Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 1,98
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Dead Serious

4.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 23. Januar 2009
EUR 17,00 EUR 1,98
Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 17,00 8 gebraucht ab EUR 1,98

Hinweise und Aktionen


Itchy Poopzkid-Shop bei Amazon.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Audio CD (23. Januar 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Where Are (Universal)
  • ASIN: B001MJ3MOY
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.522 in Musik-CDs & Vinyl (Siehe Top 100 in Musik-CDs & Vinyl)
  • Möchten Sie uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Never Be The Same (The Sane)
  2. Another Song The DJ's Hate
  3. Learn To Drown
  4. Last Goodbye
  5. Pretty Me
  6. The Living
  7. Like It
  8. Say Hello
  9. The Lottery
  10. Stuck In A Daze
  11. Crazy Eyes
  12. Drogenfrau
  13. As Long As I Got Chords
  14. Waiting For The Waves

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Itchy Poopzkid - Wer in den letzten Jahren Musik gehört hat, in Konzertclubs und auf Festivals war oder einfach mal das Radio oder den Fernseher eingeschaltet hat, der konnte an dieser Band gar nicht vorbeikommen.
Mit über 500 Shows und dem mittlerweile dritten Album in den Startlöchern ist die Band zu einem wichtigen Bestandteil der deutschen Rockmusikszene geworden.
Aber jetzt mal von vorne:

Sibbi, Panzer und Saikov gründen 2001 die Punkrock-Band Itchy Poopzkid. Seit diesem Zeitpunkt hängen die drei quasi 24 Stunden am Tag aufeinander und sind fast pausenlos unterwegs, um ihrem Traum vom Konzert im Wembley-Stadion ein Stück näher zu kommen. Natürlich nur im alten – das muss dann eben nochmal aufgebaut werden.

In der klassischen Besetzung Schlagzeug, Gitarre, Bass und dem zweistimmigen Gesang von Sibbi & Panzer, schaffen sie es mit viel Dreistigkeit und noch mehr Charme eine Rockshow abzuliefern, die wirklich jede Masse in Bewegung versetzt.
Nach drei EPs, die in Eigenregie erschienen sind, setzen Itchy Poopzkid im Oktober 2005 mit ihrem Debut-Album heart to believe ihr erstes großes Ausrufezeichen, verkaufen die Platte im oberen vierstelligen Bereich und sind über 15 Monate damit auf Tour.
Trotz der über 110 Shows im Jahr 2006 schaffen sie es sich monatelang in ein fensterloses Studio einzusperren und erst wieder das Licht des Jahrhundertsommers zu erblicken, als dieser vorbei & das Album fertig ist. Time To Ignite erscheint im März 07 und ist die Zündung für das bis dato aufregendste Jahr der Bandgeschichte:

Erneut über 100 Shows in 12 Monaten, gespielt auf zwei eigenen Touren (Frühjahr & Herbst), sowie Festival-Auftritten, u.a. beim Area 4, der Campus Invasion, dem Schweizer Greenfield, Highfield, Hurricane und auch beim Quiksilver Surf Weltcup "Pro France" in Südfrankreich. Sieger der sechsteiligen Sendung "MTV Band Trip –Madsen vs. Itchy Poopzkid", nominiert für den MTV European Music Award, Power-Play-Rotation aller drei Video-Clips bei MTV und zahlreichen anderen Sendern. Die Verkäufe werden im Vergleich zum Vorgängeralbum vervierfacht und Itchy Poopzkid entern erstmals mit Single & Album die Charts - was für ein Jahr!

kulturnews.de

Sie verkaufen sich ziemlich rough: knallrotes Albumcover, darauf ein Typ mit gerecktem Riesenstinkefinger. Dabei wollen Sibbi, Panzer und Saikov doch nur spielen. Das tun sie ausgiebig und vor allem ausdauernd. Wer sich den vollgestopften Tourplan der letzten Jahre anschaut, weiß, was bei dem Trio aus Baden-Württemberg die erste Geige spielt: Punkrock. Der satte Mix aus Funpunk, zweistimmmigem Gesang und tanzbaren Beats funktioniert nicht nur live, sondern genausogut auch auf Platte. "Dead serious" ist wie ein alter Freund: Kennt man gut, mag man, hat man aber schon eine Weile nicht mehr gehört. Böse Zungen würden vielleicht behaupten, dass der Sound zu glatt und eingängig und die beste Zeit des Punkpop sowieso vor zehn Jahren abgelaufen sei. Aber worum geht es hier eigentlich? Diese Mucke macht tierisch Spaß! Also ab damit auf die Ohren und für mindestens eine Woche auf Dauerdurchlauf stellen. (es)

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Alle 12 Kundenrezensionen anzeigen

Top-Kundenrezensionen

am 16. April 2009
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2009
Format: Audio CD|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2009
Format: Audio CD
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: deutscher prog rock

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?