Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 25,80
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Death in June: Verborgen unter Runen Broschiert

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
5 neu ab EUR 29,00 7 gebraucht ab EUR 22,79

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Biografie des italienischen Journalisten Aldo Chimenti über die seit ihrer Gründung 1981 mehr als umstrittenen Neo-Folk-Pioniere um Douglas Pearce, dessen Death in June durch die Thematisierung des Faschismus und nationalsozialistischer Themen weltweit für Kontroversen sorgten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Was lässt sich zu diesem Buch sagen... offensichtlich ist, dass es sich um ein übersetztes Werk handelt.
Der für ein "Sachbuch" nicht unbedingt naheliegende Versuch einer wortgetreuen Übersetzung aus einem
eigenwilligem italenisch wirkt dabei gelegentlich unnötig kompliziert und holperig. An einigen stellen auch
Fehlinterpretiert. Ähnliches gilt auch für die Übersetzung der Songtexte ins Deutsche. Hier fehlt es der
Übersetzung gelegentlich an Sprachegefühl für das Englische. Dies wird an einem Beispiel kurz deutlich gemacht.
"We struggle for love" bedeutet keineswegs "Wir kämpfen für Liebe" sondern schlimmstenfalls "Wir kämpfen um Liebe"
als sprachlich korrekt aus dem Kontext heraus würde ich "Wir ringen um Liebe" empfinden. Diese und ähnliche sprachliche
Versatzstücke mag der Sprachkundige insgesamt jedoch verziehen, manch einer wird jedoch durch Missverständliches irritiert sein.
Auch hätte ich mir gewünscht, dass wie sonst oft in solchen Werken üblich, Interview- und Magazintexte auch in der original Sprache,
zumindest Auszugsweise, angeführt werden.

Inhaltlich wird zugunsten des Umfangs doch sehr detailliert auf die meisten Aspekte in der Historie der Band "Death in June"
und dem Freundes- bzw. Feindeskreis (von dem in der Neofolkszene, wenn nicht in der ganzen Musikwelt grundsätzlich, immer gern
viel geredet wird) von etwa einem dutzend Protagonisten (so dennen sich offensichtlich auch der Autor zählt) eingegangen.
Da bleiben Wiederholungen nicht aus, halten sich aber in Grenzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich will gar nicht abstreiten daß der Autor ein Fanboy ist, aber Fakten bleiben Fakten.
Wenn ich lese wann die Band gegründet wurde, und wer die Gründungsmitglieder waren,
dann bleibt das die Wahrheit, egal ob der Autor ein Fanboy oder Gegner ist.
Bisher wurden Bücher über diesen Künstler nur von seinen Gegnern geschrieben,
deren einzig erklärtes Ziel es war ihm einen Faschismus anzuhängen.
Verglichen damit tut es gut mal eine Biographie aus der anderen Perspektive zu lesen.
Ich bin sehr froh darüber daß der Autor ebenfalls ein Fan ist, und somit auf meiner Wellenlänge.
Hasserfüllte Antifa-Autonome die hinter jeder Ecke einen Faschisten vermuten sind auch
nicht in der Lage ein neutrales Buch zu schreiben. Wenn es schon kein neutrales Buch zu
diesem Thema gibt, dann les ich lieber eines vom Fanboy statt von paranoiden Antifaschisten.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Um es ganz kurz zu machen: Das Buch ist für Leute die DIJ erst in den letzten Jahren kennengelernt haben, sehr interessant. Von "Fanboy putzt Stiefel" kann ich bisher noch nichts feststellen (Selbst wenn! Ansonsten kann ich mir gleich das linke "Ästhetische Mobilmachung" zulegen...), ich bin aber auch gerade erst bei der Hälfte angelangt. Bisher absolut Top und sehr informativ.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich kann mich Boa Thor "LeGeek" nur anschliessen: dieses Buch wurde von einem Fanboy geschrieben. Aber ich vermute ohne diese Eigenschaft wäre es Aldo Chimenti auch gar nicht möglich gewesen ein Buch über Death in June zu schreiben - andere Personen lässt Douglas P. gar nicht in seinem Umfeld zu. Entweder man küsst ihm wohlwollend seine Stiefel oder man ist auf Lebenszeit ein Verräter.

Für mich wäre es müssig über den Inhalt des Buches zu diskutieren - er ist es einfach nicht Wert. Es ist einfach nur Propaganda eines Fanatikers und daran verschenke ich keine Energie mehr. Wer sich etwas mit dem Death in June und deren Umfeld auskennt weiß wovon ich rede.

Ich besitze die limitierte Ausgabe dieses Buches. Es ist sehr schön aufgemacht und wer ein solch schön aufgemachtes Buch in seinem Regal haben möchte ist damit bestens bedient. Wer aber Wert auf guten, sachlichen, vielleicht auch mal kritischen Inhalt eines Werkes legt sollte sein Geld für etwas anderes ausgeben.

5 Punkte für die tolle Aufmachung des Buches. Da mit der Wert des Inhaltes eines Buches aber wichtiger ist gibt es nur einen Punkt.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden