Facebook Twitter Pinterest
Decemberunderground ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von ZOverstocksDE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Vollstandig garantiert. Versand aus GroBbritannien. Bitte beachten Sie, dass die Lieferung bis zu 14 Arbeitstage dauern kann.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,78
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hardliner-music
In den Einkaufswagen
EUR 7,79
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: hifi-max
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Decemberunderground

4.3 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. USt
Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt anhören mit Amazon Music
Decemberunderground
"Bitte wiederholen"
Amazon Music Unlimited
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 2. Juni 2006
EUR 7,78
EUR 2,82 EUR 0,98
Vinyl, Import
"Bitte wiederholen"
EUR 79,98
Nur noch 1 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf durch HP-Media-Trade und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
39 neu ab EUR 2,82 18 gebraucht ab EUR 0,98

Hinweise und Aktionen


AFI-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Decemberunderground
  • +
  • Sing The Sorrow
  • +
  • Crash Love (Deluxe Edt.)
Gesamtpreis: EUR 28,36
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (2. Juni 2006)
  • Erscheinungsdatum: 2. Juni 2006
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B000FL88EE
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 29 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.710 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Intro/Prelude 12/21
  2. Kill Caustic
  3. Miss Murder
  4. Summer Shudder
  5. The Interview
  6. Love Like Winter
  7. Affliction
  8. The Missing Frame
  9. Kiss and Control
  10. The Killing Lights
  11. 37mm
  12. Endlessly, She Said
  13. Rabbits Are Roadkill On Rt. 37

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: Interscope.Published: 2006

Amazon.de

AFI sind die großen Experimentalisten der amerikanischen Punk/Hardcore-Szene. Was einst als relativ unspektakulärer Genre-Sound begann, hat sich mittlerweile zu einem faszinierenden, völlig eigenständigen Stil entwickelt.

Wie keine andere Band schaffen es die Kalifornier, energiegeladenen Hardcore, progressive Arrangements und dezentes Wave/Gothic-Flair ohne aufgesetztes Gejammer unter einen Hut zu bekommen. Genau wie auf dem grandiosen Vorgänger Sing The Sorrow zünden Davey Havok und seine Mitstreiter auch auf Decemberunderground wieder eine innovative Songidee nach der anderen. Man rochiert völlig übergangslos zwischen opulenten Stadionrock-Refrains, wütenden Hardcore-Eruptionen, komplexen Emocore-Zaubereien und federleichten, tanzbaren Wave-Passagen, die nicht nur Depeche-Mode- und The-Cure-Fans in Ekstase versetzen dürften. Unverkrampfte, nie anspruchslose Ohrwürmer wie "Miss Murder" oder "Summer Shudder" gehören zum Besten, was AFI je aufgenommen haben, und untermauern den Ausnahmestatus einer Band, die in den USA längst riesengroß ist und mit diesem wunderbaren Album hoffentlich auch endlich hierzulande den großen Durchbruch schafft. -- Michael Rensen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich höre AFI schon längere Zeit und kenne auch die vorherigen Alben.Man hört auf jedenfall, dass diese wohl etwas kommerzieller ausfällt, es ist ein neuer Sound, ein neuer Klang. Die Lieder fallen insgesammt nicht so hart aus, wie auf älteren Alben, wer allerdings "Sing the Sorrow" toll findet, der kommt um dieses Album nicht herum. Auf diesem Album sind die Lieder abwechslungsreich, es gibt ruhige, aber auch etwas rockigere.

Nicht nur der Titel "Miss Murder" sorgt auf diesem Album für Ohrwürmer.

Ich vergebe den 5. Stern nicht, da man doch die alten Hardcore-Songs wie auf "Black Sails in the Sunset" etwas vermisst.

Für AFI-Fans ist die CD schlicht ein MUSS.

MFG eCcO
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ja, Decemberunderground ist anders. Wer AFI schon vorher kannte, dem wird sicherlich die starke Veränderung der Musik auffallen, was nicht heißt das sie schlechter ist. Nur anders. Aber einfach super. AFI haben sich sicherlich von ihrem Gothic-Punk Image wegentwickelt und einige einschlägige Seiten sind der Überzeugung, dass das nun emo sei, aber wie auch immer. Songs wie "Kill Caustic" erinnern an altes AFI, aber eindeutig klingen "Love Like Winter" oder auch die wahrscheinlich bekannteste Single "Miss Murder" anders.
Wer AFI jetzt erst kennen lernt (so wie fast jeden den ich kenne) der sollte sich auf jeden Fall auch deren ältere Sachen anhören.
Ich hab AFI auch erst durch dieses Album kennen gelernt und musste mich erst mit älteren Sachen anfreunden, doch eigentlich ist alles was sie gemacht haben klasse.
Sicher, Fans sind voreingenommen, doch AFI ist eine super Band, die man sich wenigstens mal anhören sollte, ich muss noch sagen, dass ich das Album einfach liebe und "Love Like Winter" sicherlich einer meiner meist gehörten Songs ist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Wenn ich 4,5 Sterne geben könnte, würde ich das tun! Unterm Strich in sehr gutes, abwechslungsreiches Album. Das Intro "Prelude 12/21" gefällt mir an und für sich gut, stört mich aber meistens wenn ich das Album in einem Stück durchhören will. Einzeln höre ich es sehr gerne. Track 2 wird von mir meistens geskippt, für meinen Geschmack zu viel 'gescreame' - ist einfach nicht meins. Auch später kommen noch 1-2 etwas ruhigere Lieder vor, die ich meist überspringe, wenn ich nicht dafür in Stimmung bin. Das sind aber persönliche Präferenzen und KEINES der Lieder ist schlecht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Voller Vorfreude habe ich mir das neue Album von AFI gekauft und natürlich sofort durchgehört. Mein erster Eindruck war dann leider nicht so gut. Um ehrlich zu sein war ich wirklich enttäuscht von der Platte. Die Band ist im Gesamten wesentlich ruhiger geworden. Dabei habe ich den alten Stil sehr gemocht.

Hin und wieder finden sich zwar auch auf December Underground ein paar (etwas) schnellere Lieder mit gelegentlichen Schreieinlagen wie beispielsweise "Kill Caustic", und vielleicht "Affliction", die mir auch gut gefallen.

Mittlerweile habe ich das Album sehr oft gehört, sodass mir auch die anderen Lieder gefallen. Einen Ohrwurmeffekt haben sie überraschenderweise (fast) alle. Man muss sich halt nur an die etwas ruhigere Schiene ohne viel Geschrei gewöhnen.

Hervorzuhebende Lieder sind:

- Kill Caustic (knüpft an die guten alten Lieder an)

- The Missing Frame

- Miss Murder

- Summer Shudder

(alle 3 zwar (zu) ruhig aber halt der oben genannten Ohrwurmeffekt)

Demnach kann ich den Kauf der CD also nur eingeschränkt empfehlen. Auf jeden Fall sollte jeder vor dem Kauf in die einzelnen Lieder reinhören.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Mahlzeit! A.F.I. steht für die nie erlöschende Flamme der Kreativität. Dementsprechend hörte sich bei Havok & Co. auch kein Album wie das vorherige an. Mit dem Vorgänger "Sing The Sorrow" schien dann ein absoluter Höhepunkt erreicht - ein in sich absolut stimmiges Werk, das auf ganze Linie überzeugte und für mich zu den besten bisher erschienenen Alben zählt. Nach solch einem Triumph ist es dann logischerweise schwer, sich noch zu toppen bzw. überhaupt ein Werk abzuliefern, das den gestiegenen Ansprüchen gerecht wird. Die Frage ist, ob A.F.I. das mit "Decemberunderground" geschafft haben. Die Antwort ist ganz klar: "Jein.". Orientiert man sich allein an Verkaufszahlen und Hype, so muss man ganz klar sagen, dass A.F.I. auf dem Höhepunkt ihrer Karriere stehen. Fans und sonstige Hörer erfreuen sich an Melodien, die über jeden Zweifel erhaben sind und heben das Album zurecht in Charts und Lobpreisungen auf den Olymp der aktuellen Musikbranche. Ohrwurm-Refrains, Gesangslinien - alles zum Drin-Versinken, zum Heulen schön. Das klasse Intro ("Prelude 12/21"), Anspieltipp Nr. 1 "Love Like Winter", die Breaks in "Summer Shudder" oder auch die gute Single "Miss Murder" faszinieren wirklich. Die Jungs haben es nach wie vor drauf, die schönsten Melodien zu finden und Havoks perfekte Stimme intoniert sie fehlerfrei und inbrünstig. Das führt dazu, dass man erneut das ganze Album anhören kann ohne auch nur einmal enttäuscht zu sein. 13 Nummern - kein einziger Aussetzer. Dass es von mir trotzdem nur vier Sterne gibt, liegt letztlich daran, dass das nicht mehr ausschließlich die Musik ist, die ich hören will.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen