Hier klicken Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
57
3,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. März 2011
Ich habe bereits Wildlife Park 1 und 2 begeistert gespielt und wurde auch von Version 3 nicht enttäuscht. Doch was ist an Wildlife Park 3 anders als bei den Vorgängern?

Also zum einen wäre da einmal die neue verbesserte Grafik. Der ganze Park ist farbenfroh und lebendig. Man kann den Park aus der Vogelperspektive erkunden, oder auch "zu Fuß" durch den Park laufen. Jede Perspektive bietet für sich eigene Erlebnisse.
Zum anderen wurden jede Menge neue Animationen hinzugefügt; bzw. überarbeitet und schöner gemacht. So kann man beispielsweise ganz genau die Elefanten beim Suhlen im Schlamm beobachten.
Vom Gameplay her hat sich im Grunde nichts verändert. Man muss eben dafür sorgen, dass alle Tiere, Pflanzen und Besucher so zufrieden wie möglich sind.

Das Spiel ist auch super für Kinder geeignet, da alles komplett auf Deutsch ist und auch die Aufgaben werden in Deutsch vorgelesen. Außerdem gibt es zu allen Tieren detailierte Informationen bezüglich Lebenweisen etc.

Allerdings ziehe ich bei der Bewertung einen Stern ab, weil 1) wieder einmal die gleiche Musik seit Wildlife Park 1 verwendet wird (ein paar neue Lieder einfügen kann ja nicht so schwer/teuer sein...) und 2) weil es im Grunde nichts anderes ist als die beiden Vorgängerversionen, nur eben mit besserer Grafik.

FAZIT: Alles in allem ein super Spiel, dass aufgrund des "Freies Spiel"- Modus auch längere Zeit Spaß bietet.
33 Kommentare| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2016
Das Spiel kann einen stundenlang fesseln. Einen Tierpark so aufzubauen wie man möchte und dabei zu sorgen, d. es Tieren und Besuchern gut geht. Unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und Aufstiegsmöglichkeiten. Bisher spiele ich im freien Spiel und versuche immer den optimalen Park für mich zu bauen. Bisher ist es mir noch nicht gelungen was mich noch mehr anspornt. Den anderen Spielmodus (Kampagnen-Spiel) habe ich bisher nicht versucht da er mich weniger reizt. Einen 1/4 Punkt ziehe ich allerdings ab, d. man zu Spiel laden immer die CD-Rom braucht. Nach dem Laden kann man sie entfernen.
Glatte Kaufempfehlung !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2012
Ich bin kein Spieler, aber Wildlife 2 und Zootycoon2 hat mir immer sehr viel Spaß bereitet. Besonders WL2 mit dem Add on Marine World spiele ich gerne stundenlang. Da kann man richtig kreativ sein und drin versinken.Herrlich!!!!

Deshalb habe ich mir jetzt auch WL3 bestellt, es war fast ein Muss für mich, weil ich sehr viel Spaß mit dem Vorgänger hatte. Ich habe es nun zwei Stunden lang gespielt und bin sowas von enttäuscht.

Die erste Enttäuschung war die geringe Tieranzahl, gut, dacht ich mir. Sicher gibt es Addons, nix da. Fehlanzeige, das Spiel gibt es nun schon seit über einem Jahr und keine Erweiterung in Sicht.

Das ebnen der Böden geht noch schlechter als beim Vorgänger. Die Bedienfelder im Spiel sind verwirrend und unübersichtlich .Keine Besserung, eher noch schlechter, als hätte man alles verkompliziert. Es gibt wenige Pflanzen, wenige Elemente zur Gehegeausstattung, wenige Futtervorrichtungen..jedes Gehege gleicht damit dem anderen.

Einziger Pluspunkt ist das Tierverhalten, es ist tatsächlich realistischer als bei den Vorgängern. Tiere einer Art sehen unterschiedlich aus.Ansonsten gibt es nichts Gutes zu sagen. Ich fürchte, dass das Spiel ein Fehlkauf war. Vermutlich spiele ich lieber wieder WL2.
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2011
Wildlife Park 3 hat es geschafft mich zu überzeugen. Endlich agieren die Tiere miteinander, endlich sehen die Tierkinder anders aus als ihre Eltern, endlich kann man die Bedürfnisse der Besucher und der Pflanzen auch mal befriedigen.

Durch die verbesserten Optionen kann man an den einzelnen Getränkeautomaten, Toiletten etc. die Preise festlegen und variieren. Die Besucher geben dazu Kommentare ab, ob der Preis für sie zu hoch oder genau richtig ist.

Es macht sehr viel Spaß den schön ausgestalteten Tieren beim herumtoben zuzusehen. Das Züchten, Bauen und Verwalten ist sehr komfortabel angelegt, so dass auch Leute die keine Lust haben sich groß um die Preise zu kümmern einfach die Voreinstellungen benutzen können.

Die Tiere sowie die Besucher kann man recht einfach und effektiv befriedigen. Man muss nicht erst Stunden ausprobieren, wie viel Prozent Sand, Erde und Steinboden nötig sind um die Tiere zufrieden zu stellen. So das der Spielspaß sehr lange anhält. Dies wird auch durch die kleinen Nebenaufgaben erreicht, die einem beim Bestehen Tiere, Geld oder andere attraktive Preise zukommen lassen.

Auch die Verwaltung der Angestellten, Tierpfleger, Reinigungskräfte, Tierarzt und Gärtner brauchen kein Gebäude mehr und können frei angewählt und einfach versetzt werden. Den ihnen zu geteilten Bereich kann man vergrößern und verkleinern.

Leider gibt es einen negativen Aspekt. Es gibt keine richtige Speicheroption. Zum Speichern muss man "züruck zum Hauptmenu" wählen, dann wird man erst gefragt, ob man speichern möchte, was automatisch passiert. Dadurch kann man im "Freien Spiel" nur auf jeder wählbaren Karte einen Zoo aufbauen, wenn man einen neuen auf derselben Karte bauen möchte, muss man den alten Zoo überschreiben. Dies ist sehr ärgerlich. Dies ist auch bei den einzelnen Missionen so. Auch die Option Spiel fortsetzen, bewirkt bei mir nur, dass das zuletzt gespielte "Freie Spiel" das zuvor gespeichert wurde, geladen wird. Leider aber nicht die Mission. Missionen werden direkt, wenn man sie anwählt mit dem letzten Speicherstand geladen. Diese lassen sich zurücksetzen, damit man es nochmal probieren kann.

Um das Spiel auch richtig spielen zu können, braucht man schon einen neueren PC. Ansonsten ruckelt es enorm.

Aber das Spiel ist ansonsten super schön und lässt einen alles um sich herum vergessen.

Sehr zu empfehlen.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Januar 2014
So gern ich Zoosimulationen spiele, dieses Game ist bei mir durchgefallen:

Zum Positiven:
Die Grafik ist wunderschön. Das Tierverhalten realistischer als ichs je zuvor in Zoosimulationen gesehen hab. Das wars dann aber auch. Denn auch wenn die Tiere genial aussehen und ebenso beeindruckend untereinander interagieren, zudem die verschiedenen Farben der Arten etc top sind bleiben es doch nur 25 verschiedene Arten.

NUR!!!
Wildlife Park 2 im Vergleich hat über 150.

Somit stellt sich bei WLP3 fix Langeweile ein.

Auch ist es nicht mehr möglich dank Zensur, die Tiere einfach im "Wildlife" zu beobachten. Habe ich in Wildlifepark 2 noch Herden von Gnus etc. rumlaufen lassen und drauf setzen können, dass sich meine Löwenrudel von ernähren, wenn der Bedarf da ist, ist das hier nicht mehr möglich. Etwas absolut natürliches wurde einfach mal wegzensiert/rausgenommen: Nämlich dass es Raub- und Beutetiere gibt.
Ende vom Lied ist, ein Löwe greift zwar immer wieder ein Beutetier an, aber es stirbt nicht, kann auch nicht gefressen werden. Mich persönlich stört das enorm. Da gehts nicht darum dass ich "Spaß" dran hätte wenn Tiere sterben aber es hemmt den natürlichen Eindruck den ich WLP-Games immer so hoch anrechnete.
(Um gleich mal vorzugreifen, dieser Punkt wurde von vielen Spielern kritisiert und hat rein garnichts mit der Möglichkeit zu tun die Unsterblichkeit oder Tierkrankheiten in freien Spielen ab/anschalten zu können. Ich halte nichts von Unsterblichkeit etc. weswegen ich auf solche Funktionen nie zurückgreife >.<)

Ein Grund wieso ich IMMER Wildlife Park einem Zoo Tycoon-Teil vorzog war, dass ich an reiner Zootierhaltung an sich nichts finde. Ich will keine nervenden Besucher (für meinen Geschmack nervig) die Tiere begaffen. Ebenso will ich keine Tiere in Gehege zwängen. Mir gehts um die Tiere an sich, ich will sie so natürlich wie nur möglich halten. Ich such mir am liebsten eine für die geplanten Arten passende Map und beobachte. Greife nur ein wenn ein Tier mal am verdursten ist weils a) seiner Herde nicht nachlief und b) sich nicht mehr erinnern kann wo der nächste Fluss gelegen ist ^_^
Dazu gehört aber nunmal auch dass ich keinen Tierpfleger brauche der meinen Tieren Futter bringt, sondern sich Pflanzenfresser auch von wildwachsenden Pflanzen ernähren und Fleischfresser sich ihre Beute reißen.
Das war vor WLP2 wie gesagt auch nie ein Problem.
Ich verstehe nichtmal warum so ein banales Feature rausgenommen werden muss. Es ist absolut natürlich, nicht blutrünstig. Jedes Kind weiß wenn es nen Wurtsbrötchen isst, hat dafür ein Tier sterben müssen. Und ebenso hält man Kindern doch nicht die Augen zu wenn sie sich Tierdokus anguggen, wenn nunmal ein Tier erbeutet wird.

Ich denke auch nicht PETA hatte Einwände. Sonst dürfen die werten Damen und Herrn gerne mal nach Afrika reisen und versuchen jedes Raubtier zum Vegetarier zu bekehren. (Hiervon hätte ich dann bitte eine Videoaufzeichnung, sicher interessant)

Für mich also fraglich, was sich der Entwickler hierbei nur gedacht hat.

Aber genau deswegen wunder ich mich eigentlich auch nicht mehr wieso NACH Release von Wildlife park 3 keine Addons erschienen sind, stattdessen aber viele weitere für den Vorgänger "Wildlife Park 2" nachgereicht wurden.

Wie gesagt schade für die tolle Grafik und das realistischere Tierverhalten in Wildlife Park 3. Aber mit nur 25 Arten, und einer überflüssigen Zensur ist es einfach die Spielzeit und das Geld irgendwie nicht wert.

Kann jedem nur raten die Ende letzten Jahres (November/2013) erschienene "Wildlife Park 2 - Ultimate Edition" zu kaufen.
Die Grafik mag nicht gleichauf zu sein, das realistische Tierverhalten im Vergleich zu Wildlife Park 3 auch nicht. Aber was den ganzen Rest angeht, natürlich allen vorran der Tierauswahl (um bzw. über 150 verschiedene Arten) ist man mit diesem Siel was die Langzeitmotivation aber vor allem den Spielspaß angeht besser dran.

Ich denke das hat auch der Entwickler selbst begriffen, sonst hätte er nicht auf Addons für das eh schon mau ausgestatte WLP 3 verzichtet zugunsten Wiederaufnahme des Supports des Vorgängertitels WLP2.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Ich habe die anderen zwei Teile von Wildlife Park gespielt und sehr geliebt. Als Wildlife Park 3 rauskam, habe ich es mir geholt.
Zu Beginn war ich sehr stutzig, dass es nur so wenig Tiere zur Auswahl gibt. Im Spiel selber fällt das aber nicht weiter auf, da man die Spiele nach und nach frei spielen muss. Trotzdem wäre es sehr schön, wenn man durch eine Erweiterung neue Tiere dazu kriegen würde. Ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.
Ein wenig ärgerlich und gewiss auch störend ist der grafische Bug, der existiert. Wenn die Tiere in einander rennen, verschmelzen sie quasi. Das ist ein wenig unschön; Wesentlich schlimmer ist, dass dieser Bug auch bei Zäunen auftritt und die Tiere dann da festklemmen. Man muss die Tiere dann umsetzten. Das ist etwas lästig.
Das Spiel an sich macht mir viel Spaß, wobei es halt schon etwas stört, dass dieser Bug existiert. Daher gibt es von mir nur vier Sterne von fünf möglichen (und weil man so wenige Tiere hat).
review image review image review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2011
Ich habe auch schon WP 2 gespielt und mir gefällt das Spielprinzip ziemlich gut!

-Was im 3ten Teil nervt sind die ständigen Beschwerden der Tiere/Menschen/Pflanzen. Wenn man da nicht den Ton ausschaltet, bekommt man echt zuviel! Um denn Spieler zu motivieren, hätte man sich schon etwas anderes einfallen lassen können

-Dann laufen die Tiere ständig ineinander(Grafikbug).
-Wenn man dann z.B. ein Gehege macht mit 10 verschieden Tierarten (das geht wirklich) und die Tiere laufen dann ineinander, sieht das ziemlich bescheiden aus(für ein Spiel von 2011)!

Nicht geänderter Teil:

Keine Speicher-/Ladefunktion, um zu speichern muß man das Spiel verlassen und man kann auch nicht direkt laden, sondern muß auf den Button weiter spielen klicken, ich weiß auch nicht genau wie man dann mehrere freie Spiele parallel laufen haben kann

Wenn bei mir der Park gut zugebaut ist, stürzt das Spiel gerne ab, zwar nur selten aber dadurch ist mir bestimmt schon die halbe Spielzeit flöten gegangen und die Motivation lässt immer mehr nach, jedes mal von vorn zu beginnen, besonders gern stürzt es ab, wenn ich nach 3 Stunden oder so mal ins Hauptmenü muß um zu "speichern", bevor das klappt bin ich schon auf dem Desktop gelandet *Wie ich so etwas hasse*

Hoffentlich kommt da noch ein patch.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2011
... viel zu wenig Tiere. Sicherlich wird es da zahlreiche Erweiterungen geben, die neue Missionen und neue Tierarten mit sich bringt. Trotzdem wären für den Anfang, bei diesem Grundspiel, eine höhere Auswahl schöner gewesen. Ich persönlich vermisse mein Lieblingstier, den Wolf. Aber es gibt natürlich auch viele Positive Dinge zu dem Spiel. Die Tiere sehen unterschiedlich aus, durch andere Fellzeichnungen, Farben, Muster ect. Was alles schöner gestaltet. Man braucht keine "Häuser" für Tierpfleger usw. Bauen sondern kann sie direkt dort absetzen, wo man sie braucht. Es sieht alles lebendig und wunderschön aus. Und Spaß macht es allemal. Man hat viele Möglichkeiten alles nach seinen Wünschen zu formen und zu gestalten.

Kurzum: Ein wunderschönes Spiel. Sternabzug, da es so wenige Tierarten sind.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2011
Dieses Spiel ist mehr als nur ein Simulator denn es ist Kunst. Unterschiede zum Vorgänger gibt es eigentlich nur die Grafik und weniger Tiere dafür ist das Spiel aber endlich aus den Kinderschuhen rausgekommen. Hier eine Übersicht über die wichtigsten Kategorien:

Tiere
26 Tiere gibt es in dem Spiel die je nach Tierhandel aufgeteilt sind so kann es zum Beispiel mal passieren das keine Elefanten oder Grizzlys da sind aber dafür seltene Tierarten wie Mammuts und Säbezahntiger. Auch ein schönes Kriterium ist das die Tiere krank sein können und jetzt zwischen der Stärke der Krankheit ausgesucht wird welches Tier zuerst behandelt wird. Die Tiere haben alle andere Muster so kommt zum Beispiel mal ein weißer oder brauner Elefant und eine Dunkel und eine Hellgelbe Giraffe raus.

Pflanzen
Tolle Pflanzenarten sind in dem Spiel wenn man genau ist 24. Die Pflanzen sind gut animiert und die erinnern bei dem Spiel an das Motto: "Aufpassen wir sind auch lebende" denn sie wollen genauso wie die Tiere spezielle Witterungsverhältnisse und Boden.

Grafik
Das Spiel hat eine Grafik die für das heutige Zeitalter solala ist aber das denke ich gehört dann wieder zu den Besten für Simulatoren. Wenn man einen etwas älteren PC hat ruckelt das Spiel ziemlich aber auf Vista und 7 läuft es problemlos flüssig. Vergleichen kann man die Grafik mit Rollercoaster Tycoon 3.

Arbeiter
Diesmal bekommt man Bewerbung für die Arbeiter und die kann man sich dann mit verschieden Stärken raussuchen. Je mehr Stärken sie haben desto mehr Lohn fordrn sie.

Parkbesucher
Die Parkbesucher sind nur schwierig zufrieden zu stellen was man vom Vorgänger kennt. Man braucht angemessene Preise und viel Parkdekoration. Seit neuem gibt es bei dem Spiel auch eine "Homepage" auf der man sich gäastebucheinträge für seinen Zoo angucken kann doch die sind nichts anderes als das was die Parkbesucher denken also einfach mal auf einen draufklicken und da gucken!

Kampagne
In der Kampagne wird einem in den ersten 3 Missionen beigebracht wie man sich einen Zoo aufbaut und mit welchen Taktiken man das macht. In der 4. Mission ist man dann selber am Start und man muss da einen eigen Zoo bauen und danach kommen die Missionen wo man Tieren nach Umweltkatastrophen etc. helfen muss.

Bugs
Das Spiel hat wenige Bugs. Die einzigen drei die mir bekannt sind ist einmal in der Menüführung wenn man das Spiel mit Strg+ESC stoppt kommt ein blauer Bildschirm den man aber mit dem "Weiterspielen" Button wieder regeln kann. Der zweite ist das Tiere manchmal nicht fressen trotz sie Hunger haben und das Fressen vor ihnen steht. Im schlimmsten Fall kann sich sogar ein Tier ins Fressen setzen was bei einem Elefanten zu aussterben fungiert doch mann kan den Elefant dann auch verschieben jedoch gegen seine Freude. Außer dem kann man durch fast alle Gegenstände durch gehen wenn man durch den Park geht was jedoch bei jedem Simulator unberücksichtigt bleibt.

Fazit:
Ich finde Wildlife Park 3 ist ein super Spiel nd ich empfehle es jedem weiter der Tiere mag oder Wirtschaftssimulationen mag.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2014
Ich habe schon den ersten und zweiten Teil der Reihe mit großer Begeisterung gespielt und hatte mich folglich auch sehr auf den dritten Teil gefreut.
Der erste Eindruck war toll.Die Grafik ist der Hammer und ich kann den anderen Rezensionen hier nur zustimmen,das Tierverhalten wurde auch verbessert.
Allerdings gibt es einfach viel zu wenig Tiere!Ich hab ja gehofft,es kämen dann wenigstens noch ein paar Erweiterungen wie bei Teil eins und zwei...Aber da nun auch Jahre nach dem Erscheinen nichts mehr gekommen ist schätze ich,man muss sich da keine Hoffnungen mehr machen.
Sehr schade.Ich für meinen Teil spiele dann lieber wieder den 2.Teil,der mit seiner Tiervielfalt einfach viel interessanter ist und einem mehr Möglichkeiten gibt,seine Parks zu gestalten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)