Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,39
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
The Dead Beat: Lost Souls, Lucky Stiffs, and the Perverse Pleasures of Obituaries (P.S.) von [Johnson, Marilyn]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

The Dead Beat: Lost Souls, Lucky Stiffs, and the Perverse Pleasures of Obituaries (P.S.) Kindle Edition


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,39

Länge: 266 Seiten Word Wise: Aktiviert Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
PageFlip: Aktiviert Passendes Audible-Hörbuch:
Passendes Audible-Hörbuch
Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle-eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-eBook gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 12,95 hinzu.
Verfügbar
Sprache: Englisch

Exklusive englische eBooks unter 2 EUR
Entdecken Sie unsere Auswahl an englischen eBooks aus verschiedenen Genres und Aktionen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Once upon a time, journalism profs duly instructed their greenhorn grads to seek out community papers and the obit pages as logical entrance points into the world of newspaper reporting. Working for cash-strapped local papers allowed novices to practice writing everything from hard news to lifestyle features. Obituaries, meanwhile, were a rung on the ladder of major publications, albeit the lowest. The musty, dusty obit pages also traditionally hosted aging reporters put out to pasture. Not any more, argues Marilyn Johnson in her unabashedly knock-kneed love letter to the obit pages, The Dead Beat. Today, august publications like The New York Times, England's Daily Telegraph, Independent, and The Economist, and Canada's Globe and Mail use exalted members of the fourth estate to turn out smart, hip tributes to widespread, almost cultish, acclaim. Why? Because, as Johnson persuasively demonstrates in her book, truth is almost always stranger than fiction and a well-written, deeply researched obit is not only a vital historical record but a damn fine read over coffee and toast. "God is my assignment editor," cracks Richard Pearson of the Washington Post and if that isn't more interesting than what's going on in your city council chambers, author Johnson and those working the so-called Dead Beat don't know what is.

As Johnson explains in free-wheeling prose, today's obit writers are virtual folk heroes with global Internet followings and their own conventions. With care and an ear for gentle humor, Johnson guides her readers through the surprisingly structured, labyrinthine obit scene, pausing to meet the writers while pondering both the essence of our being and why, in the right hands, the life of an average Joe can be just as riveting as the shenanigans of a high-flying playboy. And infinitely more resonant. Savvy J-school professors and their students are advised to take heed. --Kim Hughes

Pressestimmen

“A charming, lyrical book about the men and women who write obituaries… sly, droll, and completely winning.” (David Halberstam)

“[Marilyn Johnson]’s written a warm, funny, appreciative book that, ironically enough, should live forever. But get it now.” (Roy Blount, Jr., author of Feet On The Street: Rambles Around New Orleans)

“A joyful book about obituaries? Absolutely! Marilyn Johnson pulls it off with death-defying grace, insight, charm, and wit.” (Lee Eisenberg, author of The Number: A Completely Different Way to Think About the Rest of Your Life)

“A beautifully written, funny, and fascinating tour through the unexpectedly lively world of obituaries.” (Lisa Grunwald, author of Women’s Letters: America from the Revolutionary War to the Present)

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 614 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 266 Seiten
  • Verlag: HarperCollins e-books; Auflage: Reprint (13. Oktober 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B000W967T2
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.626.699 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com

Amazon.com: 4,0 von 5 Sternen 54 Rezensionen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenReview from an obit writer
am 9. Januar 2014 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich.
5,0 von 5 SternenFun, quirky and informative...
am 21. April 2010 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
5,0 von 5 SternenThe title says it all
am 14. Juli 2015 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
Eine Person fand diese Informationen hilfreich.
4,0 von 5 SternenGreat reading for the obituary fan
am 9. Februar 2013 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
5,0 von 5 SternenGreat Book, Interesting Subject!
am 26. März 2017 - Veröffentlicht auf Amazon.com
Verifizierter Kauf
click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?