Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Billy-Billy
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: ungesehen, NR-Haushalt
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,19
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Movie-Panel
In den Einkaufswagen
EUR 9,19
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dead in Tombstone [Blu-ray]

3.2 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,19
EUR 7,00 EUR 4,00
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Auswahl der Universal Film Promos, Kinofilme zum Vorbestellen und die Highlights des Jahres.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Dead in Tombstone [Blu-ray]
  • +
  • Machete Kills - Uncut [Blu-ray]
  • +
  • Machete [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 25,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Anthony Michael Hall, Mickey Rourke, Danny Trejo, Dina Meyer
  • Regisseur(e): Roel Reine
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Japanisch (DTS 5.1 Surround), Italienisch (DTS 5.1 Surround), Deutsch (DTS 5.1 Surround), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1 Surround), Spanisch (DTS 5.1 Surround)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Isländisch, Norwegisch, Schwedisch, Portugiesisch, Arabisch, Hindi
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 2013
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.2 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00ED44HNA
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 33.046 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Dem gesetzlosen Bandenführer Guerrero Hernandez gelingt es, seinen Halbbruder aus dem Gefängnis zu befreien. Dabei wird er rücklings von seinen eigenen Leuten erschossen. Er schließt einen Pakt mit dem Teufel, um von den Toten aufzuerstehen und in die kleine Westernstadt Tombstone zurückzukehren. Dort angekommen, nimmt er grausame Rache...

VideoMarkt

Als der gefürchtete Räuberhauptmann Guerrero Hernandez seinen Halbbruder Red in buchstäblich letzter Minute vom Galgen freipaukt, dankt Red es ihm schlecht und schießt seinen Retter eiskalt nieder, um sodann ein kriminelles Schreckensregiment zu errichten über der Stadt Tombstone und ihren verängstigten Bürgern. Hernandez aber fährt zur Hölle, wo er einen Pakt mit dem Teufel schließt, der da heißt: Rache gegen reichlich schwarze Seelen. Zurück auf Erden richtet der Ermordete ein Blutbad an, doch sein Bruder bleibt ein zäher Gegner. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dead in Tombstone stammt aus 2013 und ist ein weiterer Streifen des emsig arbeitenden Trejo.

Der Gangster Guerrero Hernandez wird von seiner eigenen Bande und seinem Halbbruder Red niedergeschossen und landet in der Hölle. Er schließt mit dem Teufel einen Pakt binnen einer vorgegebenen Zeit alle Bandenmitglieder der Hölle zuzuführen. So schickt Lucifer Hernandez auf die sterbliche Welt zurück und dieser nimmt blutige Rache an seine ehemaligen Kumpanen und seinem Halbbruder.

Man kann sich bei Trejo-Filmen meist nichts Besonderes erwarten, dennoch gehört dieser Film zu den besseren von ihm. Vor allem wenn man sein Alter bedenkt und das er schon 27 weitere Filme von ihm geplant sind. Hut ab vor dieser Leistung. Qualitativ versuchte man den Streifen anzuheben, auch die Action lässt sich sehen. Dennoch wurde der Film aber zum Teil durch die schlechten Schauspieler wieder runtergemacht.
Dem Film fehlte es auch an Tempo und auch das Gefühl das die Rache gerechtfertigt wäre, denn wenn ein Killer sich darüber beklagt gekillt worden zu sein, fehlt es an Empathie und Mitgefühl am Haupthelden in dieser Story. Aber Trejo versuchte in seiner Art eine harte Rolle zu verkörpern das Beste daraus zu machen. Aber dennoch, so sehr ich Trejo mag, aber wenn der Killer und der Teufel zusammentreffen, stellte ich mir schon die Frage wer hat die ausdrucklosere Mimik.

Aber trotz B-Movie-Qualität mit etwas besseren besseren Dialogen als erwartet, aber einer doch mittelmässigen Story, kann der Film kurzzeitig unterhalten und hat nicht das Gefühl die Fernsehzeit wäre vergebens gewesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
"Dead in Tombstone" stammt aus dem Jahre 2013. Die Hauptrolle hat Danny Trejo inne, der zuvor den meisten wohl als "Machete" aufgefallen ist. Trash und B-Film Freunde kennen sein Gesicht allerdings schon länger.
Hier spielt er den Outlaw Guerrero Hernandez, der mit seiner Bande einen Goldraub plant und dabei hintergangen wird. Ermordet landet er in der Hölle, wo er mit dem Teufel höchstpersönlich einen Deal aushandelt. Innerhalb von 24 stunden soll er alle seine 6 ehemaligen Bandenmitglieder umbringen. Als Gegenleistung würde er sein Leben zurückbekommen.
Soweit zur Story.

Also ich finde Danny Trejo ja unheimlich sympathisch und cool, aber er ist einfach kein Typ für eine Hauptrolle.
In "Machete" war es ok, weil die ganzen Nebenstars viel rausgeholt haben. Aber hier reicht es nun wirklich nicht mehr.
Wobei eigentlich alle Darsteller lustlos agieren. Dabei ist die Besetzung u.a. mit Anthony Michael Hall und Mickey Rourke recht beachtlich. Letzterer spielt Luzifer und stellt somit das einzige Highlight des Films dar, wenn man das überhaupt so sagen kann. Aber auch er agiert irgendwie emotionslos.
Der Rest des Films ist pures Mittelmaß. Der Look erinnert stark ans TV Niveau. Die Action ist ganz nett, aber recht lahm. Der Regisseur, so hat man das Gefühl, spult einfach Szene für Szene runter ohne groß auf Dramaturgie oder Ästhetik zu achten. Spannend ist hier nichts. Einzig und allein einige Kamera Einstellungen und Fahrten sind gelungen.

Am Ende ist "Dead in Tombstone" leider ein komplett belangloser Western ohne wirkliche Highlights. Richtig schlecht ist er dann zwar nicht, aber ich hatte mir mehr erhofft.

Die DVD selber ist uncut. Bonusmaterial sucht man allerdings vergebens. Somit lässt diese Veröffentlichung auch ein wenig zu wünschen übrig!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Was kann man erwarten von einem FSK18-Film mit Danny Trejo, Mickey Rourke, der sich, ohne Umweg über die große Leinwand, direkt beim Verleiher um die Ecke wiederfand? Große Erwartungen pflegt man da kaum, aber was man dann zu sehen bekommt erstaunt selbst den genügsamen Filmfreund.

Dass man den gesamten Plot in den wilden Westen umgesiedelt hat, ist eigentlich nebensächlich bzw. stiftet höchstens Verwirrung, wenn man dann einen „Western“ oder sowas in der Art erwartet. Man bekommt leider so einen kruden Mix aus religiöser Mystik, gewalttätiger Action und gaaanz viel Zeitlupe…womit sich der Regisseur und seine Vasallen eine gewisse gekünstelte Spannungs-Ästhetik zu ergaunern versuchen, die das miserable Drehbuch, kaschieren soll. Dieses „Drehbuch“ besteht gefühlt aus einer Seite und drauf steht...“Blut und Kugelhagel im wilden Westen“…mehr kann da wirklich nicht stehen. Trejo ,Rourke und dem restlichen Cast war das auch ziemlich wurscht, denn als nicht wirklich existente "gute" Schauspieler, muss man auch zusehen, wie man an Kohle kommt. Hauptsache eine faltige Fresse und in heruntergekommenem Kaff ein wenig Staub aufwirbeln reicht schon. Nett anzusehen ist natürlich Dina Meyer, die als stylische Wildwestschönheit, ob ihrer persilen Faltenfreiheit, ein wenig deplatziert wirkt, zwischen all den sich nach und nach dezimierenden ultracoolen, dreckig, verschwitzten Bösewichten. Für die „Handlung“ und überhaupt allerdings unerheblich, höchstens unfreiwillig komisch, bei diesem sonst von Ironie befreiten Sinnlos-Geballer.

Fazit: Ein Western ist das nicht. Action…naja…Drehbuch,Spannung, Unterhaltung? Fehlanzeige!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden