Ihrer Waren vorantreiben. Denken Sie genau nach, was Sie als nächstes unternehmen, und finden Sie heraus, welches Schicksal das Universum für Sie bereithält! Zusammen mit dem massiv ausgebauten A.L. (Artificial Life) System konfrontiert X3: Reunion die Spieler mit einem sich ständig veränderndem und entwickelndem Universum; in dem der Spieler tatsächlich die Zukunft formen kann.


Nachschub für Fans
Fans der X-Serie fühlen sich gleich wie zu Hause und freuen sich über zahlreiche Neuerungen und Erweiterungen: Das X-Universum wurde komplett überarbeitet und enthält nun hochdetaillierte Szenarien wie Asteroidenfelder, dichte Gasnebel, Raumschiff-Friedhöfe und vieles mehr. Raumstationen schweben oft in niedrigen planetaren Umlaufbahnen, wodurch Raumpiloten den Planeten viel näher kommen, als es bisher möglich war. Zahlreiche neue Technologien und Waffensysteme erlauben dem Spieler in Gefechten eine noch höhere Feuerkraft. Mithilfe der überarbeiteten Zielerfassung lassen sich darüber hinaus mehrere Ziele gleichzeitig verfolgen und bekämpfen. Das völlig neu entwickelte Wirtschaftssystem erlaubt unterschiedliche Strategien, um in einer sich frei entwickelnden Wirtschaft siegreich aus Handelskriegen hervorzugehen. Ob Monopol-Bildung oder Sabotage – alle Wege stehen dem erfahrenen Händler offen. Fabriken werden nun auch von Nichtspieler-Charakteren errichtet, die ihre Strategien den wechselnden Bedingungen anpassen. In einzelnen Sektoren ausbrechende Kriege wirken sich auf die gesamte Wirtschaft aus. Dadurch bieten sich immer wieder Gelegenheiten, welche selbst X-Veteranen vor neue Herausforderungen stellen.


Man beachte die immensen Größenunterschiede...



Erstmals spielen manche Einsätze auf Planeten

Einstieg leicht gemacht
Während auf Kenner der Reihe neue Aufbau-Optionen und ein verbessertes Physikmodel warten, werden Neueinsteiger besonders durch das erweiterte, schon fast lebendige X-Universum in ihren Bann gezogen. Dabei wird ihnen der Einstieg möglichst leicht gemacht: Die neue grafische Benutzeroberfläche erleichtert die Navigation und ermöglicht dank Mausunterstützung den schnellen Zugriff auf sämtliche Spieloptionen. Die Steuerung kann selbstverständlich nach wie vor auch per Joystick oder Tastatur erfolgen. Die Funktionen sämtlicher Steuerungselemente lassen sich frei zuweisen und speichern, sodass jeder Spieler seine bevorzugte Eingabemethode individuell festlegen kann.

Features:

  • Komplett neue Grafik-Engine für detaillierte Schiffe und kinoreife Effekte
  • Überarbeitetes, noch lebendigeres X-Universum, in dem die Handlungen des Spielers Auswirkungen haben
  • Eine neue, fesselnde Geschichte um Julian und Kyle Brennan
  • Eine vereinfachte Steuerung mit Maus-Unterstützung in den Menüs
  • Verbessertes, noch komplexeres Handelssystem, in dem z.B. Monopole gebildet werden können
  • Spieler bauen riesige Flotten, Raumstationen und Fabriken
  • Flüge entlang von Raumstationen und Planeten offenbaren gigantische Größenunterschiede

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Edition: Standard
Die Weltraumsimulation aus dem Hause Egosoft ist kein schlechtes Spiel, allerdings auch kein Überflieger. Wer die Vorgänger nicht kennt könnte dem Spiel auch 4 Sterne geben für alte Veteranen ist X3 nicht mehr als eine grafische Überarbeitung von X2 mit wenigen neuen Funktionen.

Kritikpunkte, weshalb ich nur 3 Sterne vergebe sind folgende:

- Die Storyline hat man in 2 Stunden durchgespielt

- Einige Waffen erzeugen Grafik Ruckler was bisher nicht gefixt wurde.

- Asteroiden Sektoren mit Nebel ruckeln selbst auf Highend Rechnern.

- Will man Mega Fabrikkomplexe bauen mutiert das Navigieren in dem Sektor zur Diashow.

- Keine Nebenquests abgesehen von den autogenerierten Missionen im Missions Terminal

- Starfoce Kopierschutz

Doch trotz aller Kritik kann man durchaus ein paar Wochen in X3 verbringen denn die Storyline ist nur eine Art Zugabe. Den meisten Spaß bezieht man daraus sich eine Raumschiff Flotte aufzubauen und ein Handelsnetz durch die gesammte Galaxis zu ziehen welche nicht klein ist. Es gibt verschiedene Rassen im Universum die alle ihre eigenen Schiffstypen haben wodurch man angehalten ist sich überall einzuschleimen um an diese Schiffe zu kommen... oder man kapert sie einfach. Vom mini Aufklärer bis zum Dicken Ultraschlachtschiff bei dem selbst Darth Vader vor Neid erblassen würde ist alles vorhanden. Seine Kampfschiffe kann man zum Schutz der Handelsflotte einsetzen was auch nötig ist denn Piraten, Xenon und eine neue Aggressive Rasse mit fortschrittlicher Hochtechnologie machen uns das Leben schwer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von fluxeer am 20. Dezember 2005
Edition: Standard
Ich bin ein Käufer der ersten Stunde und kann eines gleich vorwegnehmen: Für Quereinsteiger und Neulinge des Genres empfehle ich eher X2 oder XBTF, da es in X3 kein vernünftiges Tutorial gibt. Das Handbuch erklärt zwar lexikonartig so einiges, aber ein Einstiegsguide, der einem Neuling die ersten Erfolge und damit überhaupt erst Spaß vermittelt, fehlen.
Für die Fans aber und für die Unerschrockenen kann ich sagen: Setzt Euch dran, haltet durch und Ihr werdet viel Spaß haben, ...vorausgesetzt, Ihr sucht kein reines Ballerspiel und seid wenigstens ansatzweise ehrgeizig!
Das Durchhalten bezieht sich dabei nicht nur auf die am Anfang recht zähe Kleinhandelei, bis sich schließlich mit steigendem Einkommen auch mehr Schiffe und mehr Möglichkeiten eröffnen, sondern auch auf die Warterei auf neue Patches. Es wird noch ein, zwei Versionssprünge kosten, das Spiel wenigstens mit allen Funktionalitäten des Vorgängers auszustatten, zwei weitere, um all die neuen Features ausgewogen zum Laufen zu bringen und einen letzten (so um die 1.6x herum), um den von der Mehrheit der Fans gewünschten Feinschliff anzubringen.
Wie es aussieht, wurde auf Druck des Publishers die Crew von Egosoft gezwungen, das Spiel in einem sehr unfertigen Stadium herauszubringen (eine Unsitte, die heutzutage immer mehr zunimmt).
X3 ist kein so richtiger Nachfolger von X2, sondern eher ein Riesen-AdOn, als was es ja auch zuerst geplant war. Was auffällt, ist zuerst einmal die bombastische Grafik, die aber auch so manchen Rechner (teilweise nicht nachvollziehbar) in die Knie zwingt. Eine gute DirectX 9.0c-Grafikkarte, eine CPU um die 3000+ (oder Intel verglb.), 1Gb Speicher, sowie die neuesten Treiber sind da keine schlechte Idee.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: Standard
aber ob sie nun friedlich handeln, Fabrikkomplexe aufbauen, archäologische Forschungen betreiben, als Entdecker oder Reiseleiter agieren, als Guter oder als Böser alles niederschießen oder wie auch immer um die Gunst der vielen Völker werben, oder alles zusammen. Sie können sich austoben.

Nach einem kurzen (begeisterten) Intermezzo mit X2, welches ich so 10 Minuten vor Ladenschluss noch um knapp 10 Euro erwarb, bezog ich keine 8 Tage später X3-Reunion über Amazon. Anfangs noch mit Start- und Installationsproblemen gerungen, kam ich nach einer Tüfteleinlage und dem erhältlichen Patch 2.0.* zum Ziel (besser: zum Start). Die Installationsroutine und Abstimmung mit den Einstellungen der Grafikkarte kann und sollte noch verbessert werden.

Da X3 u.a von seiner großen Spielfreiheit lebt, können Sie das Spiel mit unterschiedlichen Varianten starten und „durchleben“. Sie können als Held, als Pirat, als Archäologe, als bescheidener Händler starten oder Sie werden mit ein paar Credits einfach im Weltraum abgesetzt. Letzteres unterscheidet sich von den anderen Varianten nur, dass Sie keine zusätzliche Mission erfüllen brauchen (vielleicht ist dies aber auch von Nachteil).

Sie finden sich aber immer in einem wieder: nämlich einem Universum, in dem Sie schalten und walten können - sofern es die anderen Völker Sie auch lassen.

Es handelt sich um derweil etwa 170 Sektoren. Die - unterschiedlich groß und schön gestaltet - schon ein paar Minuten beanspruchen, wenn Sie sie lediglich durchfliegen (vor allem mit einem langsamen Frachter), geschweige, wenn Sie an einem der tausenden Objekte, Raumstationen, Schiffe, sonstiges andocken und handeln oder dgl.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Version: Standard